Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

Top

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

Neu

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

Neu

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.118
Anzeige
16.108

Asyl in Dresden: Neue Standorte für 50 Millionen Euro geplant

Dresden - Neben den bereits vorgestellten drei neuen Container-Standorten für knapp 37 Millionen Euro plant die Stadt noch weit mehr, um die prognostizierten etwa 400 neuen Flüchtlinge wöchentlich aufzunehmen. Das sind die wichtigsten Fakten.
Schon bald rechnet Dresden wöchentlich mit 400 neuen Flüchtlingen.
Schon bald rechnet Dresden wöchentlich mit 400 neuen Flüchtlingen.

Von Dirk Hein

Dresden - Neben den bereits vorgestellten drei neuen Container-Standorten für knapp 37 Millionen Euro plant die Stadt noch weit mehr, um die prognostizierten etwa 400 neuen Flüchtlinge wöchentlich aufzunehmen. Das sind die wichtigsten Fakten.

Aktuell leben in Dresden, sowohl in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes als auch in städtischen Unterkünften, 7500 Flüchtlinge. Weitere 4000 (2000 davon „städtisch“) werden allein bis Ende des Jahres erwartet.

„Der Freistaat knallt mir die Stadt mit Erstaufnahmeeinrichtungen voll, wir wollen zumindest besser kommunizieren, weil uns das Thema wichtig ist“, kritisiert OB Dirk Hilbert (44, FDP) das Land.

Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) kratzt die letzten Reserven zusammen, um die Flüchtlingsunterkünfte bauen zu können.
Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) kratzt die letzten Reserven zusammen, um die Flüchtlingsunterkünfte bauen zu können.

Dazu gehört auch die Aussage, dass immer mehr einstige Schulstandorte zu Asylheimen werden. Die beiden Gebäude an der Boxberger Straße werden „bis auf weiteres“ Flüchtlingsunterkünfte.

Das dort eigentlich geplante Gymnasium Prohlis verschiebt sich. Auch an der Ginsterstraße (Eignungsanalyse, 620 Flüchtlinge) und Zur Wetterwarte (60 Flüchtlinge) werden alte Schulstandorte umgenutzt.

An der Buchenstraße wird ein Obdachlosenwohnheim zur Flüchtlingsunterkunft werden, an der Waltherstraße ehemalige Ferienwohnungen.

Etwa 400 Plätze sollen in der Stadt angebotenen Privatwohnungen entstehen. 1000 Plätze werden für 9 Millionen Euro pro Jahr in Hotels angemietet.

Finanziert werden notwendigen 50 Millionen Euro aus den letzten Bargeldreserven der Stadt - „im Vertrauen darauf, dass Bund und Länder die Kommunen angemessen finanziell unterstützen“, so Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU).

So verteilen sich die Flüchtlinge auf Dresden. Die aktuell neu vorgestellten Standorte kommen noch dazu
So verteilen sich die Flüchtlinge auf Dresden. Die aktuell neu vorgestellten Standorte kommen noch dazu
OB Hilbert bei der Besichtigung der Asyl-Sporthalle in der Schleiermacherstraße-
OB Hilbert bei der Besichtigung der Asyl-Sporthalle in der Schleiermacherstraße-

Meine Meinung: Respekt und Vertrauen

Von Dirk Hein

Ein einzelner Fakt veranschaulicht ganz gut, was die Verwaltung rund um OB Hilbert in der aktuellen Asylfrage gerade leistet: Dirk Hilbert hat in seiner kurzen Amtszeit als OB (seit August) bereits mehr Flüchtlinge unterbringen müssen als die Verwaltung in allen vorherigen Monaten des Jahres 2015.

Dass so etwas nur mit der Dampfwalze passieren kann, müsste jedem klar sein. Umso mehr verwundert es, dass in diesen Tagen vor allem CDU und FDP mehr Bürgerbeteiligung fordern und vor diesem Hintergrund sogar die aktuelle Asyl-Vorlage abgelehnt haben.

Bürgerbeteiligung ist wichtig und sollte so oft wie möglich tatsächlich durch die Politik wertgeschätzt werden. In der aktuellen Situation aber vorzugaukeln, es gäbe in der Asylfrage irgendetwas durch den Bürger zu entscheiden, ist mehr als fahrlässig.

Ob man es gut findet oder nicht: In der nächsten Zeit werden regelmäßig über 400 Flüchtlinge - pro Woche - nach Dresden kommen.

Die Landesdirektion wird davon sicher nicht Abstand nehmen, nur weil sich einige Dresdner Bürger und Politiker noch Zeit zum Beraten nehmen wollen.

Sollen also schnell menschenwürdige Unterkünfte geschaffen und nicht sämtliche Turnhallen der Stadt notbelegt werden, muss die Politik schnell handeln. In Dresden tut sie dies aktuell und das erfordert zumindest Respekt und vielleicht sogar Vertrauen.

Fotos: dpa/Peter Kneffel (2), Holm Helis (1), Markus Weinberg (1), Ove Landgraf (1), Landeshauptstadt Dresden (1)

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

6.698

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

4.594

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.925
Anzeige

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

11.362
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

9.551

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.279
Anzeige

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

5.168

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

5.599

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

5.784

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

5.825

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.413

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

10.879
Anzeige

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

1.638

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

5.044

Verschwendung von 400 Millionen Euro bei Deutschkursen

2.761

Unbekannte teeren und federn Radarfalle

5.644

17-Jährige stirbt nach Crash: Eltern sollen kaputte Leitplanke zahlen

7.145

Conchita Wurst muss doch nicht sterben

6.451

Wieder Ärger mit der Polizei! Rauschgift-Razzia bei Ex-Bayern-Star

3.424

In diesem Land gilt ab jetzt Burka-Verbot

5.862

Mutter gesteht Missbrauch des eigenen Sohnes

7.513

Eingeklemmt! Mann stirbt in Altkleidercontainer

3.878

Fataler Streich? Frau hebt Basketball auf, dann explodiert er

2.235

Fahrer rutscht von der Bremse: Auto rollt in Fluss

2.728

Dem Pilot wurde schwindelig, da half die Stewardess bei der Landung

5.254

Zschäpe-Pflichtverteidiger haben Entlassung beantragt

3.495

"Geile Kulisse"! So lief das Comeback von Marc Wachs bei Dynamo

3.589

Lorena lebt! Hacker erklären Marc Terenzis Ex für tot

4.105

Guckt Euch diese Horror-Hufe an! Tierschützer retten völlig verwahrlostes Pony

7.979

Alena Gerber zeigt uns ihr kleines Schwangerschafts-Bäuchlein

2.505

Amateurverein verliert zwei Spieler in 24 Stunden durch Herzattacken

5.384

Auto von Politikprofessor Patzelt abgefackelt

10.469

Günther Jauch verrät Kandidatin die Antwort

7.423

Verletzte am Skilift: Zwei Personen stürzen ab und lösen Kettenreaktion aus

5.097

Jetzt suchen Taucher nach dem vermissten Philipp (17) im Pieschener Hafenbecken

11.120

Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

9.948

Account gehackt oder schlimme News? Terenzis Ex-Freundin soll sich umgebracht haben

20.037
Update

Passant entdeckt lebendig begrabenes Baby und rettet es

8.739

Ist diese junge Frau bald besser als Helene Fischer?

5.077

Panne bei "Hart aber fair": Ingo Zamperoni live beim Telefonieren erwischt

2.784

Trotz Warnsignalen: Mutter läuft mit zwei Kindern vor Rangierlok

6.616

Einbrecher bleibt auf Flucht kopfüber am Zaun hängen

4.464

Kein Scherz! Diese Beauty-Gurus tragen ihr Make-up mit einem gekochten Ei auf

1.082

Auf diesen Smartphones funktioniert der Facebook-Messenger bald nicht mehr

9.825

Berliner Kunstraub! Wo ist die 100 Kilo schwere Goldmünze?

1.825

Vierjährige verliert ihre Mutter auf der Flucht und schließt sie hier wieder in die Arme

3.018

Vater und Sohn (6) sterben bei Flugzeugabsturz

3.803

25.000 Menschen auf der Flucht: Wirbelsturm Debbie fegt über Australien

993

Spurlos verschwunden! Polizei sucht vermissten 17-Jährigen in Elbe

12.218

Kabel1 geht in Dresden auf Schnitzeljagd

3.308

Nach Razzia gegen Rechts in Bautzen: Wie ticken Sachsens Rocker-Clubs?

7.769

75.000 Euro weg! Transporter mit Spezialdrohnen geklaut

4.482

Dieser Feuerwehrmann fährt mit dem Mustang zum Einsatz

15.470

Höxter-Prozess: Sitzung vorzeitig beendet, weil Wilfried W. nicht aussagen will

1.029
Update