Brüder angeklagt: Erpresste Araber-Clan einen Berliner Werkstattbetreiber?

Berlin - Ein weiterer Prozess gegen zwei mutmaßliche Mitglieder eines Berliner Araber-Clans begann am Montag. Diesmal gegen zwei Brüder aus Neukölln.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Clan-Mitglieder verhaftet – so wie hier im Jahr 2018. (Symbolbild)
In den letzten Jahren wurden zahlreiche Clan-Mitglieder verhaftet – so wie hier im Jahr 2018. (Symbolbild)

Die beiden Brüder, Rabih R. (38) und Hicham R. (40) sollen im Februar 2017 einen Werkstattmieter in Berlin-Britz massiv bedroht, geschlagen und drangsaliert haben – um sich ein wertvolles Grundstück unter den Nagel reißen zu können!

Wie die "BZ" berichtete, sollen sich die Straftaten bereits im Februar 2017 abgespielt haben. Damals sollen die beiden Angeklagten dem rechtmäßigen Werkstattmieter zu Leibe gerückt sein, um ihn zum Verzicht auf sein Vorkaufsrecht zu zwingen.

Neben Schlägen und anderen Einschüchterungen, sollen sie dem Mann auch damit gedroht habe, dass sie Teil einer stadtbekannten Familie seien und die "Macht von Berlin" darstellten.

Berlin schwitzt! Jetzt kommt der Hitze-Hammer
Berlin Wetter Berlin schwitzt! Jetzt kommt der Hitze-Hammer

Die beiden Brüder Rabih und Hicham R. sollen im Libanon geboren seien, erklärten sich vor Gericht allerdings als "staatenlos", bzw. "ungeklärt". Vor der Inhaftierung will einer der beiden von "Schwarzarbeit" gelebt haben.

Neben den beiden ist auch der ehemalige Grundstücksbesitzer Klaus-Jürgen S. (71). Er soll aus finanziellen Gründen lieber an den Familienclan verkauft haben, als, wie wohl mündlich vereinbart, an den langjährigen Mieter.

Klaus-Jürgen S. blieb dem Gericht am ersten Verhandlungstag allerdings fern, seine Anwältin präsentierte ein Attest. Das sollte ihn als Verhandlungsunfähig einstufen. Ob dem tatsächlich so ist, soll nun ein Amtsarzt klären. Der Prozess wird am 8. Mai fortgesetzt.

Das betroffene Grundstück liegt in Berlin-Britz.
Das betroffene Grundstück liegt in Berlin-Britz.  © Screenshot Google Maps

Mehr zum Thema Berlin Crime: