Fahnder finden über eine Tonne Kokain unter Limetten

Antwerpen - In einem Container mit Limetten aus Brasilien haben Fahnder im Hafen von Antwerpen 1,2 Tonnen Kokain entdeckt.

Im Hafen von Antwerpen wurden die Fahnder fündig: 1,2 Tonnen Kokain wurden sichergestellt. (Archivbild)
Im Hafen von Antwerpen wurden die Fahnder fündig: 1,2 Tonnen Kokain wurden sichergestellt. (Archivbild)  © 123rf.com/industryandtravel

Ein 53-jähriger Belgier sei wegen Drogenhandels und Bandenkriminalität verhaftet worden, meldete die Staatsanwaltschaft am Dienstag.

Der Mann sollte demnach die Drogenladung in der belgischen Hafenstadt in Empfang nehmen.

Antwerpen gilt als wichtiger Umschlagplatz für Kokain.

Insgesamt werden in Europa immer mehr große Ladungen der illegalen Aufputschdroge entdeckt.

Die Zahl der Sicherstellungen und die Mengen befänden sich auf Rekordniveau, hießt es im Europäischen Drogenbericht 2019.

Das sichergestellte Kokain kam mit einer Limettenlieferung aus Brasilien in Antwerpen an. (Symbolbild)
Das sichergestellte Kokain kam mit einer Limettenlieferung aus Brasilien in Antwerpen an. (Symbolbild)  © 123rf.com/Sergei Fuss

Titelfoto: 123rf.com/industryandtravel/Maksim Shebeko/SergeiF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0