Evakuierung: Haus in Düsseldorf könnte einstürzen! 1.384 Skelett im Brunnen entdeckt: 35-Jähriger scheitert vor Bundesgerichtshof 1.869 So genial feiert MediaMarkt Bochum-Hofstede seinen Geburtstag! 1.165 Anzeige AfD tobt: Antifa-Werbung in der ARD entdeckt! 8.325 MediaMarkt-Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! Anzeige
13.782

Der ARD geht das Geld aus. Müssen wir noch mehr GEZ zahlen?

Schuld ist vor allem ein kräftiges Minus auf der Einnahmenseite! Viele ARD-Mitarbeiter müssen um Job bangen!
Die ARD-Vorsitzende Karola Wille betont, mit dem internen "Spar- und Effizienzsteigerungsprogramm" gut voranzukommen.
Die ARD-Vorsitzende Karola Wille betont, mit dem internen "Spar- und Effizienzsteigerungsprogramm" gut voranzukommen.

Berlin - Die ARD geht von einer erheblich geringeren Summe an Rundfunkbeiträgen aus als erwartet. Nach den Zahlen, die die ARD der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) Ende April mitgeteilt hat, sind es für die ARD-Anstalten im Zeitraum von 2017 bis 2020 rund 233 Millionen Euro weniger als im jüngsten KEF-Bericht angenommen.

Hinzu kommt, dass beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), der größten ARD-Landesrundfunkanstalt, mit deutlich niedrigeren Werbeeinnahmen zu rechnen ist.

Das Minus beim Rundfunkbeitrag hat nichts damit zu tun, dass er günstiger geworden wäre: Er beträgt derzeit 17,50 Euro pro Haushalt im Monat. Die Landesregierungen haben sogar erst im vergangenen Jahr eine von der KEF vorgeschlagene Senkung auf 17,20 Euro ausdrücklich abgelehnt und die ARD dazu verpflichtet, die Mehrerträge als Rücklage für die nächste Beitragsperiode aufzuheben.

Gründe für den Beitragsrückgang sind der ARD zufolge vielmehr, dass die Zahl der potenziell beitragspflichtigen Haushalte kleiner ist als angenommen und mehr Haushalte abgabenbefreit werden als erwartet.

Eine von der KEF vorgeschlagene Senkung der Beiträge auf 17,20 Euro wurde ausdrücklich abgelehnt. Der ARD fehlen bis 2020 rund 139 Millionen Euro.
Eine von der KEF vorgeschlagene Senkung der Beiträge auf 17,20 Euro wurde ausdrücklich abgelehnt. Der ARD fehlen bis 2020 rund 139 Millionen Euro.

Beim WDR kommen die Auswirkungen einer Gesetzesnovellierung zum Tragen, nach der die Werbezeiten im Radio bereits spürbar verringert wurden und ab 2019 noch einmal reduziert werden. Bis 2020 kalkuliert die ARD aus diesem Grund mit 81 Millionen Euro weniger Werbeeinnahmen, wovon nicht nur der Sender in Nordrhein-Westfalen, sondern, in kleinerem Ausmaß, auch die übrigen ARD-Anstalten betroffen sind.

Bis zum Ende der aktuellen Beitragsperiode rechnet die ARD, die jährlich über einen Etat von rund 5,6 Milliarden Euro verfügt, insgesamt zwar mit einem Überschuss von rund 242 Millionen Euro. Doch die Beitragsrücklage, zu der die ARD verpflichtet ist, beläuft sich im Zeitraum von 2017 bis 2020 auf 381 Millionen Euro. Es fehlen also 139 Millionen Euro.

Die ARD-Vorsitzende Karola Wille betont, mit dem internen Spar- und Effizienzsteigerungsprogramm gut voranzukommen. Vor dem aktuellen KEF-Bericht hatte die ARD 400 Millionen Euro mehr gefordert, die KEF verlangte dagegen sogar 378 Millionen an Einsparungen. Das Ziel hat die ARD nun mehr als erreicht. Schuld an dem "ungedeckten Finanzbedarf" ist aus ihrer Sicht daher das kräftige Minus auf der Einnahmenseite.

Mit dem Sparkurs soll es weitergehen: Bis 2020 verringert sich die Zahl der Stellen um weitere 370. Für den Zeitraum von 1993 bis 2020 soll die Stellenzahl um etwa 4900 - das entspricht 20 Prozent - zurückgegangen sein. Ein Bereich, bei dem ARD-Vorsitzende Wille noch großes Einsparpotenzial sieht, ist die IT. Mehr Effizienz durch eine einheitliche IT-Landschaft für alle Sender soll langfristig jedes Jahr viele Millionen sparen helfen.

Die ARD hat ihre Daten mit der Anmeldung zum 21. KEF-Bericht weitergegeben, der im Frühjahr 2018 veröffentlicht wird. Die KEF legt alle zwei Jahre einen solchen Bericht über die finanzielle Situation von ARD, ZDF, Deutschlandradio und Arte vor. Der 21. KEF-Bericht ist allerdings nur eine Zwischenbilanz, bei der die Daten aus dem 20. KEF-Bericht auf den Prüfstand kommen.

Die Anmeldung zum 22. KEF-Bericht steht bis zum 30. April 2019 an. Das klingt weit weg, aber bis dahin bleibt viel zu tun. Schließlich entscheidet sich dann, wie viel der Beitragszahler ab 2021 monatlich überweisen muss. Dass es nicht bei den 17,50 Euro bleibt, gilt als ziemlich sicher und dass es viele Diskussionen gibt, wenn es deutlich mehr werden sollte, auch - nicht nur mit der KEF.

Fotos: DPA, ARD/dpa

TAG24 verrät vorab alle 25 Gäste der neuen Show von Katrin Bauerfeind! 556 Skandal-Foto! Schüler zeigen gemeinsam den Hitlergruß 5.950 Bevor Deine Finanzen so enden, solltest Du schnell Folgendes tun... Anzeige Anschlag in Deutschland geplant: Anklage fordert hohe Haftstrafe für Terroristen 975 17-Jähriger tot! Massive Verkehrsbehinderungen nach S-Bahn-Unfall 6.165 Update Bei MediaMarkt in Minden gibt's bis zu 180 Euro geschenkt. So geht's... Anzeige Horror-Crash auf Autobahn: Transporter-Fahrer rast in LKW und stirbt 1.964 Obdachlose angezündet: Mann (47) nach Brand-Attacke gestorben 2.369 Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 24.483 Anzeige Hiobsbotschaft für Biertrinker: Gerstensaft wird teuerer, Pfand soll steigen 2.835 Was passiert, wenn ein Passagier im Flugzeug stirbt? 3.965 AfD-Wahlkampf-Spende: Jetzt schaltet sich die Staatsanwaltschaft ein 825 Das erwartet Euch dieses Jahr bei Hamburgs größtem Winterfest 3.861 Anzeige Sprit-Knappheit nimmt bizarre Züge an: Unbekannte zapfen Lkw an 1.502 Genug Arbeitslose in Deutschland: CSU lehnt Zuwanderung Ungelernter ab 1.486 Bundesliga-Profi darf nicht aus Nationalelf zurücktreten! 1.822 Nazi-Skandal um Cottbus-Trikot: Polizei sucht weiter nach "Siegeheilson" 5.333 "In die Pampa schicken": Palmer springt Kretschmann nach Flüchtlings-Äußerung bei 1.466 Hammer für Serien-Junkies! Netflix und Sky machen gemeinsame Sache 1.275
"Viva la Bernie": Fettes Brot lässt runden Tisch platzen 102 Sohn ersticht Mutter: So viele Jahre muss er jetzt in den Knast 129
Wie durch ein Wunder: Frau übersteht Horror-Unfall auf Autobahn unverletzt 239 Höhle der Löwen: Start-up hatte schon alles fertig gedreht, dann sagt Vox-Show ab 2.803 Diebe stehlen Ware im Wert von über 100.000 Euro aus Lkw: Kaum zu fassen, was sie klauten 3.015 Medikament direkt aufs Handy: Spahn plant Einführung des digitalen Rezepts 386 Vor Gericht mit Brad Pitt: Davor hat Angelina Jolie jetzt am meisten Angst 2.019 Er soll bundesweit tätig sein: Wer kennt diesen Betrüger? 618 Geblendeter Autofahrer erfasst Fußgänger: Frau verstorben 196 Ihr wollt Eure Liebste mal wieder so richtig verwöhnen? Dann probiert unbedingt diese Stellung aus 2.795 Bitter! So fies wurde Jennifer Garner von ihrer Tochter (9) gedisst 1.385 "15 Halbe und etliche Schnaps": Prügelnder Nikolaus vor Gericht 578 Brutaler Raubüberfall am Bahnhof: Polizei sucht diese beiden Männer 395 "Leben. Lieben. Leipzig": Neue RTL2-Show legt Fehlstart hin 7.588 Nach Gruppen-Vergewaltigung: Kretschmann fliegt Flüchtlings-Äußerung um die Ohren 3.109 Berti Vogts redet Klartext: "Super League macht nationale Ligen kaputt" 384 Dschungelcamp-Sensation? RTL will diese berühmte Ex-Frau an Bord holen 3.770 Dramatischer Unfall mit zwei Toten in Jülich 6.576 Nach Forderung für harte Strafen: Pyro-Chaoten fordern Knast für CDU-Politiker 1.452 Schock für BTN-Fans: Heute verlässt Eule die Serie für immer! 3.942 Drama in Betonwerk: Mann bei Arbeiten von Bauteil getroffen und getötet 1.693 Schock bei den "People's Choice Awards": Mila Kunis total abgemagert! 1.468 Wer ist der Tote? Polizei findet unbekannte Leiche in Wald und bittet um Hilfe 3.804 Gas- und Bremspedal verwechselt! Frau fährt im Kreis und verletzt Rollstuhlfahrerin 753 Ehemaliger Nazi erleichtert sein Gewissen und gesteht Gräueltaten 1.067 Hitzige Diskussion um heutige Abschiebungen nach Afghanistan 2.336 Drogenhandel in Berliner Kneipe? Drei Männer festgenommen! 203 Ermittler sicher: Hilfspfleger hat sechs Menschen zu Tode gespritzt 802 Krätzealarm in Thüringen! Alle Schulen und Kitas in Schmalkalden betroffen 5.624 Grüne gegen Alice Weidel: Sie will uns für dumm verkaufen! 2.232 Projektil steckte in ihrem Körper: Wehrloses Kätzchen mit Gewehr beschossen 1.399