Arjen Robben: Japanischer Top-Klub legt Angebot vor

München - 2009 kam Arjen Robben (35) von Real Madrid zum FC Bayern. Im vergangenen Jahr verkündete der Holländer seinen Abschied von den Münchnern nach Saisonende. Nun gibt es neue Gerüchte um den zukünftigen Klub des 35-Jährigen: Medienberichten zufolge soll ein japanischer Top-Klub angeklopft haben.

Arjen Robben steht offenbar kurz vor einer Unterschrift bei einem japanischen Topklub.
Arjen Robben steht offenbar kurz vor einer Unterschrift bei einem japanischen Topklub.  © DPA

Wohin zieht es Arjen Robben nach der Saison? Es gab Gerüchte, dass der Holländer zu seinem ersten Profiklub FC Groningen zurückkehren könnte. Auch Inter Mailand wurde als möglicher zukünftiger Klub genannt.

Wie die Tageszeitung "Sports Nippon" berichtet, soll dem Flügelflitzer ein konkretes Angebot aus der ersten japanische Liga, der J1 League, vorliegen.

"Mehrere japanische Vereine sind interessiert, aber der FC Tokyo steht kurz davor, seine Unterschrift zu bekommen", zitiert die Zeitung eine anonyme Quelle. Auch die Familie des 35-Jährigen stehe einem Wechsel nach Japan positiv gegenüber.

Im Dezember 2018 hatte Robben seinen Abschied vom FC Bayern nach der Saison verkündet. Ob der Offensivmann sich danach einen neuen Verein suche oder die Fußballschuhe an den Nagel hänge, ließ er offen:

"Wenn ein Angebot vorbeikommt, von dem ich wirklich zu 100 Prozent überzeugt bin und sage, das ist noch mal was Schönes, das will ich machen, dann spiele ich weiter. Wenn das ideale Angebot nicht kommt, dann kann auch Schluss sein."

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0