Berliner Soul-Sängerin Astrid North im Alter von 46 Jahren gestorben

Berlin - Trauer in der deutschen Musikwelt! Die Berliner Soulsängerin Astrid North ist im Alter von 46 Jahren gestorben. Der "RBB" erfuhr die traurige Nachricht aus dem privaten Umfeld der Musikerin.

Astrid North wurde 46 Jahre alt. (Bildmontage)
Astrid North wurde 46 Jahre alt. (Bildmontage)  © Instagram Screenshot Astrid North

Die Berliner Sängerin starb am Dienstag nach einer Krebserkrankung, hieß es aus dem Umfeld der Sängerin.

Die 1973 in Berlin geborene Soulsängerin war von 1996 bis 2003 Frontsängerin der Band Cultured Pearls, die mit den Hits "Tic Toc" und "Sugar Sugar Honey" erfolgreich wurden.

North war für ihre dunkle, leicht rauchige Stimme bekannt und veröffentlichte unter anderem auch mit Sängern wie Sasha und Bobby Hebb erstaunliche Soul-Musik.

Außerdem brachte sie mit der Band Soulounge als "Gastsängerin" drei Alben raus.

Zuletzt trat sie mit dem Programm "North-Lichter" in der Bar jeder Vernunft auf.

Titelfoto: Instagram Screenshot Astrid North

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0