Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

TOP

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

TOP

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

NEU

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.386
Anzeige
21.705

Antiterroreinsatz in Leipzig: So katastrophal lief die Aktion wirklich

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht ihre Beamten gefährdet.

Von Alexander Bischoff

Sachsens GdP-Chef Hagen Husgen.
Sachsens GdP-Chef Hagen Husgen.

Leipzig - Der Antiterroreinsatz am Dienstag am Leipziger Hotel Fürstenhof hat gravierende Mängel bei der sächsischen Polizei aufgezeigt. 

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht ihre Beamten dadurch gefährdet.

Es war eine wild zusammengewürfelte Truppe aus Revierpolizisten, die nach der Anschlagsdrohung als Erste am Hotel erschien. Die Ausrüstung dieser Beamten glich einem kunterbunten Mix aus mehreren Jahrzehnten Polizeitechnik. Manche hatten bereits die neuen Schutzwesten am Körper, andere längst ausgemustert geglaubte Leibchen.

Über Stunden mussten diese bedauernswerten Kräfte die Stellung halten. Von der Polizeiführung in den Glauben versetzt, dass jederzeit ein terroristischer Angriff erfolgen könnte.

Erst gegen 10.10 Uhr, mithin mehr als sieben Stunden nach der Alarmierung, marschierten dann hochgerüstete Spezialkräfte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) auf. Ausgestattet mit Kampfanzügen, modernsten Westen und ballistischen Helmen übernahmen sie für die restlichen vier Stunden bis zur Entwarnung die Sicherung des Hotels.

„Das dauert viel zu lange, bis die Leute vor Ort sind, die für Antiterroreinsätze ausgerüstet und ausgebildet sind“, kritisiert Sachsens GdP-Chef Hagen Husgen. Die Beamten aus den Revieren, die immer als Erste vor Ort sind, seien außerdem am schlechtesten ausgerüstet. Husgen: „Das ist für die Kollegen sehr gefährlich.“

Für die GdP war der Fürstenhof-Einsatz zudem ein erneuter Beleg dafür, dass Sachsens Polizei personell viel zu ausgedünnt ist. Denn dass die BFE erst so spät anrückte, lag daran, dass sie aus Chemnitz geholt werden musste. Bereitschaftspolizei-Einheiten und Leipziger BFE waren aufgrund ihres Legida-Einsatzes am Vortag nicht einsatzbereit.

Husgen: „Um solche Lagen sicher zu beherrschen, braucht Sachsens Bereitschaftspolizei dringend fünf weitere Hundertschaften.“

Morgens an vorderster Front im Antiterrorkampf - Revierbeamter mit Uralt-Weste, die im Ernstfall nicht wirklich schützt (li.). Erst sieben Stunden nach dem Terroralarm im Einsatz: Spezialbeamter mit modernster Schutzausrüstung (re.).
Morgens an vorderster Front im Antiterrorkampf - Revierbeamter mit Uralt-Weste, die im Ernstfall nicht wirklich schützt (li.). Erst sieben Stunden nach dem Terroralarm im Einsatz: Spezialbeamter mit modernster Schutzausrüstung (re.).

Sieben Stunden!

Ein Kommentar von Alexander Bischoff

So unterschiedlich kann die Sicht auf ein und dasselbe Ereignis sein: Während Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) den Antiterroreinsatz am Leipziger Hotel Fürstenhof als Beleg dafür sah, „... wie gut die sächsische Polizei aufgestellt ist“, betrachtet Sachsens Chef-Polizeigewerkschafter Hagen Husgen denselben Einsatz als Offenbarung gravierender Mängel und personeller Not.

Vielleicht hat man dem Minister ja nur die Bilder gezeigt, die nach 10.10 Uhr am Hotel entstanden. Als bestens ausgerüstete Einheiten vor Dutzenden Kameras in martialischer Pose das Hotel sicherten. Und ab 12 Uhr (!) ein Polizeihubschrauber für 50 Minuten kameragerecht über dem Fürstenhof kreiste.

Hätte Ulbig hingegen das Einsatzgeschehen vor 10.10 Uhr beobachtet - er hätte sich sicher jedes (Eigen-)Lob verkniffen. Denn erst sieben Stunden nach der Anschlagsdrohung waren die aus Chemnitz herangezogenen Spezialkräfte vor Ort - weil in Leipzig keine adäquaten Einheiten einsatzbereit waren.

In diesen sieben Stunden erledigten allenfalls mäßig ausgerüstete Revierpolizisten den Job. Einen verdammt gefährlichen Job, denn die Einsatzleitung war nach einer ersten Sichtung im Hotel davon ausgegangen, dass der angedrohte terroristische Anschlag von außen geführt werden würde.

Wir zeigen in unserer heutigen Ausgabe das Foto des Polizisten mit der viel zu kurzen Uralt-Weste. Das machen wir nicht, um diesen Beamten der Lächerlichkeit preiszugeben. Sondern um Minister Ulbig mal zu zeigen, wer alles in Leipzig in vorderster Linie in den Antiterrorkampf geschickt wurde. Möge Sachsens oberster Innenpolitiker vielleicht noch einmal darüber nachdenken, ob seine Polizei wirklich so gut aufgestellt ist ...

Fotos: Steffen Füssel, Alexander Bischoff

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

NEU

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

12.305
Anzeige

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

NEU

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

NEU

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

NEU

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

NEU

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

NEU

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

2.474

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

2.274

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

7.826

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

2.539

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

3.358

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

1.351

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

864

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

2.670

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.307

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

2.820

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

7.346

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

2.697

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

5.517

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

3.273

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

17.732

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.258

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.497

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

8.893

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

5.939

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.273

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

7.438

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.314

Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

8.477

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

6.349

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

1.899

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

2.229

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

27.208

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

5.871

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

3.962

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

5.184

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

6.550

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

4.396

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

14.068

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

4.889

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

23.108