Anwalts-Sohn liefert sich irre Verfolgungsjagd mit der Polizei und verletzt zwei Beamte

Berlin - In der späten Montagnacht gegen 0.50 Uhr kam es zu einer Verfolgungsjagd quer durch Friedrichshagen und den Bereich des Bellevueparks in Köpenick.

Gefährlicher Zusammenprall: Der Fluchtfahrer rammte ein Polizeiauto.
Gefährlicher Zusammenprall: Der Fluchtfahrer rammte ein Polizeiauto.  © Morris Pudwell

Die Flucht ging mitunter über die Bölschestraße, Fürstenwalder Damm, Seelenbinderstraße.

Als der Fahrer des Mercedes Vaneo aus der Puchanstraße in die Friedrichshagener Straße einbiegen wollte, rammte er einen ihm entgegenkommenden Einsatzwagen der Polizei.

Das Polizeiauto schleuderte daraufhin gut sechs Meter zurück. Die Beamten blieben benommen im Fahrzeug. Anschließend konnten Polizisten in einem anderen Einsatzwagen den flüchtenden Mercedes aufhalten und die beiden Insassen festnehmen.

Der Fahrer wollte sich nicht zur Flucht äußern, verlangte vehemend ein Telefonat mit seinem Vater, der Anwalt für Verkehrsrecht sei.

Die beiden Beamten aus dem Einsatzfahrzeug kamen verletzt in ein Krankenhaus. Über die Art der Verletzungen ist derzeit nichts bekannt, genauso wie der Grund der Verfolgungsjagd.

Das Fluchtauto wurde von einem Anwalts-Sohn gefahren.
Das Fluchtauto wurde von einem Anwalts-Sohn gefahren.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0