Umweltschutz und Klimaschutz: Die besten Apps fürs Smartphone 1.706
Unfall in Weimar: "Tatort"-Schauspieler Dominique Horwitz schwer verunglückt Top
Radfahrer erschießt Mann in Berlin: Zeugin spricht von "Hinrichtung" Top
MediaMarkt: Fünf Tage bekommt Ihr das MacBook zum mega Preis 108.691 Anzeige
Geburtstagsfeier eskaliert: Zwei Jugendliche festgenommen! Neu
1.706

Umweltschutz und Klimaschutz: Die besten Apps fürs Smartphone

TAG24-Kolumnistin Gina Gadis stellt ihre persönlichen Top-Apps für Klimaschutz und Umweltschutz vor

Kolumnistin Gina Gadis verrät, welche Smartphone-Apps ihre Favoriten in Sachen Umweltschutz und Klimaschutz sind.

Von Gina Gadis

Bing! Breaking News: Deutschland knackt die 40-Grad-Marke! Auf meiner Instagram-Startseite wird mir ein Foto von einem Wal gezeigt, mit einem Bauch voller Plastik. Und zu guter Letzt schlägt mir YouTube ein Video über die Skandale der großen Lebensmittelkonzerne vor.

Es gibt zahlreiche Apps für den Umweltschutz und Klimaschutz.
Es gibt zahlreiche Apps für den Umweltschutz und Klimaschutz.

Wenn ich so auf mein Handy schaue, bekomme ich manchmal das Gefühl, die Welt wäre kurz vorm Untergang und ich bin völlig machtlos. Doch unsere Handys können mehr als nur entertainen und schockieren. So gibt es jede Menge Apps, die uns dabei helfen, besser und nachhaltiger zu handeln.

Mit dem Smartphone gegen Klimawandel, Plastikverschmutzung und Überkonsum, das sind meine Top-Apps:

Fangen wir mal mit meinem Favoriten an, der ReplacePlastic App. Immer wieder gibt es Produkte, die man verwendet oder gerne kaufen möchte, deren Verpackungen aber aus Plastik sind.

Mit Hilfe der App, kann man in Sekundenschnelle den Barcode des Produktes scannen und der Verein "Küste gegen Plastik" leitet den Wunsch nach einer plastikfreien Verpackung an den Hersteller weiter. Eine ziemlich coole Initiative und eine gute Alternative gegen das Gefühl, man könnte alleine nichts ausrichten.

Weiter geht es mit Treeday. Diese App nutze ich mittlerweile sehr regelmäßig, um Restaurants, Lebensmittelläden, Geschäfte jeglicher Art, Unterkünfte, etc. zu finden, die sich Nachhaltigkeit auf die Kappe geschrieben haben. Hier kann man nicht nur sehen, welche grünen Unternehmen in der Nähe liegen und wie nachhaltig diese sind, sondern auch Gutscheinpunkte für diese sammeln. Für seine eigenen CO2-Einsparungen, die in der App berechnet werden, bekommt man sogenannte "TreedCoins", die man dann bei Treeday-Unternehmen gegen Rabatte eintauschen kann.

Lebensmittel günstig vor Ladenschluss kaufen

Die CodeCheck-App klärt über die Inhaltsstoffe von Produkten auf.
Die CodeCheck-App klärt über die Inhaltsstoffe von Produkten auf.

Apropos Rabatte: Mit der App TooGoodToGo kann man Lebensmittel bzw. Mahlzeiten günstig vor Ladenschluss kaufen, um diese vor der Tonne zu retten.

Entweder bekommt man eine Wundertüte voller Leckereien oder man kann sich sogar mit der eigenen Brotdose am Buffet selber bedienen. Somit bekommst Du nicht nur leckeres Essen zu einem günstigen Preis, sondern Du sorgst auch dafür, dass die Betriebe in Deiner Umgebung weniger verschwenden und Ressourcen geschont werden.

Wer, wie die meisten Menschen, mit diesen unendlich langen Listen von Inhaltsstoffen auf den Rückseiten von Produkten nichts anfangen kann, der kann sich Hilfe bei der CodeCheck-App suchen.

Kurz den Barcode scannen und schon wird einem gesagt, ob das Produkt bedenkliche Inhaltsstoffe enthält – eine Art Hosentaschen-Ratgeber. Ob Kosmetik, Lebensmittel, Haushaltsbedarf oder Elektronikgeräte, CodeCheck zeigt mit einem Ampelsystem an, ob und wie bedenklich die Inhaltsstoffe sind, um welche es sich genau handelt (Mikroplastik, Palmöl, Parabene, etc.) und warum genau diese bedenklich sind.

Außerdem hat der User die Möglichkeit, die App auf seine Bedürfnisse anzupassen. Der Nutzer kann zum Beispiel angeben, ob besonders vor Gluten, Mikroplastik, Nanopartikeln, Allergenen oder vielem mehr gewarnt werden soll.

Die einzelnen Bio-Siegel endlich durchschauen

Mit einer App werden die vielen unterschiedlichen Bio-Siegel durchschaubar.
Mit einer App werden die vielen unterschiedlichen Bio-Siegel durchschaubar.

Ähnliche Unklarheiten wie bei den Inhaltsstoffen gibt es für viele beim Thema "Siegel".

Auf welche Siegel muss ich achten? Was genau bedeuten sie und welchen kann ich vertrauen? All diese Fragen beantworten die Apps Nabu Siegel-Check oder Siegelklarheit.

Für mich sind sie besonders hilfreich, wenn es darum geht, im "Bio ist nicht gleich Bio"-Dschungel durchzusehen. Einfach mit der App das Siegel scannen und schon zeigt einem das Smartphone alle relevanten Informationen.

In meinem Artikel "Collaborative Consumption" habe ich bereits über den neuen Trend und die unendlichen Möglichkeiten des Teilens gesprochen. Und auch fürs Ressourcen-Schonen durch Tauschen, Teilen und Weitergeben gibt es jede Menge hilfreiche Apps.

Über nebenan.de findet man mit Sicherheit jemanden in der Nachbarschaft, der einem hilft die Lampe anzubringen oder mal eine Leiter zum Ausleihen hat. Bevor man etwas neu kauft, lohnt sich auf jeden Fall die Suche bei ebay Kleinanzeigen oder Shpock.

Hier habe ich zum Beispiel meine Zimmerpflanzen, eine Felldecke, LED Lichter und vieles mehr gefunden. Kleiderkreisel ist das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, den Kleiderschrank zu entleeren oder auch neue Teile zu finden (Achtung Suchtpotenzial!). Wer mal ein Auto braucht, kann sich über Drivy eines borgen oder einfach über Blablacar bei jemandem mitfahren.

Die Liste der Möglichkeiten und hilfreichen Apps ist lang. Über die letzten Monate und Jahre sind diese zu meinen Lieblingen geworden und ich bin mir sicher, dass sie das auch für den einen oder anderen von Euch sein können.

Selbst mit unserem Smartphone können wir etwas für die Umwelt tun oder zumindest dafür sorgen, dass unser Lebensstil ein bisschen bewusster und nachhaltiger wird – viel Spaß beim Ausprobieren!

Über die Autorin

Gina Gadis engagiert sich für Umweltschutz.
Gina Gadis engagiert sich für Umweltschutz.

Gina (25) wurde in Dresden geboren und studierte in Freiberg Wirtschaftsingenieurwesen. Zwischen ihrem Bachelor und dem Master ging sie auf Reisen.

Knapp zwei Jahre bereiste Gina die Welt, zehn Monate davon war sie in Asien unterwegs. Hier kam es zu der Initialzündung.

Denn vielerorts in Asien sind die Menschen nicht mehr Herr über die Vermüllung ihre Orte.

Gina sammelte schon auf ihrer Reise Müll ein, öffentlichkeitswirksam begeisterte sie auch immer mehr Menschen in ihrer Heimat für das Thema.

Als sie zurück nach Deutschland kam (aktuell Masterstudentin in Darmstadt), verfolgte sie weiter die Müll-Thematik. Sie schreibt unter anderem diese Kolumne für TAG24.

Fotos: Gina Gadis

MediaMarkt: Diesen Sonntag gibt's die Apple AirPods zum mega Preis 7.154 Anzeige
Kölner Band AnnenMayKantereit kündigt Pause an Neu
Auto kracht in Wohnmobil: Junge (12) schwebt in Lebensgefahr Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.479 Anzeige
Nicht zu fassen, wer hier ein Paket von der Veranda klaut! Neu
Völlig irre: Frau fährt auf Autobahn, da trifft ein Laptop ihren Wagen! Neu
Ende August dreht sich in diesem Gebäude alles um Rum! Anzeige
Tragischer Unfall: Kleinkind (3) wird von Traktor überrollt und getötet Neu
Krawalle beim G7-Gipfel? Drei junge Deutsche in Frankreich verurteilt Neu
Cottbuser Autohaus verkauft Neuwagen mit bis zu 40% Rabatt Anzeige
Uschi Glas verrät Geheimrezept für ein langes und glückliches Leben Neu
Tokio Hotels "Summercamp 2019" in Ferropolis: Das macht die Tickets so teuer Neu
Horror-Crash: Jugendliche fragt im Krankenhaus wiederholt nach totem Freund Neu
Horror-Mutter: Drogenabhängige Frau bringt Baby zur Welt, unfassbar, was sie dann tut Neu
Shirin David posiert splitternackt und bekommt üblen Shitstorm! Neu
Darum sammelt dieser Musiker Zigaretten-Kippen in einer Flasche Neu
Nach HSV-Abgang: Lasogga feiert Traum-Debüt in Katar 930
Fünf Menschen starben bei BASF-Explosion: Hatte Schweißer einen Blackout? 3.905
Schlimmes Familiendrama: Ehemalige TV-Praktikantin und Bruder werden von eigener Mutter erschossen 3.342
Joker gegen Schalke: Coutinho startet auf der Bank 128
"Soll Laura doch verrecken!" Katrin polarisiert die GZSZ-Fans 6.626
Zahlen einer ganz großen Karriere: Peter Maffay sammelt Rekorde 317
Fast Doppelt so viel Pfand für eine Flasche: Wie teuer wird Bier jetzt? 3.563
Erotik-YouTube-Star Katja Krasavice: Ihr Zweiter ist ein "Sugar Daddy" 1.927
Hat er ihn wirklich rausgeholt? Ex-HSV-Star van der Vaart schockt mit Video 4.521
Sarah Lombardi dreht "Das Supertalent", doch was ist mit Sohn Alessio? 2.319
Aus und vorbei: Bachelor Andrej Mangold bekommt Korb 11.799
Janine Pink gewinnt "Promi Big Brother": So amaaazing war das große Finale 41.474
Neue Videoaufnahmen vom Weihnachtsmarkt-Attentat: "Viel Raum für Spekulationen" 1.832
Männertraum Lucia nackt: Ex-Radprofi verwöhnt ihre Fans mit sexy Pics! 1.689
Frau verlangt die Scheidung, der Grund macht absolut sprachlos! 5.099
Amazonas-Brände: EU-Länder drohen Brasilien, Freihandelsabkommen platzen zu lassen 391
Vater sieht Mann dabei zu, wie der seine Tochter (13) vergewaltigt 32.696
Taxigast wird von Fahrer abgezockt, doch am nächsten Tag staunt er nicht schlecht 8.872
Wie bitte? Unternehmen schickt seine Mitarbeiter in Masturbationsurlaub 1.625
Großer Kölner Kampf wird nicht belohnt: BVB triumphiert am Ende beim FC! 1.295
Nach über 40 Jahren! Aus für beliebte ZDF-Serie ist besiegelt 2.620
Nach Tod von "Köln 50667"-Star Ingo Kantorek: Janine Pink darf nicht zur Beerdigung! 286.471
Bayern-Abschied perfekt! Renato Sanches wechselt nach Frankreich 996
FC Bayern macht bei Lewandowski Nägel mit Köpfen: Nur noch ein Detail fehlt 2.652
Festnahme nach Bluttat auf offener Straße: War das Opfer ein islamistischer Gefährder? 4.989
Geht noch weniger? Playboy-Model trägt den wohl kleinsten Bikini der Welt 4.949
Einjähriges Kind stürzt vom Balkon in die Tiefe 2.955
Hunderte Polizisten im Einsatz: Terroristen kapern Nordsee-Schiff 7.276
Frisches Grün für Astronauten! Weltraum-Gewächshaus nimmt Formen an 265
Pornostar Mia Khalifa gibt verstörendes Interview: So kam es wirklich zur Pornoszene mit Hijab 10.287
Leichnam von vermisstem deutschem Urlauber auf Insel gefunden 5.521
Über 1000 Delikte in NRW-Freibädern: Minister nennt Vornamen 9.642
Mit Python in Stadt spazieren gegangen: Die Erklärung der Besitzer macht stutzig 1.589