Illegale Waffen: Bundesweit Razzien bei "Migrantenschreck"-Kunden

TOP

"Bauer sucht Frau"-Star umgekippt: Wie geht es Schäfer Heinrich?

NEU

Mädchen im Wald gequält! 15-jährige muss zwei Jahre in den Knast

2.255

Neunjähriger Leon G. aus Hannover vermisst! Wer kann helfen?

634

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

15.556
Anzeige
16.058

Asyl in Dresden: Neue Standorte für 50 Millionen Euro geplant

Dresden - Neben den bereits vorgestellten drei neuen Container-Standorten für knapp 37 Millionen Euro plant die Stadt noch weit mehr, um die prognostizierten etwa 400 neuen Flüchtlinge wöchentlich aufzunehmen. Das sind die wichtigsten Fakten.
Schon bald rechnet Dresden wöchentlich mit 400 neuen Flüchtlingen.
Schon bald rechnet Dresden wöchentlich mit 400 neuen Flüchtlingen.

Von Dirk Hein

Dresden - Neben den bereits vorgestellten drei neuen Container-Standorten für knapp 37 Millionen Euro plant die Stadt noch weit mehr, um die prognostizierten etwa 400 neuen Flüchtlinge wöchentlich aufzunehmen. Das sind die wichtigsten Fakten.

Aktuell leben in Dresden, sowohl in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes als auch in städtischen Unterkünften, 7500 Flüchtlinge. Weitere 4000 (2000 davon „städtisch“) werden allein bis Ende des Jahres erwartet.

„Der Freistaat knallt mir die Stadt mit Erstaufnahmeeinrichtungen voll, wir wollen zumindest besser kommunizieren, weil uns das Thema wichtig ist“, kritisiert OB Dirk Hilbert (44, FDP) das Land.

Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) kratzt die letzten Reserven zusammen, um die Flüchtlingsunterkünfte bauen zu können.
Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) kratzt die letzten Reserven zusammen, um die Flüchtlingsunterkünfte bauen zu können.

Dazu gehört auch die Aussage, dass immer mehr einstige Schulstandorte zu Asylheimen werden. Die beiden Gebäude an der Boxberger Straße werden „bis auf weiteres“ Flüchtlingsunterkünfte.

Das dort eigentlich geplante Gymnasium Prohlis verschiebt sich. Auch an der Ginsterstraße (Eignungsanalyse, 620 Flüchtlinge) und Zur Wetterwarte (60 Flüchtlinge) werden alte Schulstandorte umgenutzt.

An der Buchenstraße wird ein Obdachlosenwohnheim zur Flüchtlingsunterkunft werden, an der Waltherstraße ehemalige Ferienwohnungen.

Etwa 400 Plätze sollen in der Stadt angebotenen Privatwohnungen entstehen. 1000 Plätze werden für 9 Millionen Euro pro Jahr in Hotels angemietet.

Finanziert werden notwendigen 50 Millionen Euro aus den letzten Bargeldreserven der Stadt - „im Vertrauen darauf, dass Bund und Länder die Kommunen angemessen finanziell unterstützen“, so Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU).

So verteilen sich die Flüchtlinge auf Dresden. Die aktuell neu vorgestellten Standorte kommen noch dazu
So verteilen sich die Flüchtlinge auf Dresden. Die aktuell neu vorgestellten Standorte kommen noch dazu
OB Hilbert bei der Besichtigung der Asyl-Sporthalle in der Schleiermacherstraße-
OB Hilbert bei der Besichtigung der Asyl-Sporthalle in der Schleiermacherstraße-

Meine Meinung: Respekt und Vertrauen

Von Dirk Hein

Ein einzelner Fakt veranschaulicht ganz gut, was die Verwaltung rund um OB Hilbert in der aktuellen Asylfrage gerade leistet: Dirk Hilbert hat in seiner kurzen Amtszeit als OB (seit August) bereits mehr Flüchtlinge unterbringen müssen als die Verwaltung in allen vorherigen Monaten des Jahres 2015.

Dass so etwas nur mit der Dampfwalze passieren kann, müsste jedem klar sein. Umso mehr verwundert es, dass in diesen Tagen vor allem CDU und FDP mehr Bürgerbeteiligung fordern und vor diesem Hintergrund sogar die aktuelle Asyl-Vorlage abgelehnt haben.

Bürgerbeteiligung ist wichtig und sollte so oft wie möglich tatsächlich durch die Politik wertgeschätzt werden. In der aktuellen Situation aber vorzugaukeln, es gäbe in der Asylfrage irgendetwas durch den Bürger zu entscheiden, ist mehr als fahrlässig.

Ob man es gut findet oder nicht: In der nächsten Zeit werden regelmäßig über 400 Flüchtlinge - pro Woche - nach Dresden kommen.

Die Landesdirektion wird davon sicher nicht Abstand nehmen, nur weil sich einige Dresdner Bürger und Politiker noch Zeit zum Beraten nehmen wollen.

Sollen also schnell menschenwürdige Unterkünfte geschaffen und nicht sämtliche Turnhallen der Stadt notbelegt werden, muss die Politik schnell handeln. In Dresden tut sie dies aktuell und das erfordert zumindest Respekt und vielleicht sogar Vertrauen.

Fotos: dpa/Peter Kneffel (2), Holm Helis (1), Markus Weinberg (1), Ove Landgraf (1), Landeshauptstadt Dresden (1)

Die Dreckskarre muss weg! So will ein Mann seinen Wagen bei ebay verkaufen

9.000

1,9 Promille: Opa nimmt einjähriges Enkelkind mit zum Trinkertreff

2.829

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.803
Anzeige

Horror-Prank: "Rings"-Mädchen klettert aus dem Fernseher

3.748

DSDS-Sternchen litt unter ihrem zu kleinen Hintern

1.961

Hollywoodstar wird in Berlin als Wachsfigur zur Lachnummer!

2.783

Gina-Lisas Dschungel-Abrechnung: Hanka hat am meisten genervt

5.481

Dackel und Frauchen von Hund krankenhausreif gebissen

4.562

Mit dieser verrückten Ausrede versucht ein Raser, seine Strafe zu umgehen

1.986

Für 14 Oscars nominiert: Was ist so besonders an diesem Film?

1.195

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

2.884

Kein Geld mehr: Trump behindert weltweit Abtreibungen

3.795

Bedienung bekommt 500 Euro Trinkgeld - und das ist der Grund...

6.028

Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

3.961

Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

3.711
Update

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

1.040

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

4.302

Deutscher Film für Oscar nominiert

551

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

1.647

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

9.525

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

3.109
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

1.390

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

7.774

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

130

Nix mehr Last Minute: Malle so teuer wie nie

3.313

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

4.002

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

4.473

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

624

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

2.761

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

4.052

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

5.467

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

5.471

Holländisches Königspaar kommt nach Leipzig

727

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

816

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

3.024

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

8.374

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

8.112

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

993

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

2.164

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.997

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

6.668

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

6.203

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

197