Süßes Geheimnis! Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

NEU

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

1.436

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

7.355

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

1.530

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.165
Anzeige
2.829

Mysteriöse neue Auto-Fabrik für das Apple-Car?

Gardena - Es kommt nicht alle Tage vor, dass eine Firma, von der vorher kaum jemand etwas gehört hat, plötzlich den Bau einer Autofabrik in den USA für eine Milliarde Dollar verkündet.
Bisher ist nur dieser Umriss des geplanten Autos bekannt.
Bisher ist nur dieser Umriss des geplanten Autos bekannt.

Gardena - Es kommt nicht alle Tage vor, dass eine Firma, von der vorher kaum jemand etwas gehört hat, plötzlich den Bau einer Autofabrik in den USA für eine Milliarde Dollar verkündet.

Im Fall Faraday Future kommt auch noch ein Mysterium hinzu: Um die Geldgeber und die Macher wird offiziell nicht bekannt gegeben.

Aber es ist so viel Geld da, dass nach Firmenangaben bereits ein Team von über 400 Leuten steht. Darunter sind Top-Manager von Tesla, aber auch ein Designer, der bei BMW an den Elektro-Modellen i3 und i8 gearbeitet hat.

Bei soviel Finanzkraft und Geheimniskrämerei sprießen Spekulationen: Handelt es sich etwa um den Startschuss für die Produktion des geplanten Autos von Apple? Um dieses wurde in den vergangenen Monaten ebenso ein Geheimnis gemacht.

Wie allerdings der Finanzdienst Bloomberg herausfand, steckt hinter dem Unternehmen ein chinesischer Milliardär.

Jia Yueting ist Gründer des chinesischen Online-Videodienstes Leshi Television, kurz LeTV, gelegentlich als "Netflix Chinas" bezeichnet. Er macht keinen Hehl aus seinen Ambitionen, bei der Elektro-Zukunft der Autoindustrie groß mitmischen zu wollen.

Tesla (hier das Model S) schaffte bisher nicht den Durchbruch auf dem Massenmarkt und schreibt Verlust.
Tesla (hier das Model S) schaffte bisher nicht den Durchbruch auf dem Massenmarkt und schreibt Verlust.

Sein Auto, das ab 2017 produziert werden soll, zeigte Faraday Future bisher nur in schemenhaften Umrissen.

Entwicklungschef Nick Sampson, der früher bei Tesla unter anderem für das Fahrwerk zuständig war, sagte Bloomberg, die Firma habe sieben Modelle im Blick.

Zum Geldverdienen setze Faraday Future nicht nur auf den Verkauf der Fahrzeuge selbst, sondern auch Abos für zusätzliche Internet-Dienste, Apps und Unterhaltung, sagt Sampson. Das Auto wird dadurch wie ein Smartphone betrachtet. Die Umsätze beginnen zu fließen, wenn man das Gerät in die Hand des Besitzers bekommen hat.

Der Fokus auf zusätzliche Services könnte helfen, den Preisnachteil von Elektroautos abzufedern. Vor allem die Batterien sind immer noch teuer.

Für einen wirklichen Massenmarkt war der Preis ohne Subventionen bisher zu hoch. Tesla schreibt Verluste, auch große Autokonzerne verdienten nichts an ihren Elektro-Modellen und einigen Pionieren wie Fisker oder Coda ging das Geld aus.

Fotos: Faraday Future, Tesla

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

3.028

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

5.500

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

2.331

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.596

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.799
Anzeige

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

6.172

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

2.112

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.147
Anzeige

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.659

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.725

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

5.214

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

517

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.168

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.321

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

12.780

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

4.142

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

8.479

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.587

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

4.122

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

4.126

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.378

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.724

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

459

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.564

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

350

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.570

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

3.914

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

6.269

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.781

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

11.395

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

15.393

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

19.220

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

6.020

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

13.803

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

10.847

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

10.048

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.745

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.768

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.676

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

6.193

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.106

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

7.787