Ariana Grande schießt auf Twitter scharf: "Habe meine Klappe gehalten"

Los Angeles - Ordentlich Zündstoff gibt es derzeit bei US-Superstar Ariana Grande. Die 25-Jährige äußerte sich jetzt auf Twitter über die bevorstehende Grammy-Verleihung.

Ariana Grande wird bei den Grammys nicht auftreten.
Ariana Grande wird bei den Grammys nicht auftreten.  © Evan Agostini/Invision/dpa

In einem offiziellen Statement der Produzenten der Verleihung heißt es, die Sängerin könne nicht auftreten, da sie in Kürze der Zeit keine angemessene Show auf die Beine stellen könne.

Die "Thank U, Next"-Interpretin ist selbst zwei Mal nominiert und sollte eigentlich einen ihrer Chart-Songs performen. Daraus wird nun nichts. Doch die 25-Jährige hat eine andere Version der Hintergründe.

Auf Twitter schreibt sie: "Ich habe die Klappe gehalten, aber nun verbreitest du Lügen über mich. Ich kann eine Performance innerhalb einer Nacht auf die Beine stellen, das weißt du, Ken."

Sie habe sich entschieden, nicht zu performen, weil sie sich durch den Produzenten unterdrückt gefühlt habe. "Ich habe drei Songs angeboten. Es geht um Zusammenarbeit. Es geht darum, unterstützt zu werden. Es geht um Kunst und Ehrlichkeit. Nicht um Politik", schreibt sie weiter.

Der Disput kommt pünktlich zu ihrer Neuerscheinung ihres Albums "Thank U, Next". Ob sie trotzdem bei den Grammys, die in der Nacht auf Montag in Los Angeles vergeben werden, erscheinen wird, ist unklar.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0