Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

TOP

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

TOP

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

NEU

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

NEU
3.967

Anmietung der Asylheime in Pieschen verzögert sich

Dresden - Die Anmietung der Großenhainer Straße 61 und 63 als Asylunterkünfte wird sich wahrscheinlich verzögern. Rot-Rot-Grün (RRG) kündigte gestern an, das Vorhaben so nicht zu unterstützen.
Dieses Haus auf der Großenhainer Straße soll zur Unterkunft für Asylbewerber werden.
Dieses Haus auf der Großenhainer Straße soll zur Unterkunft für Asylbewerber werden.

Von Dominik Brüggemann

Dresden - Die Anmietung der Großenhainer Straße 61 und 63 als Asylunterkünfte wird sich wahrscheinlich verzögern. Rot-Rot-Grün (RRG) kündigte am Mittwoch an, das Vorhaben so nicht zu unterstützen.

Der vorgesehene Mietpreis von 10 Euro pro Quadratmeter sei zu hoch. RRG will die Stadtverwaltung zu Nachverhandlungen auffordern, der Vermieter solle sich mit 7,50 Euro zufrieden geben.

„Die Entscheidung soll ein Zeichen an alle Vermieter sein: Wir lassen nicht zu, dass diese Zwangslage ausgenutzt wird. Anbieter sollen sich keine goldene Nase verdienen“, so Fraktionschef André Schollbach (36, Linke).

Auch Dresdens OB Dirk Hilbert sagte bereits am Dienstag im Ortsbeirat Pieschen: „Bei den aktuellen Flüchtlingszahlen sind wir kurzfristig unter Druck.“

Es sei bitter, wenn sich Anbieter eine goldene Nase verdienen wollten. Sven Mania, Leiter der Projektgruppe asylsuchende Menschen, hatte zuvor gesagt: „Mit den 10 Euro befinden wir uns am oberen Ende der bislang angemieteten Wohnungen“.

Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (39, Linke) ist für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständig.
Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (39, Linke) ist für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständig.

Der Mietspiegel für Pieschen sieht deutlich günstigere Mieten zwischen 5,30 Euro und 6,50 Euro vor.

Unterdessen macht sich der einzige verbliebene Mieter W. weiterhin Sorgen. Er fühlt sich weiter übergangen, wurde nicht informiert. „Von der Stadt ist noch niemand an mich herangetreten.“

Dabei hatte OB Hilbert (44, FDP) ihm im Ortsbeirat Pieschen Hilfe versprochen, wollte ein Treffen mit Sozial-BM Kristin Kaufmann (39, Linke) noch vor der Stadtratssitzung am Donnerstag in die Wege leiten.

Auf die Frage, ob die Stadt bei der geplanten Anmietung getäuscht wurde, antwortete ein Stadtsprecher: „Der Vermieter hat diese Wohneinheiten nicht angeboten, insofern wurde die Stadt auch nicht getäuscht.“

Der Mieter W. hofft weiterhin auf eine Lösung zwischen Vermieter, Stadt und ihm.

Sollte RRG für Aufschub sorgen, hätte die Stadt hierfür etwas mehr Zeit. Gleichzeitig ginge Zeit zur schnellen Unterbringung von Flüchtlingen verloren.

Fotos: Steffen Füssel (1), Petra Hornig (1)

Leipziger Buchmesse: Raum für politischen Austausch und Diskussion

NEU

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.079
Anzeige

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

NEU

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.743
Anzeige

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

1.763

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

3.948

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.879
Anzeige

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

5.151

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

7.223

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

3.798

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

7.608

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

7.100

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

6.805

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

2.866

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

3.650

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.612

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.049

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

885

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.037

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

4.476

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.037

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.066

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.260

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.618

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.507

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

10.342

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.763

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.404

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.258

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

2.053

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.779

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

581

Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

4.731

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

6.327

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

3.777

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

3.260

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.993

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.946

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.584

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

6.446

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

5.599