Karriereende! Bayern-Legende Arjen Robben hört auf

München - Arjen Robben (35) hängt die Schuhe an den Nagel! Der Fußball-Weltstar beendet seine ruhmreiche Karriere, nachdem sein Vertrag beim FC Bayern München am 30. Juni ausgelaufen war.

Das wichtigste Tor in Arjen Robbens (l.) Karriere: Im Champions-League-Finale am 25. Mai 2013 gegen Borussia Dortmund erzielte er den 2:1-Siegtreffer für den FC Bayern München.
Das wichtigste Tor in Arjen Robbens (l.) Karriere: Im Champions-League-Finale am 25. Mai 2013 gegen Borussia Dortmund erzielte er den 2:1-Siegtreffer für den FC Bayern München.  © DPA

Das teilte er dem niederländischen "Telegraaf" mit, von dem er wie folgt zitiert wird: "Ich habe beschlossen, meiner Karriere als Fußballprofi ein Ende zu setzen. Es ist ohne Zweifel die schwierigste Entscheidung, die ich in meiner Karriere treffen musste."

Er habe sich zwischen "Herz" und "Verstand" entscheiden müssen. Letzterer hat dann offensichtlich die Oberhand gewonnen.

Zuvor war noch über ein mögliches Comeback bei der PSV Eindhoven spekuliert worden, wo sein früherer FCB-Mitspieler Mark van Bommel mittlerweile Trainer ist.

Bayern-Star im Visier von Juve: Wechsel schon diesen Sommer?
FC Bayern München Bayern-Star im Visier von Juve: Wechsel schon diesen Sommer?

Dazu kam es nun nicht. Stattdessen hört Robben, der trotz vieler Verletzungen, die ihn immer wieder zurückwarfen, Weltklasse-Format verkörperte, nun auf.

In der vergangenen Saison hatte er bei den Münchnern nur noch in wettbewerbsübergreifend 19 Spielen auf dem Platz gestanden (sechs Tore, zwei Vorlagen), seine herausragenden Qualitäten aber auch im hohen Fußballeralter immer wieder unter Beweis gestellt.

So verabschiedet sich der 96-fache niederländische Nationalspieler (37 Tore) mit der Deutschen Meisterschaft und dem DFB-Pokal-Sieg von der großen Bühne.

Arjen Robbens erste Schritte in den Niederlanden; Wechsel zum FC Chelsea

Arjen Robben (l.) spielte beim FC Chelsea erfolgreich mit Michael Ballack (r.) zusammen.
Arjen Robben (l.) spielte beim FC Chelsea erfolgreich mit Michael Ballack (r.) zusammen.  © DPA

Die ersten Schritte dorthin hatte Robben beim Verein seiner Geburtsstadt, dem VV Bedum (1989-1996) gewagt, von dem er zum FC Groningen (1996-2002) wechselte.

Dort gab er am 3. Dezember 2000 sein Profidebüt in der Eredivisie beim tristen 0:0 seines Teams beim RKC Waalwijk. In den nächsten Monaten spielte er sich in der ersten Mannschaft fest. Eine Spielzeit später war er bereits unumstrittener Stammspieler und Leistungsträger, kam in 34 Begegnungen auf sechs Tore und vier Vorlagen.

Also verpflichtete ihn Eindhoven im Sommer 2004 für 4,3 Millionen Euro. Hier spielte er sich auch in den Fokus internationaler Spitzenklubs. Denn Robben traf in 70 Einsätzen 21 Mal und legte 16 weitere Treffer auf, wurde 2003 niederländischer Meister, im selben Jahr und auch 2004 Superpokalsieger.

FC Bayern: Weiterer Flick-Mann löst seinen Vertrag auf!
FC Bayern München FC Bayern: Weiterer Flick-Mann löst seinen Vertrag auf!

So nahm der FC Chelsea im Sommer 2004 gleich 18 Millionen Euro in die Hand und holte den flinken Flügelflitzer mit der hervorragenden Schusstechnik nach London.

Dort gewann er an der Seite von Stars wie Michael Ballack viele Titel: Mit den Blues wurde er zweimal englischer Meister, holte den Pokal, zweimal den Ligapokal und ebenso oft den Superpokal. Insgesamt 106 Partien absolvierte Robben für Chelsea, traf 19 Mal und legte 22 Treffer direkt auf.

Arjen Robben wird bei Real Madrid und dem FC Bayern München endgültig zum Weltstar

Arjen Robben (M.) im Einsatz für Real Madrid bei einem Vorbereitungsturnier 2008 gegen den Hamburger SV.
Arjen Robben (M.) im Einsatz für Real Madrid bei einem Vorbereitungsturnier 2008 gegen den Hamburger SV.  © DPA

Dann ging es auf der Karriereleiter noch eine Stufe nach oben: Nach drei Jahren in England wechselte Robben für 35 Millionen Euro zu Real Madrid. Für die Königlichen kam er in 65 Spielen auf dreizehn Tore und vierzehn Vorlagen.

Er wurde 2008 spanischer Meister und ein Jahr später Superpokalsieger, doch die ganz großen Erfolge blieben aus.

Also schlugen die Bayern im Sommer 2009 zu und holten Robben für 25 Millionen Euro nach München, wo er zehn Jahre bleiben sollte.

In dieser Zeit hatte er allerdings immer wieder mit Blessuren und Muskelverletzungen zu kämpfen.

Dennoch bestritt er für den Deutschen Rekordmeister stolze 309 Begegnungen, in denen er beeindruckende 144 Tore erzielte und 101 Treffer direkt auflegte.

Er wurde achtmal Deutscher Meister, fünfmal DFB-Pokal-Sieger, einmal UEFA Supercup-Sieger und einmal FIFA-Klub-Weltmeister.

Seinen größten Erfolg feierte er jedoch in der Saison 2012/13, als er mit den Bayern die Champions League in einem hartumkämpften Finale gegen Borussia Dortmund gewann und den entscheidenden 2:1-Siegtreffer in der 89. Minute erzielte, nachdem er schon den 1:0-Führungstreffer durch Mario Mandzukic vorbereitet hatte.

Sein Markenzeichen, von der rechten Seite in hohem Tempo nach innen zu ziehen und den Ball mit links in die lange Ecke zu schlenzen, wird den Fußballfans auf der ganzen Welt fehlen.

Arjen Robben beendet seine Karriere mit dem Double: In seiner letzten Saison holte er mit dem FC Bayern München die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal.
Arjen Robben beendet seine Karriere mit dem Double: In seiner letzten Saison holte er mit dem FC Bayern München die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal.  © DPA

Mehr zum Thema FC Bayern München: