Mann flieht vor der Polizei halbnackt aufs Dach: SEK rückt an Top Meteorologe warnt: In dieser Region sind heute Staubstürme möglich! Top Studie belegt: Zu dieser Tageszeit tankt ihr am günstigsten Top Auf dem Weg zur Beerdigung von Traktor gerammt: 15 Menschen sterben Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 33.962 Anzeige
225

Nach Raub auf Juweliergeschäft: So sah der Fluchtweg der Diebesbande aus

So flohen die sechs Männer durch Aschaffenburg

Am Montag raubten sechs Männer einen Juwelier in Aschaffenburg aus. Nun wurde der Fluchtweg rekonstruiert.

Aschaffenburg - Sechs Männer raubten am Montag in der Aschaffenburger Innenstadt einen Juwelier aus und flohen erst zu Fuß und dann mit dem Fahrrad weiter. Nun ist klar, welchen Weg die Täter genommen haben.

Noch immer sind die Täter auf der Flucht.
Noch immer sind die Täter auf der Flucht.

Die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg und der Staatsanwaltschaft laufen auf Hochtouren. Dank der zahlreichen Hinweise konnte ein Teil des Fluchtwegs rekonstruiert werden.

Am Montagvormittag raubten mehrere Täter kurz vor 10.30 Uhr einen Juwelier in der Herstallstraße aus. Sie bedrohten die Angestellten, versprühten Reizgas und nahmen sich Schmuck aus den Auslagen, bevor sie anschließend türmten (TAG24 berichtete).

Mittlerweile ist klar: Die sechs Männer flohen von der Herstallstraße aus über die Badergasse, Sandgasse, Erbsengasse, dann über die Wermbachstraße weiter in Richtung Altstadtfriedhof (Bereich hinter dem Löhergrabenparkhaus), wie die Polizei erklärte. Anschließend ging es runter ins Fischerviertel mit der Fischer- und Maingasse und schließlich dem Mainradweg entlang bis zum Perth Inch, heißt es weiter in einer Mitteilung.

Einen Teil der Strecke sollen die Räuber mit Fahrrädern zurückgelegt haben. Wie es vom Perth Inch aus weiterging, ist noch unklar. Die Männer könnten weiter den Main entlang gefahren sein oder auch auf dem Weg in ein Fluchtauto umgestiegen sein.

Zeugen, die auf dem oben genannten Fluchtweg etwas Verdächtiges oder gar die Täter gesehen haben, die in einen Wagen eingestiegen sind, werden gebeten sich bei der Kripo Aschaffenburg unter 060218571732 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Diese drei Männer sollen ebenfalls an der Tat beteiligt gewesen sein.
Diese drei Männer sollen ebenfalls an der Tat beteiligt gewesen sein.

Fotos: Polizei Aschaffenburg

Jahrelanger Rechtsstreit: Muss Facebook Profil von toter Tochter freigeben? Neu Angler will Karpfen fangen, dann versinkt sein Opel im See Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 6.819 Anzeige Alarmierende Cannabis-Studie! So viele junge Leute in Deutschland sind Kiffer Neu 13-Jähriger schwer verletzt: Trecker stürzt um und begräbt Jungen unter sich Neu Grund zum Feiern: GZSZ wird ins Ausland verkauft! Neu Liegt er wieder richtig? WM-Orakel Harry macht deutschen Fans Mut! Neu
Nach drei Monaten: Geklauter Kran in Ägypten gesehen! Neu Horror-Fund! Toter Obdachloser (†55) treibt in beliebtem Badesee Neu Wäre eine Terrorismus-Verurteilung gegen Beate Zschäpe illegal? Neu
Zum dritten Mal: AfD-Meuthen hat geheiratet! Neu Festnahme! 18-Jähriger soll für zahlreiche sexuelle Übergriffe verantwortlich sein Neu Nach Schmierfett-Skandal an Ostsee: Nun baggert Nord Stream 2 umweltfreundlicher Neu Dreist oder genial? Dieb fällt Baum, um an Beute zu kommen Neu Vermisst: Wo ist die 17-jährige Siriat alias "Janina" Neu Furchtbar: Schafe verdursten in der prallen Sonne Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 15.654 Anzeige Geplante Flüchtlingsunterkunft abgefackelt! BGH hebt Urteil gegen NPD-Brandstifter auf Neu Liebes-Aus beim "Bachelor"-Traumpaar: Sebastian und Clea-Lacy sind getrennt Neu Schleim-Invasion im Badeparadies: Elf Tonnen gefährliche Quallen an Küste geschwemmt Neu "Das setzt dem Desaster noch die Krone auf": Neuer Ärger um A20-Loch entbrannt Neu 19-Jährige geht zur Polizei, dann zieht sie ein Messer und sticht zu Neu Zoll stoppt diese beiden Nackedeis am Flughafen Neu Anklage gegen mutmaßlichen Entführer von Milliardärssohn Markus Würth erhoben 881 Trump,"Erdogate" & Co: Müller-Westernhagen sorgt sich um Demokratie 847 Zoll entdeckt geheime Funktion: Hunderte vermeintliche Taschenlampen beschlagnahmt 4.017 Aus Afghanistan zurückgeholt: Verfolgen ihn Taliban und IS? 1.798 Lehrerin und ihre beste Freundin verführen minderjährige Schüler zum Sex 6.051 Mit dieser Neuerung wird der Facebook Messenger zum Smartphone-Killer 3.556 Transporter kracht auf Lastwagen: Fahrer in Lebensgefahr! 2.495 Update Warum BAP-Sänger Niedecken großer Fan der Stones ist 153 Leiche in Gebüsch gefunden: Identität des Toten geklärt 6.034 Damit hätte niemand gerechnet: RTL holt Sylvie Meis zurück! 3.534 Nächster Schicksalsschlag für die Royals! Prinzessin an Krebs erkrankt 15.126 Joggerin vergewaltigt und getötet: Lkw-Fahrer soll wegen zweitem Mord vor Gericht 3.395 Tragisch: Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz 3.091 Update Schießerei vor Shisha-Bar in Köln: Täter flüchten mit Golf 2.032 Update Stundenlanger Stau auf A14: Transporter kippt bei Crash um 5.068 Grausam: Erschoss er seinen kleinen Sohn am Tag dessen Einschulung? 4.136 Update Autofahrer findet toten Mann neben der Straße liegend 290 Aufatmen in Mannheim: Weltkriegs-Blindgänger entschärft 129 Twitter-Skandal: Filmstar will Trump-Sohn in "Käfig mit Pädophilen sperren" 1.759 Sänger Sasha macht Mega-Ankündigung auf Instagram! 1.773 Braut kann nicht fassen, was ihr Ex-Freund auf ihre Hochzeitseinladung antwortet 12.614 Horror-Unfall! Komplette Familie schwer verletzt in Klinik gebracht 5.745 Deutschland verdient sich an Griechenland-Pleite ein goldenes Näschen 1.321 "Die OP war grausam": Diesen Eingriff hat Bachelor-Babe Ela hinter sich 1.828 Störung! ICE muss mitten in der Pampa evakuiert werden 1.423 Update Bundesanwalt warnt nach Bio-Waffen-Fund in Köln: Terroristen werden immer kreativer 481 Mann posiert mit Schlange für Fotos und bereut es bitter 5.342