Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

TOP

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

NEU

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

NEU

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

NEU

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

1.499
1.683

Asylanträge von Syrern werden wieder einzeln geprüft

Berlin - Kanzlerin Merkel will die Zahl der Flüchtlinge 2016 spürbar verringern. Dabei spielt auch der Sicherheitsgedanke eine Rolle. Eine Maßnahme soll gleich zum neuen Jahr umgesetzt werden.
Die Asylanträge syrischer Flüchtlinge sollen wieder einzeln geprüft werden.
Die Asylanträge syrischer Flüchtlinge sollen wieder einzeln geprüft werden.

Berlin - Ab Neujahr müssen sich in Deutschland auch Flüchtlinge aus Syrien wieder einer ausführlichen Einzelfallprüfung unterziehen.

Die Behörden kehren damit zur alten Praxis zurück, bei allen neu ankommenden Asylbewerbern Herkunft, Ausbildung und Fluchtweg unter die Lupe zu nehmen. Das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstag).

Nach den Anschlägen von Paris war in Deutschland die Forderung laut geworden, die Identität aller Schutzsuchenden ohne Ausnahme genau zu ermitteln.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte in ihrer Neujahrsansprache an, die Zahl der Flüchtlinge insgesamt spürbar verringern zu wollen.

Kanzlerin Angela Merkel bei ihrer Neujahrsansprache.
Kanzlerin Angela Merkel bei ihrer Neujahrsansprache.

Merkel zeigte sich in ihrer vorab verbreiteten Ansprache überzeugt, dass für Deutschland die Herausforderung durch den Flüchtlingsandrang eine Chance sei.

"Denn wir haben ein großartiges bürgerschaftliches Engagement und ein umfassendes Konzept politischer Maßnahmen", sagte die Kanzlerin.

"National, in Europa und international arbeiten wir daran, den Schutz der europäischen Außengrenzen zu verbessern, aus illegaler Migration legale zu machen, die Fluchtursachen zu bekämpfen und so die Zahl der Flüchtlinge nachhaltig und dauerhaft spürbar zu verringern."

Das BAMF hatte die Maßnahme angekündigt, jedoch zunächst keinen genauen Termin genannt. Die Einzelfallprüfung mit Feststellung der Identität soll sicherstellen, dass die Behörden wieder einen genauen Überblick darüber erhalten, wer sich in Deutschland aufhält.

Bis Ende November zählte das BAMF 132.564 Erstanträge von Syrern.
Bis Ende November zählte das BAMF 132.564 Erstanträge von Syrern.

Wegen der hohen Flüchtlingszahlen hatte das BAMF Ende 2014 begonnen, Asylanträge von Schutzsuchenden aus den genannten Ländern mit hoher Anerkennungsquote nur noch nach Aktenlage zu bearbeiten.

Die Ausnahmen hatten für Syrer sowie zeitweise auch für Schutzsuchende aus dem Irak und Eritrea gegolten.

Damit mussten die Asylbewerber keine persönliche Anhörung mehr durchlaufen, sondern konnten ihre Fluchtgründe schriftlich erklären und bekamen ohne Einzelfallprüfung fast durchweg Flüchtlingsschutz nach der Genfer Konvention.

2015 kam die weitaus größte Zahl der Flüchtlinge aus Syrien.

Bis Ende November zählte das BAMF 132.564 Erstanträge von Syrern.

Fotos: dpa

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

436

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

867

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.356

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

1.979

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.111

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

3.221

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.105

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

3.419

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

5.798

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

6.660

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

3.187

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

878

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.016

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

8.912

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

2.352

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

6.749

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

7.361

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

17.780

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.258

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

1.960

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

1.732

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

1.773

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

403

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.155

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.199

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.913

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.186

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.154

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

10.998

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

8.533

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.607

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.212

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.922

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.782

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.760

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.669

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.203

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.685

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.636

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

845

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.869

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

19.551

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

2.141