"Es war eine Ehre": Emotionale Worte von Ex-Kollegen nach Robbens Karriere-Ende

München - Einer der ganz Großen verlässt die Fußball-Bühne: Arjen Robben (35) gab am Donnerstag sein Karriere-Ende bekannt (TAG24 berichtete). Seine Ex-Kollegen verabschieden den Linksfuß mit emotionalen Worten.

Arjen Robben (l) und Franck Ribery.
Arjen Robben (l) und Franck Ribery.  © DPA

Mit dem FC Bayern gewann Arjen Robben acht Mal die deutsche Meisterschaft, holte fünf Mal den DFB-Pokal. 2013 setzte er seiner Karriere die Krone auf, als er mit seinem Treffer das Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund zu Gunsten der Münchner entschied.

Nun hängt der 35-Jährige die Fußball-Schuhe an den Nagel. Keine einfache Entscheidung, wie der Holländer selbst mitteilte: "Es ist ohne Zweifel die schwierigste Entscheidung, die ich in meiner Karriere treffen musste."

Seine Ex-Kollegen würdigen den "Cut Inside Man" mit emotionalen Worten. Franck Ribéry bedankt sich bei seinem langjährigen Flügel-Pendant. "Das beste Gegenstück, das ich mir vorstellen kann, 'Robbery' wird nie vergessen werden. Was für eine Karriere, mein Freund, genieß die Zeit abseits des Platzes", schreibt der Franzose auf Twitter.

Auch Jerome Boateng findet emotionale Worte zum Karriere-Ende des Holländers. "Ein großer Spieler und ein großartiger Mann verlässt die Fußball-Bühne. Es war eine Ehre mit dir zu spielen und so große Titel zu feiern, Arjen. Ich wünsche dir nur das Beste", teilt der Bayern-Verteidiger bei Twitter mit.

Müller, Ribéry und Co. reagieren auf Karriere-Ende von Arjen Robben

Arjen Robben trug zehn Jahre das Trikot des FC Bayern München.
Arjen Robben trug zehn Jahre das Trikot des FC Bayern München.  © DPA

Thomas Müller blickt auf zehn wundervolle Jahre zusammen mit Robben beim FC Bayern zurück. "Ein ganz Großer verlässt die Fußball-Bühne. Danke für all die fantastischen Momente und Spiele in den letzten zehn Jahren, Arjen. Nur das Beste für deine Zukunft, mein Freund", so Müller.

Serge Gnabry, der eine Saison mit dem unverkennbaren Linksfuß beim FC Bayern erlebte, verkündete über die sozialen Netzwerke: "Danke für alles, was du für den Klub gemacht hast, Legende."

David Alaba blickte mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf das Karriere-Ende von Robben. "Deine Spielweise war außergewöhnlich, dein Charakter mehr als besonders. Traurig zu hören, dass du die große Bühne jetzt verlässt, aber ich bin sehr stolz, dass ich nicht nur ein Zeuge, sondern ein Teamkollege einer der besten Flügelspieler dieses Jahrtausends war. Genieß deine Zukunft in vollen Zügen."

Der FC Bayern selbst bedankte sich bei Robben mit den Worten: "Eine der großartigsten Karrieren im Weltfußball findet heute ihr Ende. Danke für alles, Arjen."

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0