Im Vollrausch am Steuer und einen bunten Drogen-Cocktail im Gepäck

Neben Ecstasy-Tabletten fanden die Polizisten noch diverse andere Drogen (Symbolbild).
Neben Ecstasy-Tabletten fanden die Polizisten noch diverse andere Drogen (Symbolbild).  © dpa/Martin Schutt

Aschaffenburg - Ein im Drogenrausch fahrender Mann ging bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn 3 zusammen mit seinem Sohn der Polizei ins Netz.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntagabend gegen 18 Uhr in der Nähe von Aschaffenburg-Hösbach, wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Dienstag mitteilten.

Eine Streife der Verkehrspolizei kontrollierte einen Citroen Berlingo. Dabei zeigte der 55-jährige Fahrer "deutliche Hinweise auf einen zeitnahen Drogenkonsum", wie ein Polizeisprecher erläuterte.

Die Durchsuchung des Wagens brachte mehr als 14 Gramm Kokain, 55 Gramm Amphetamin, sieben Gramm Heroin, 48 Ecstasy-Tabletten und eine kleine Menge Marihuana zu Tage.

Der 55-Jährige und sein 28 Jahre alter Sohn wurden vorläufig festgenommen.

Vater und Sohn waren angeblich von Großbritannien aus auf dem Weg zu einem Festival in Kroatien.

Diese Urlaubsreise nahm ein jähes Ende. Beide sitzen nun in Untersuchungshaft.

Gegen sie bestehe der Verdacht des "unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge", wie ein Sprecher erklärte.

Titelfoto: dpa/Martin Schutt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0