Im ersten Barca-Training: Höchststrafe für Griezmann!

Barcelona - Nach der offiziellen Vorstellung am Sonntag, trainierte Antoine Griezmann am Montag das erste Mal mit seinen neuen Teamkollegen - dabei wurde es sehr schnell, sehr unglücklich für den 120-Millionen-Mann.

Antoine Griezmann nach dem ersten Tunnel noch lachend am Boden. Was er hier noch nicht weiß, der zweite folgte auf den Fuße.
Antoine Griezmann nach dem ersten Tunnel noch lachend am Boden. Was er hier noch nicht weiß, der zweite folgte auf den Fuße.  © Screenshot/YouTube

Nach langem hin und her war der Wechsel des Weltmeisters zum amtierenden spanischen Meister perfekt. Griezmann wechselt für 120 Millionen Euro von Atletico Madrid zum FC Barcelona.

Bei den Katalanen absolvierte er dann am Montag seine erste Trainingseinheit mit seinen neuen Teamkollegen. Nach einem kurzen Aufgalopp kam es dann zum "Rondo". Griezmann in der Mitte, musste seinen außenstehenden Kollegen den Ball abnehmen während diese ebenjenen laufen ließen.

Dann die Höchststrafe für den "Neuen": Innerhalb kürzester Zeit schieben seine neuen Mannschaftskameraden Griezmann den Ball gleich zwei mal durch die Beine!

Für den Franzosen äußerst bitter, für den Rest der Mannschaft Grund zu ausgelassener Stimmung und lautem Gelächter. Der 28-Jährige nahm es sportlich und lachte herzlich mit seinen Kollegen.

Jedoch gut möglich, dass er demnächst das eine oder andere Mittagessen seiner Teamkollegen mitzahlen muss. Bei einem kolportierten Gehalt von gut 17 Millionen Euro pro Jahr sollte dies jedoch zu verschmerzen sein.

Antoine Griezmann bei seiner Vorstellung im Camp Nou.
Antoine Griezmann bei seiner Vorstellung im Camp Nou.  ©  Joan Valls/gtres/dpa

Griezmanns "Doppel-Tunnel" im Video

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0