Drama auf Bauernhof: Junge von Strohpresse zerquetscht!

Von dieser roten Strohpresse wurde der Junge zerquetscht.
Von dieser roten Strohpresse wurde der Junge zerquetscht.

Von Alexander Bischoff

Wurzen - Schreckliche Tragödie auf einem Bauernhof in Bennewitz bei Wurzen: Der 14-jährige Sohn des Landwirts geriet am Vormittag in eine Strohpresse und wurde darin zerquetscht.

In den Ferien wollte Martin G. im Landwirtschaftsbetrieb seines Vaters mithelfen. Am Vormittag kümmerte er sich um die Einlagerung von Stroh. Dabei geschah der schreckliche Unfall.

„Wir erhielten kurz nach 11 Uhr den Notruf, dass der Jugendliche wohl mit dem Fuß in die Strohpresse geriet und dann vom Keilriemen hereingezogen wurde“, berichtete Polizei-Sprecherin Katharina Geyer (30).

Der Schüler wurde von der Maschine regelrecht zerquetscht. Der wenig später eintreffende Notarzt konnte nichts mehr für den Jungen tun. Geyer: „Er verstarb noch am Unfallort.“

Zur Stunde untersuchen Kriminalisten und Experten der Arbeitsschutzbehörde die Strohpresse. Das Kriseninterventionsteam kümmert sich um die geschockten Familienangehörigen.

Kriminalisten und Experten der Arbeitsschutzbehörde untersuchen die Strohpresse.
Kriminalisten und Experten der Arbeitsschutzbehörde untersuchen die Strohpresse.
Der Notarzt konnte dem Junge nicht mehr helfen.
Der Notarzt konnte dem Junge nicht mehr helfen.

Fotos: Fotojump


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0