Beziehungsstreit eskaliert: Frau (35) soll ihrem Lebensgefährten (50) in den Bauch gestochen haben

Aschersleben - In Aschersleben (Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt) soll am frühen Mittwochabend ein Beziehungsstreit eskaliert sein. Dabei soll eine 35-Jährige ihrem Partner (50) eine Stichverletzung im Bauch zugefügt und ihn lebensgefährlich verletzt haben.

In Ascherleben soll am Mittwoch ein Beziehungsstreit eskaliert und dabei ein Mann (50) lebensgefährlich verletzt worden sein. (Symbolbild)
In Ascherleben soll am Mittwoch ein Beziehungsstreit eskaliert und dabei ein Mann (50) lebensgefährlich verletzt worden sein. (Symbolbild)  © Udo Herrmann/123rf

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall in einer Gartenlaube.

Beide Beteiligten sollen zum Zeitpunkt der Tat erheblich alkoholisiert gewesen sein. Zwischen den beiden sei ein Streit entbrannt, der schließlich in der Attacke eskalierte.

Die 35-Jährige habe daraufhin selbst den Notruf kontaktiert.

Der Mann wurde vor Ort versorgt und später im Krankenhaus einer Notoperation unterzogen.

Die Polizei nahm die Frau vorläufig fest, die Tatwaffe konnte noch vor Ort sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Der Vorfall soll sich in einer Gartenlaube ereignet haben.
Der Vorfall soll sich in einer Gartenlaube ereignet haben.  © Marco Perger/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0