Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

TOP

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

NEU

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

NEU

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

NEU

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

NEU
43.011

Polizei schlägt Alarm: Bald Straßenkämpfe vor Asylheimen?

Hamburg/Braunschweig - Am Dienstagabend ist es in Asylheimen in Hamburg und Braunschweig erneut zu Massenschlägereien gekommen. Der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, schlägt Alarm. Er glaubt, die Kämpfe könnten sich auf die Straße verlagern.
Rainer Wendt von der Polizeigewerkschaft schlägt Alarm.
Rainer Wendt von der Polizeigewerkschaft schlägt Alarm.

In der Zeltstadt Hamburg-Wilhelmsburg gab es Schlägereien.
In der Zeltstadt Hamburg-Wilhelmsburg gab es Schlägereien.

"Nein, die Öffentlichkeit erfährt nicht alles. Die Lageberichte der Polizei erfolgen intern und die Öffentlichkeit bekommt nur einen Bruchteil davon mit, um sie nicht unnötig in Schrecken zu versetzen", so Wendt.

Seiner Meinung nach sind die Beamten einer großen Gefahr ausgesetzt. Er spricht zudem von der größten "Herausforderung der Polizeigeschichte seit 1945".

Erst am Dienstagabend ist es in Erstaufnahmeeinrichtungen in Hamburg und Braunschweig zu Schlägereien zwischen Flüchtlingen verschiedener Nationalitäten gekommen.

In einem Erstaufnahmelager in Hamburg seien rund 30 Albaner und Afghanen teilweise mit Eisenstangen aufeinander losgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

In der Landesaufnahmebehörde (LAB) des Landes Niedersachsen in Braunschweig brach der Polizei zufolge ein Streit zwischen Algeriern und Syrern aus - 300 bis 400 Flüchtlinge beteiligten sich demnach an der Prügelei.

Der Streit in Hamburg eskalierte. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen.
Der Streit in Hamburg eskalierte. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen.

Nach der Auseinandersetzung in dem Lager im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg wurden der Polizei zufolge drei Menschen in Gewahrsam genommen. Einer von ihnen habe mehreren Zeugen zufolge einem anderen Flüchtling eine Waffe an den Kopf gehalten.

Trotz des Einsatzes eines Spürhundes sei die Waffe nicht gefunden worden. Bei der Schlägerei seien fünf Menschen leicht verletzt worden, einer habe einen Stich in den Arm bekommen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dass es sich dabei um einen Messerstich handelte, habe sich nicht bestätigt.

Der Auslöser der Schlägerei war demnach ein Streit zwischen einem Albaner und einem Afghanen im Sanitärbereich der Einrichtung. Der Anlass für den Streit war zunächst unklar.

Daraus resultierte die Schlägerei, bei der einige Menschen mit Eisenstangen bewaffnet gewesen seien. Nach der Auseinandersetzung sei auch eine Matratze in einem Zelt angezündet worden, in dem mehrere Albaner untergekommen waren. Zwei Personen seien dabei durch Rauch verletzt worden.

Der Anlass für die Prügelei in Braunschweig waren laut Polizeisprecher einige gestohlene Gegenstände. Verletzte habe es keine gegeben.

Nach anderthalb Stunden konnte die Polizei demnach mit rund 60 Beamten die Situation beruhigen. Ein Mann sei festgenommen worden, der am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt wird.

Fotos: dpa; imago

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

NEU

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

NEU

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

NEU

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

NEU

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

1.771

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

1.497

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

1.826

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

1.519

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

1.971

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

5.996

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

785

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

1.271

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

1.637

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

6.185

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

205

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

373

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

1.685

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

2.542

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

1.423

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.105

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.521

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

279

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

7.276

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

3.155

Gisela May ist gestorben

3.107

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.356

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

1.814

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

5.333

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

3.394

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.277

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

6.080

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

10.973

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.544

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

3.632

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.180

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

7.288

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

1.924

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.308

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.345

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

5.592

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.530

Dieser Zettel rührt zu Tränen

8.443

Bus kommt von Straße ab und stürzt in See: 18 Tote

3.096