Bewaffnete Person gesichtet: Großeinsatz in Aschheim bei München beendet

Aschheim - Großeinsatz in einem Industriegebiet bei München: Rund 130 Polizisten haben am Montag ein Gebäude in der Gemeinde Aschheim nahe der bayerischen Landeshauptstadt umstellt, nachdem Zeugen eine bewaffnete Person gesehen haben wollen.

Einsatzkräfte des SEK stehen vor dem Hotel in Aschheim.
Einsatzkräfte des SEK stehen vor dem Hotel in Aschheim.  © DPA

"Wir nehmen die Lage sehr ernst", sagte eine Polizeisprecherin. Unter den Polizisten seien auch Spezialkräfte. Das Gebäude in der Industriestraße werde derzeit durchsucht.

Derzeit schließt die Polizei eine Gefährdung für die Bevölkerung aus.

Zeugen, die der Polizei Hinweise geben können, werden gebeten, den Polizeinotruf 110 zu wählen.

Weitere Informationen waren zunächst nicht bekannt. TAG24 bleibt dran!

Update 17.45 Uhr: Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde vor einem Hotel in Aschheim eine männliche Person mit Maske und Schusswaffe gesichtet.

Update 18.35 Uhr: Polizei durchsucht Hotel in Aschheim bei München

Ein Großaufgebot der Polizei hat ein Hotel im Münchner Vorort Aschheim nach einem bewaffneten Mann durchsucht.
Ein Großaufgebot der Polizei hat ein Hotel im Münchner Vorort Aschheim nach einem bewaffneten Mann durchsucht.  © DPA

Ein Großaufgebot der Polizei hat ein Hotel im Münchner Vorort Aschheim nach einem bewaffneten Mann durchsucht.

Die Beamten waren am Montagnachmittag von einem Mitarbeiter des Betriebs alarmiert worden. Er hatte nach eigenen Angaben vor dem Gebäude einen Mann mit Schusswaffe und Maske gesehen, der auf ihn zuging, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Die Polizei räumte das Gebäude, das in einem Industriegebiet liegt. Anschließend wurde es durchsucht.

Update 19.40 Uhr: Die Polizei teilte soeben weitere Details zum Einsatzgeschehen in Aschheim mit.

Demnach soll sich der Unbekannte gegen 15.30 Uhr dem Hotelbetrieb in der Industriestraße genähert haben. Als der Angestellte in der Hand des Mannes eine Schusswaffe und eine Maske erkannte, flüchtete er umgehend in das Hotel und alarmierte die Polizei.

Die Durchsuchung des Gebäudes sowie die gleichzeitig laufenden Fahndungsmaßnahmen in Aschheim verliefen erfolglos. Das Tatmotiv ist nicht bekannt.

Rund 130 Einsatzkräfte waren im Einsatz, darunter auch Spezialeinheiten und das Unterstützungskommando.

Der Einsatz wurde gegen 19.30 Uhr beendet. Es wird jedoch noch weiter mit erstärkter polizeilicher Präsenz im Bereich Aschheim gefahndet.

Zeugenaufruf der Polizei

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Industriestraße und in deren näherem Umfeld Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel. 08929100 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Großeinsatz der Polizei in Aschheim: Mann mit Schusswaffe gesichtet

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0