Völlig irres Torspektakel in England: Villa und Nottingham mit echtem Fußballfest!

Birmingham - 5:5! Im Schatten der Champions-League-Spiele fand am Mittwochabend in der zweiten englischen Liga "Championship" die wohl begeisterndste Partie des Tages statt.

Hier im Trikot von Englands U21-Nationalmannschaft, traf er am Mittwoch für seinen Verein Aston Villa gleich vier Mal: Tammy Abraham (r.).
Hier im Trikot von Englands U21-Nationalmannschaft, traf er am Mittwoch für seinen Verein Aston Villa gleich vier Mal: Tammy Abraham (r.).  © DPA

Aston Villa, Dynamos Vorbereitungsgegner, empfing Nottingham Forest zum Traditionsduell. Und es wurde ein echtes Fußballfest!

Beide Mannschaften haben sich im Verlauf der Saison im oberen Tabellendrittel festgesetzt und damit gute Chancen, am Ende der Saison an den Premier-League-Play-offs teilzunehmen.

Der Sieger spielt kommende Spielzeit in Englands Eliteliga - und hat hunderte Millionen Euro mehr zur Verfügung!

Auch deshalb ging es vor 32.368 Zuschauern im Villa Park um sehr viel.

Und die mit Spannung erwartete Partie benötigte keine Anlaufzeit. Schon in der dritten Minute gingen die Gäste durch Lewis Grabban in Führung, die der portugiesische U21-Nationalspieler Joao Carvalho schon in der 6. Minute auf 2:0 ausbaute.

Doch Villa war keineswegs geschockt: Tammy Abraham, englischer U21-Nationalspieler und Leihgabe des FC Chelsea, demonstrierte seine herausragenden Qualitäten an diesem denkwürdigen Abend mehrfach und traf innerhalb von drei Minuten doppelt (11. + 14.), sodass die Begegnung schnell wieder ausgeglichen war.

Villas erfahrener Rechtsverteidiger Alan Hutton (r.) beim Vorbereitungsspiel in Dresden im Duell mit Dynamos Rico Benatelli.
Villas erfahrener Rechtsverteidiger Alan Hutton (r.) beim Vorbereitungsspiel in Dresden im Duell mit Dynamos Rico Benatelli.  © Lutz Hentschel

Allerdings nicht lange. Denn bereits in der 22. Minute lag Nottingham durch Matty Cash wieder vorne. Abermals war es Abraham, der per Elfmeter mit seinem dritten Tor zurückschlug.

So ging es mit einem spektakulären 3:3 in die Halbzeitpause. Doch auch im zweiten Durchgang verlor die Partie nichts von ihrer Dramatik.

Stattdessen brachte Joe Lolley (51.) Forest wieder in Front. Dann allerdings erwies der langjährige portugiesische Junioren-Nationalspieler Tobias Figueiredo seiner Mannschaft einen Bärendienst - und kassierte die Rote Karte (68.)!

Davon beflügelt kam Villa zurück ins Spiel. Natürlich war es erneut der an diesem Abend überragende Abraham, der mit seinem vierten Treffer den Ausgleich erzielte (71.).

Und das war noch nicht alles: Der ehemalige niederländische Nationalspieler Anwar El Ghazi schoss Villa unter großem Jubel erstmals in Führung (75.).

Doch auch die hatte trotz der nummerischen Überzahl kein Bestand in diesem verrückten Fußballspiel. Denn Nottinghams Goalgetter Grabban schlug nochmal zu - und erzielte in der 82. Minute den 5:5-Endstand.

Villa bleibt nach diesem atemlosen Duell auf Tabellenplatz acht und damit drei Punkte hinter dem Sechsten Nottingham.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0