Mann hält Frau (29) auf Friedhof Penis ins Gesicht und erlebt sein blaues Wunder

Zwischen den Grabstätten trat plötzlich ein Mann mit entblößtem Geschlechtsteil hervor (Symbolbild).
Zwischen den Grabstätten trat plötzlich ein Mann mit entblößtem Geschlechtsteil hervor (Symbolbild).  © dpa/Boris Roessler

Aschaffenburg - Ein 57-jähriger Exhibitionist trieb am Samstag auf dem Waldfriedhof sein Unwesen.

Zwischen den Grabsteinen lauernd wollte der Mann gegen 13.45 Uhr eine 29-Jährige drangsalieren. Doch der 57-Jährige erlebte sein blaues Wunder, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Sonntag mitteilte.

Bei der 29-jährigen Frau handelte es sich um eine Polizeibeamtin, die zu diesem Zeitpunkt in zivil und in ihrer Freizeit auf dem Aschaffenburger Friedhof unterwegs war. Als der Mann ihr mit "herunter gelassener Hose und entblößtem Geschlechtsteil" gegenübertrat, zögerte sie keine Sekunde und überwältigte den Exhibitionisten.

Über ihr Mobiltelefon verständigte sie sofort ihre Kollegen. Danach hielt sie den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizisten fest.

Gegen den 57-Jährigen aus dem Landkreis Aschaffenburg läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen.

Titelfoto: dpa/123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0