Arbeiter (54) will Solaranlage reinigen und stürzt in den Tod

Cuxhaven/Börde Lamstedt - Auf einem Hof in der Samtgemeinde Börde Lamstedt bei Cuxhaven ist es zu einem tödlichen Sturz gekommen.

Ein Elektriker läuft für Wartungsarbeiten über ein Dach mit Solarplatten (Symbolbild).
Ein Elektriker läuft für Wartungsarbeiten über ein Dach mit Solarplatten (Symbolbild).

Den Angaben der Polizei zufolge ereignete sich der tragische Unfall am Samstagnachmittag auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes.

Ein Arbeiter sei im Rahmen von Reinigungsarbeiten an einer Solaranlage auf ein Dach gestiegen, als er plötzlich durch eine Dachplatte brach.

Der 54-jährige Mann aus Geestland stürzte etwa sechs Meter tief auf den Boden einer Box im Stallgebäude, wie sie beispielsweise bei der Haltung von Kühen verwendet wird.

Das schwer verletzte Unfallopfer verstarb kurze Zeit später in einer Klinik.

Die Polizei hat den Angaben zufolge das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet, um den Unglücksfall genauer zu untersuchen.

Ein Notarztwagen im Einsatz (Symbolbild).
Ein Notarztwagen im Einsatz (Symbolbild).

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0