VW-Fahrer übersieht beim Abbiegen Roller: 23-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Aschaffenburg - Bei einem Verkehrsunfall bei Aschaffenburg ist am Mittwochabend ein 23-jähriger Rollerfahrer ums Leben gekommen.

Der 23-jährige Fahrer des Motorrollers verstarb noch an der Unfallstelle.
Der 23-jährige Fahrer des Motorrollers verstarb noch an der Unfallstelle.  © NEWS5/Höfig

Wie die Polizei mitteilt, passierte das Unglück am Mittwoch gegen 21.40 Uhr. Demnach war ein 47-Jähriger mit seinem VW an der Anschluss-Stelle Bessenbach/Waldaschaff von der Autobahn 3 abgefahren und wollte nach links in die Straße Richtung Keilberg abbiegen.

Dabei übersah der 47-Jährige offenbar einen Rollerfahrer, mit dem er dann zusammenstieß. Der 23-jährige Fahrer des Motorrollers wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der VW-Fahrer stand unter Schock. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet, um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können.

Für die Dauer der Unfall-Aufnahme und der Bergungsarbeiten blieben die Anschluss-Stelle der A3 und die Straße zwischen Waldaschaff und Keilberg komplett gesperrt.

Die Aschaffenburger Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Als wichtiger Zeuge wird insbesondere der Auto-Fahrer gesucht, der die Kollision dem Stand der Ermittlungen nach beobachtet haben muss, dann aber weiter fuhr. Hinweise werden unter 060218570 von der Polizei entgegengenommen.

Der Unfall passierte an der A3-Anschluss-Stelle Bessenbach/Waldaschaff.
Der Unfall passierte an der A3-Anschluss-Stelle Bessenbach/Waldaschaff.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: NEWS5/Höfig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0