Haschisch, Kokain und Ecstasy: Polizei sprengt Drogenhändler-Ring

Aschaffenburg/Frankfurt - Rauschgiftfahnder haben einen Drogenhändler-Ring in Aschaffenburg hochgehen lassen und zehn Verdächtige festgenommen.

Unterschiedlichste Drogen sowie Waffen und Bargeld wurden sichergestellt.
Unterschiedlichste Drogen sowie Waffen und Bargeld wurden sichergestellt.  © Polizeipräsidium Unterfranken

Es seien Drogen im Verkaufswert von etwa 120.000 Euro sowie Autos, Waffen und Bargeld sichergestellt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Vier der zehn Festgenommenen befinden sich in Untersuchungshaft, unter ihnen die beiden mutmaßlichen Drahtzieher – ein 30-Jähriger aus Aschaffenburg und ein 28-Jähriger aus Frankfurt am Main.

Den Verdächtigen wird unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Die Drogenhändler waren vor allem in Aschaffenburg aktiv.

Die Razzien in Wohnungen in Frankfurt, in und um Aschaffenburg sowie im unterfränkischen Landkreis Miltenberg hatten Anfang Juli stattgefunden. "Neben Marihuana und Haschisch fielen den Durchsuchungskräften auch Amphetamin, Kokain und Ecstasy-Tabletten in die Hände", sagte ein Sprecher.

Die Ermittlungen liefen seit einigen Monaten und dauern den Angaben nach an.

Titelfoto: Polizeipräsidium Unterfranken


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0