Arbeitslose Bauarbeiter musizieren für Kita-Kinder

Die Arbeitslosen Bauarbeiter Thomas (33, vorn l.), Friedhelm (37) und Hanscher (31, r.) ließen auch die Kita-Kids mal an die Instrumente. 



Kita-Leiterin Jutka Vaida-Fehlberg (re.) führte durch das Programm.
Die Arbeitslosen Bauarbeiter Thomas (33, vorn l.), Friedhelm (37) und Hanscher (31, r.) ließen auch die Kita-Kids mal an die Instrumente. Kita-Leiterin Jutka Vaida-Fehlberg (re.) führte durch das Programm.  © Uwe Meinhold

Chemnitz - Da durften auch die Kids mal ran: Die Chemnitzer Kultband „Die Arbeitslosen Bauarbeiter“ spielte jetzt ein Benefizkonzert in der Kita Apfelbäumchen. Denn die Kleinen brauchen dringend eine Soundanlage.

„Die Kinder treten oft als Gesangsgruppe auf, zum Beispiel im Altenheim“, sagt Kita-Leiterin Jutka Vaida-Fehlberg. „Leider schaffen es ihre zarten Stimmchen nicht immer bis zu den Hörgeräten der Zuschauer.“ Also musste dringend eine Anlage her. „Die kostet um die 1000 Euro.“ Schnell war die Idee eines Benefizkonzerts geboren.

„Durch private Kontakte haben wir davon erfahren“, sagt Friedhelm (37) von den Bauarbeitern. „Da wollten wir natürlich unkompliziert helfen.“ Für die Kita-Kinder war der Auftritt ein großer Spaß. Sie durften auch mal selbst ans Schlagzeug. Extra für den Auftritt ließen die Musiker die E-Gitarren zu Hause. „Das wäre für die kleinen Ohren doch zu laut gewesen“, schmunzelt Friedhelm. „So gab’s die Bauarbeiter mal unplugged zu hören.“

Am Ende durften sich übrigens alle freuen: „Wir haben rund 1200 Euro zusammenbekommen, jetzt suchen wir uns eine schöne Anlage aus“, freut sich die Kita-Chefin.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0