Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

Wer ist der unbekannte Messerstecher? Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).
Wer ist der unbekannte Messerstecher? Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).  © 123RF/Igor Stevanovic

Aschaffenburg- Eine mysteriöse Messerattacke im Aschaffenburger Stadtteil Nilkheim gibt der Polizei Rätsel auf.

Ein Fußgänger wurde am Dienstagabend von einem maskierten Mann ohne Vorwarnung angegriffen und mit einem Messer im Bereich des Oberkörpers verletzt. Danach flüchtete der Angreifer "im Vollsprint", wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Mittwoch mitteilte.

Die Attacke ereignete sich demnach zwischen 22.35 Uhr und 22.55 Uhr im Bereich Buchenweg/Kastanienweg. Das schwerverletzte Opfer schaffte es noch nach Hause, wo Angehörige den Rettungsdienst und die Polizei verständigten. Der verwundete Aschaffenburger wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Messerstecher verlief ergebnislos. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft wenden sich daher mit einem Fahndungsaufruf an die Öffentlichkeit.

Der Täter ist etwa 172 bis 178 Zentimeter groß, hat eine spitze Nase und eine schmale Figur mit dünnen Beinen und Armen. Bekleidet war der Angreifer mit einer dunklen, kurzen Jacke mit oben spitzt zulaufender Kapuze. Bei der Attacke hatte der Mann die Kapuze aufgesetzt, sein Mund war mit einem Schal oder Tuch verhüllt.

Hinweise auf den Täter oder den Tatablauf nimmt die Kriminalpolizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 060218571732 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0