20-jähriger Asylbewerber tot in Dresden gefunden

Blick in die Johannes-Paul-Thilman-Straße.
Blick in die Johannes-Paul-Thilman-Straße.

Dresden - Anwohner machten heute Morgen in der Johannes-Paul-Thilman-Straße (Leubnitz-Neuostra) eine grausame Entdeckung.

Im Hof eines Hauses fanden sie die Leiche eines 20-jährigen Asylbewerbers. Kurz darauf war die Polizei vor Ort.

Bei dem Toten handelt es sich um einen Mann aus Eritrea (Afrika), der in Dresden dezentral untergebracht war, also nicht in einem Asylheim wohnte.

"Die Ermittlungen ergaben bislang keine Anhaltspunkte auf eine Fremdeinwirkung. Die genaue Todesursache soll jedoch im Rahmen einer Sektion geklärt werden", sagt Polizeisprecher Thomas Geithner. "Die Dresdner Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen." MOPO24 bleibt dran.

Fotos: DPA, google street view


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0