15.000-Volt-Leitung stürzt am Hamburger Hauptbahnhof auf ICE

TOP
Update

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

1.482

Wie lange hält der Staudamm von Oroville noch?

4.801

Sturz von Faschingswagen! 29-Jähriger schwer verletzt

2.269

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.367
Anzeige
2.860

Drohvideo und Bombenmaterial bei Ansbach-Attentäter gefunden

Ansbach/Berlin - Es steht fest: Die Polizei geht beim Anschlag von Ansbach von einer islamistisch motivierten Tat aus. Die Ermittler fanden Video- und Bombenmaterial beim 27-jährigen Täter.
In diesem Asylbewerberheim wohnte der 27-jährige Syrer.
In diesem Asylbewerberheim wohnte der 27-jährige Syrer.

Ansbach/Berlin - Die bayerische Landesregierung geht nach der Bombenexplosion im fränkischen Ansbach fest von einem islamistischen Hintergrund aus.

Auf einen ersten islamistischen Selbstmordanschlag in Deutschland deuteten die Umstände der Tat eines vor zwei Jahren nach Deutschland gekommenen syrischen Flüchtlings "schon sehr" hin, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Montag in Nürnberg.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte zeitgleich in Berlin, weder eine Verbindung zum internationalen IS-Terrorismus noch eine psychische Störung des Täters seien auszuschließen. Es könne auch eine Kombination aus beidem sein.

Bei dem Anschlag handelt es sich um einen Anschlag mit islamistischer Überzeugung des Täters, sagte Herrmann. Der Mann beziehe sich auf Abu Bakr al-Bagdadi, den Anführer der Terrormiliz IS. Auf einem Handy gebe es eine Anschlagsdrohung des Täters selbst als Video.

Am Montag stellten die Ermittler jede Menge Beweismaterial sicher.
Am Montag stellten die Ermittler jede Menge Beweismaterial sicher.

Er kündige einen Racheakt gegen Deutsche an als Vergeltung, weil sie Muslime umbrächten. In einer ersten Übersetzung des arabischen Textes heiße es, der Täter handle im Namen Allahs.

De Maizière sagte, er verstehe die Sorgen der Bevölkerung. Er mahnte zugleich Besonnenheit und warnte vor einem Generalverdacht gegen Flüchtlinge. Die ganz große Mehrheit komme nach Deutschland, um hier in Frieden zu leben. "Das muss sauber getrennt werden."

Durch die Explosion waren nach neuesten Angaben der Polizei 15 Menschen verletzt worden, vier von ihnen schwer. Wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte, schwebt keiner der Verletzten in Lebensgefahr. Ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien soll am Sonntagabend nahe einem Open-Air-Konzert die Bombe gezündet haben. Der mutmaßliche Täter kam dabei ums Leben.

Eine erste Auswertung habe auch ergeben, dass der Mann Gewaltvideos mit islamistischer Ausrichtung und salafistischem Inhalt dabei hatte, sagte Herrmann. Nach seinen Angaben reiste der Täter am 3. Juli 2014 erstmals nach Deutschland ein. Er habe ab Februar 2015 eine Duldung erhalten, die danach mehrfach verlängert wurde.

Die Spurensicherung in Ansbach.
Die Spurensicherung in Ansbach.

Vor nicht einmal zwei Wochen habe die BAMF-Behörde in Nürnberg erneut den Betroffenen aufgefordert, Deutschland innerhalb von 30 Tagen Richtung Bulgarien zu verlassen. Bei der Durchsuchung seiner Asylunterkunft sei auch eine Fülle von Materialien gefunden worden, die zum Bau weiterer Bomben geeignet gewesen wären.

De Maizière versicherte, der Rechtsstaat in Deutschland sei stark und bleibe stark - sowohl im Bund als auch in den Ländern. Die Sicherheitsbehörden würden alles tun, damit solche schrecklichen Gewalttaten nicht wiederholen. "Eine absolute Sicherheit dafür gibt es aber nicht", sagte de Maizière: "Jeder Fall ist einer zu viel."

Der Bundesinnenminister sagte, er wolle mit den Amtskollegen in den Ländern über mögliche Schussfolgerungen beraten. Die Bundespolizei werde ihre Präsenz an Flughäfen und Bahnhöfen sichtbar verstärken. Zudem werde im Grenzbereich das Instrument der Schleierfahndung angewandt.

Mit Blick auf Forderungen nach einem weitergehenden Einsatz der Bundeswehr im Inland sagte de Maizière: "Für eine Änderung des Grundgesetzes sehe ich keine parlamentarische Mehrheit." Aktuell komme es darauf an, auf Basis der geltenden Rechtslage zu handeln. Dazu gehöre ein möglicher Bundeswehreinsatz bei besonders schwierigen, andauernden Terrorlagen. Im August wollten Bund und Länder über eine entsprechende Übung beraten.

Zu seiner Forderung nach einem Bundeswehr-Einsatz bei besonderen Terrorlagen sagte Bayerns Innenminister Herrmann, diese Frage müsse in den nächsten Tagen behandelt werden.

Für solche Situationen "müssen wir gerüstet sein". Es gehe nun darum, nicht erst dann darüber nachzudenken, wenn der nächste Anschlag stattgefunden habe.

Fotos: dpa

Sky stichelt gegen Ostwestfalen: Spottet der Sender über Bielefeld?

1.926

Diese 10 Fragen und Antworten bereiten Euch auf die Pflege vor

2.845

Jetzt muss sie hinter Gitter! Lehrerin prahlt in TV-Show von Sex mit Schüler

4.583

31-Jähriger meldet nach Suff-Fahrt Auto als gestohlen

2.018

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.224
Anzeige

Schrecklicher Gestank: Frau wird nach sieben Monaten gerettet

18.280

So 'n Fasching! So wird der "Tatort"

1.650

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.560
Anzeige

Glühender Feuerball rast auf Erde zu

8.104

Chilenischer Tomatenkrieg ausgebrochen!

1.678

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen

1.002

TV-Hammer: Spielen Ronaldo und Jolie bald in einer Serie mit?

904

Mutter findet beide Söhne tot in Wohnung des Vaters

15.091

Vor den Augen seiner Tochter! Vater schießt sich in den Hals

6.443

Von Drogen überflutet! Massen-Überdosis auf Musikfestival

6.278

Trump erfindet Terroranschlag in Schweden

4.180

Mann zwingt Güterzug zum Halten und will dann mitfahren

2.669

Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

7.429

Fünftes WM-Gold: Dahlmeier schreibt Biathlon-Geschichte

1.946

Oma rast mit Vollgas durch die Waschanlage: 90.000 Euro Schaden

6.342

Kill-Bill-Plakat! So kämpft eine Frau ums Bürgermeister-Amt

2.152

Hund mit Auto Gassi geführt: So viel muss der Halter blechen!

4.761

15-Jährigem droht Unfruchtbarkeit! Krankenkasse will nicht zahlen

8.076

Schlagerstar Anna-Maria hat ein Problem mit ihren Hunden

3.265

Bein von U-Bahn abgerissen: Verursacher wieder auf freiem Fuß

4.226

Chantal ist wieder da! Vermisste aus Berlin unverletzt gefunden

6.543
Update

Großdemo: 160.000 Menschen wollen mehr Flüchtlinge im eigenen Land

7.571

Polizei sucht stundenlang: Navi führt junge Frau in die Irre

3.072

Platzt jetzt die Hochzeit von "Bauer sucht Frau"-Traumpaar?

10.143

Lkw kracht in Auto: Ehepaar stirbt!

6.960

Taxifahrer fährt randalierenden Nachtschwärmer mehrfach um

5.203

Wegen Vorfällen beim Spiel gegen RB: Watzke erhielt Morddrohungen

2.205

Miss Germany! Sächsin Soraya ist die schönste Frau Deutschlands

7.856

Berlin-Anhänger spucken Bayerns Ancelotti an - der zeigt den Mittelfinger

2.815

Staatlich verordneter Veggie-Zwang! Ministerin will kein Fleisch mehr

6.492

Vom Zug überfahren: Arbeiter stirbt beim Baumfällen am Bahndamm

5.495

Riesiges Loch in Straße verschluckt Autos

4.409

Schreckliche Bilder! Leere Südtribüne trifft BVB hart

6.306

Hier bricht sich David Beckhams Sohn das Schlüsselbein

2.834

Hundebesitzerin schreibt diesen bösen Aushang, und der hat es in sich

14.951

Mitten in der Innenstadt! Linienbus fängt Feuer und brennt komplett aus

8.491

Elfjähriger wird nach 120 Kilometern von Polizei gestoppt

5.346