"Wer weiß denn sowas?": Kai Pflaume schaut kasachische Version seiner Quizsendung an

Hamburg - Showmaster Kai Pflaume ist aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Von Montag bis Freitag ist er ab 18 Uhr mit der Quizsendung "Wer weiß denn sowas?" in der ARD zu sehen.

Moderator Kai Pflaume freut sich über die Ableger seiner Quizsendung.
Moderator Kai Pflaume freut sich über die Ableger seiner Quizsendung.  © Georg Wendt/dpa

Das Interesse an der erfolgreichen Show ist groß. Wie der ARD-Entertainer in Hamburg erklärte, sei das Konzept in sieben Länder verkauft worden.

"Portugal ist jetzt gerade zuletzt angelaufen. Viel wichtiger ist aber, dass es in all den Ländern, wo es das als eigene Version gibt, überall sehr erfolgreich ist", sagte der 52-Jährige.

Zuvor habe Pflaume sich die kasachische Variante angeschaut. "Man versteht kein Wort. Es sieht aber ähnlich aus, weil das Format ja so ein bisschen vorgegeben ist. Und auch wenn man nichts versteht, spürt man trotzdem, dass die Atmosphäre eigentlich so ist wie bei uns."

Die Ableger wurden für ihn untertitelt, damit er sich einen kleinen Eindruck verschaffen könne.

An der Seite von Moderator Kai Pflaume sind im deutschen Fernsehen die beiden Comedians Elton und Bernhard Hoëcker zu sehen. Mit je einem prominenten Gast bilden sie ein jeweils ein Duo, dass gegeneinander antritt.

Ende Oktober feierte der Sender bereits die 500. Folge. Im Kasachstan steht sie dagegen erst am Anfang.

Zur 500. Folge lud Kai Pflaume zahlreiche Promis in die Sendung ein.
Zur 500. Folge lud Kai Pflaume zahlreiche Promis in die Sendung ein.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0