Frauchen kann nicht fassen, was Hündin findet und schämt sich den restlichen Spaziergang

Ashington (England) - "Was hast du denn da Flossie?" Als Sara Middleton bei einem Spaziergang sah, womit ihre Hündin zurückkam, staunte sie zunächst. Danach wurde der restliche Weg eine Qual für das Frauchen...

Sara Middleton auf einem Facebook-Selfie.
Sara Middleton auf einem Facebook-Selfie.  © Facebook/Screenshot/Sara Middleton

Auf ihrer Facebook-Seite schilderte die Britin aus Ashington am Sonntagabend, was genau vorgefallen war. So kam ihr weiblicher Vierbeiner bei einem Waldspaziergang plötzlich stolz mit einem rosafarbenen Dildo in der Schnauze angelaufen.

Was Sara Middleton zunächst noch komisch fand, wurde für die nächsten drei Kilometer eine peinliche Angelegenheit für sie. So schrieb die Engländerin, dass sie zu Gott betete, dass sie niemand sehen würde - was natürlich kurz darauf geschah.

Trotz ihrer mehrfachen Bitten an Flossie, den Dildo liegen zu lassen, spazierte die Hündin damit fröhlich vor sich hin, war partout nicht davon abzubringen, ihren Fund wieder fallen zu lassen.

Es kam, wie es kommen musste und ein weiterer Hundebesitzer begegnete den beiden und kommentierte: "Die meisten geben ihrem Hund einen Ball..."

Sara Middleton lief daraufhin in "fünfzig Schattierungen von Rot" an, wie sie schrieb. Wohl auch, um dem Rest der Welt zu sagen, was wirklich passiert war, postete sie die Geschichte inklusive Foto.

Mittlerweile amüsierten sich Zehntausende über die Story. So hat sich der peinliche Spaziergang am Ende doch noch gelohnt...

Flossie war sehr stolz auf ihren Fund.
Flossie war sehr stolz auf ihren Fund.  © Facebook/Screenshot/Sara Middleton

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0