Panik! Hochansteckende Augengrippe in Deutschland ausgebrochen
Top
Deutscher Tourist von Lawine getötet
Neu
5. Todesfall seit März: Auch Thomas L. (†70) war RB-Fan!
Neu
Hammelsuppe deckt gnadenloses Mordkomplott auf
Neu
16.219

Asyl in Dresden: Neue Standorte für 50 Millionen Euro geplant

Dresden - Neben den bereits vorgestellten drei neuen Container-Standorten für knapp 37 Millionen Euro plant die Stadt noch weit mehr, um die prognostizierten etwa 400 neuen Flüchtlinge wöchentlich aufzunehmen. Das sind die wichtigsten Fakten.
Schon bald rechnet Dresden wöchentlich mit 400 neuen Flüchtlingen.
Schon bald rechnet Dresden wöchentlich mit 400 neuen Flüchtlingen.

Von Dirk Hein

Dresden - Neben den bereits vorgestellten drei neuen Container-Standorten für knapp 37 Millionen Euro plant die Stadt noch weit mehr, um die prognostizierten etwa 400 neuen Flüchtlinge wöchentlich aufzunehmen. Das sind die wichtigsten Fakten.

Aktuell leben in Dresden, sowohl in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes als auch in städtischen Unterkünften, 7500 Flüchtlinge. Weitere 4000 (2000 davon „städtisch“) werden allein bis Ende des Jahres erwartet.

„Der Freistaat knallt mir die Stadt mit Erstaufnahmeeinrichtungen voll, wir wollen zumindest besser kommunizieren, weil uns das Thema wichtig ist“, kritisiert OB Dirk Hilbert (44, FDP) das Land.

Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) kratzt die letzten Reserven zusammen, um die Flüchtlingsunterkünfte bauen zu können.
Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) kratzt die letzten Reserven zusammen, um die Flüchtlingsunterkünfte bauen zu können.

Dazu gehört auch die Aussage, dass immer mehr einstige Schulstandorte zu Asylheimen werden. Die beiden Gebäude an der Boxberger Straße werden „bis auf weiteres“ Flüchtlingsunterkünfte.

Das dort eigentlich geplante Gymnasium Prohlis verschiebt sich. Auch an der Ginsterstraße (Eignungsanalyse, 620 Flüchtlinge) und Zur Wetterwarte (60 Flüchtlinge) werden alte Schulstandorte umgenutzt.

An der Buchenstraße wird ein Obdachlosenwohnheim zur Flüchtlingsunterkunft werden, an der Waltherstraße ehemalige Ferienwohnungen.

Etwa 400 Plätze sollen in der Stadt angebotenen Privatwohnungen entstehen. 1000 Plätze werden für 9 Millionen Euro pro Jahr in Hotels angemietet.

Finanziert werden notwendigen 50 Millionen Euro aus den letzten Bargeldreserven der Stadt - „im Vertrauen darauf, dass Bund und Länder die Kommunen angemessen finanziell unterstützen“, so Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU).

So verteilen sich die Flüchtlinge auf Dresden. Die aktuell neu vorgestellten Standorte kommen noch dazu
So verteilen sich die Flüchtlinge auf Dresden. Die aktuell neu vorgestellten Standorte kommen noch dazu
OB Hilbert bei der Besichtigung der Asyl-Sporthalle in der Schleiermacherstraße-
OB Hilbert bei der Besichtigung der Asyl-Sporthalle in der Schleiermacherstraße-

Meine Meinung: Respekt und Vertrauen

Von Dirk Hein

Ein einzelner Fakt veranschaulicht ganz gut, was die Verwaltung rund um OB Hilbert in der aktuellen Asylfrage gerade leistet: Dirk Hilbert hat in seiner kurzen Amtszeit als OB (seit August) bereits mehr Flüchtlinge unterbringen müssen als die Verwaltung in allen vorherigen Monaten des Jahres 2015.

Dass so etwas nur mit der Dampfwalze passieren kann, müsste jedem klar sein. Umso mehr verwundert es, dass in diesen Tagen vor allem CDU und FDP mehr Bürgerbeteiligung fordern und vor diesem Hintergrund sogar die aktuelle Asyl-Vorlage abgelehnt haben.

Bürgerbeteiligung ist wichtig und sollte so oft wie möglich tatsächlich durch die Politik wertgeschätzt werden. In der aktuellen Situation aber vorzugaukeln, es gäbe in der Asylfrage irgendetwas durch den Bürger zu entscheiden, ist mehr als fahrlässig.

Ob man es gut findet oder nicht: In der nächsten Zeit werden regelmäßig über 400 Flüchtlinge - pro Woche - nach Dresden kommen.

Die Landesdirektion wird davon sicher nicht Abstand nehmen, nur weil sich einige Dresdner Bürger und Politiker noch Zeit zum Beraten nehmen wollen.

Sollen also schnell menschenwürdige Unterkünfte geschaffen und nicht sämtliche Turnhallen der Stadt notbelegt werden, muss die Politik schnell handeln. In Dresden tut sie dies aktuell und das erfordert zumindest Respekt und vielleicht sogar Vertrauen.

Fotos: dpa/Peter Kneffel (2), Holm Helis (1), Markus Weinberg (1), Ove Landgraf (1), Landeshauptstadt Dresden (1)

Welche Promi-Tochter wurde denn hier beim Workout gefilmt?
Neu
Ehemann hackt seiner Frau (25) die Hände mit einer Axt ab
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.401
Anzeige
Fahndung: Mann vergewaltigt Frau an Straßenrand
Neu
Warum wurden denn diese Polizisten die Augen verbunden?
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.180
Anzeige
Enthüllung angekündigt! Hat die NASA tatsächlich Aliens entdeckt?
Neu
Grausam! Jugendliche steinigt Baby-Katze zu Tode
Neu
Shitstorm für AfD-Politiker wegen Foto aus dem Parlament
Neu
Guido Maria Kretschmer traurig: Weihnachten wird ein wichtiger Mensch fehlen
Neu
Student erfriert nach Partynacht in Jeans und T-Shirt
Neu
Wetten, dass ist das beste Weihnachtsgeschenk, was du jetzt noch auftreiben kannst?
Neu
Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück
Neu
Schrottbus-Künstler mit neuem Werk zurück in Dresden
Neu
Mann wegen Farben seiner Hosenträger zu Tode geprügelt
Neu
Anwohner wollen mit Glühwein gegen Google protestieren
Neu
"Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie hier?": Richter erklärt seine Reaktion
Neu
Trotz Phosphaten: Der Döner darf bleiben!
Neu
NSU-Terroristen: Nebenkläger bezweifelt Motiv für Mord an Polizistin
Neu
Flüchtling verletzt Mitbewohner mit Messer am Kopf
Neu
"Hitler hat vergessen, Euch zu vergasen": Das müssen sich Juden beim Fußball anhören
Neu
Wohnmobil kracht auf der Autobahn gegen Laster und überschlägt sich: Person sofort tot
Neu
Lehrer beschimpft Kollegen als Nazis und redet sich mit dieser Aussage dreist raus
Neu
Große Razzia: SEK stürmt Wohnungen von mutmaßlichen Terror-Kämpfern
2.150
Aus Verzweiflung: Schülerin sucht per Tweet nach Schulball-Begleitung
3.814
Warum wurde ein Mann nachts von der Polizei geweckt und zu seinem Auto befragt?
2.311
Hunde-Tragödie! Süßer Vierbeiner von Van überrollt
900
Aubameyang verkauft sein Lambo-Schmuckstück: So viel müsst Ihr dafür blechen
2.940
"Du bist zu fett, um solche Klamotten zu tragen": Frau im Supermarkt fies gemobbt
1.403
47-Jährige geht joggen, drei Tage später wird sie tot aufgefunden
4.928
LKW-Fahrer schläft ein und wacht schwer verletzt im Straßengraben auf
4.038
Braut erlebt den schönsten Moment ihres Lebens, wenig später ist sie tot
4.355
Persönliche Worte: So geht es Natascha Ochsenknecht nach der Trennung
1.866
Als der Künstler merkte, wer sein Atelier verwüstete, staunte er Bauklötze
1.245
Rückkehr nach Deutschland: Abgeschobener Afghane kommt am Donnerstag
3.110
Update
Ein Toter und viele Verletzte! Lkw und Auto krachen in Gotthard-Tunnel zusammen
2.118
Junge Frau steigt über Gleise und wird von Zug erwischt
1.523
Bestechungsvorwürfe! Großrazzia bei Flughafenbetreiber Fraport
719
Kinder verletzt! Fenster aus Helikopter stürzt auf Schulgelände
1.707
Enthüllt! Erdogans Schlägertrupps sollten Böhmermann "abstrafen"
5.836
Weselsky kritisiert Deutsche Bahn: Ohne Probefahrt kein Regelbetrieb!
744
Schockierendes Video: Hier wird eine Mutter ins Auto gezerrt und entführt
2.109
Ein Drittel der ausländischen Ärzte fällt durch den Deutschtest
916
Tierarzt kann nicht glauben, was er in einem Hundebauch findet
8.172
Schwerer Schicksalsschlag für Stefanie Hertel: Mutter Elisabeth ist tot
15.034
Medienberichte: Berliner Pannen-Flughafen BER hat Eröffnungstermin!
2.093
Autofahrer wird geblendet, dann stehen plötzlich drei Kühe auf der Straße
894
Elfjährige vergewaltigt: "Aktenzeichen XY" soll Fall lösen
2.232
Schwerbehinderter Junge bei Schnee und Kälte aus Zug geworfen: Jetzt meldet sich die Bahn!
4.312
Mann bringt Kind (3) um, weil es den Schlafanzug nicht anzieht
3.698
Cool oder geschmacklos? Sophia Thomalla mimt den gekreuzigten Jesus
4.113
Ehepaar hat Streit mit Nachbar, dann fallen tödliche Schüsse
2.801
Staatsanwalt: Strafe für Kinderschänder ist zu gering
2.023
Löwe tötet Löwin vor den Augen der Zoo-Besucher
7.439
Zug rammt Auto: Fahrer rettet sich in letzter Sekunde
2.572