Ist Mesut Özil der umstrittenste deutsche Nationalspieler aller Zeiten? Top Neue Show mit Super-Trio Jauch, Gottschalk, Schöneberger Top Gratis-Burger für Sex mit WM-Spielern: Burger King macht Rückzieher Top Nik und Jessi schon vor "Bachelor in Paradise" verliebt: Darum nahm er trotzdem teil! Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 33.581 Anzeige
11.896

Asylzüge erreichen Zwickau. Rechte drohen der Polizei

Zwickau - Der dritte Flüchtlingszug für Sachsen erreichte am Abend Zwickau. Wie schon am Wochenende verlief das Umsteigen in Busse friedlich – trotz massiver Drohungen einiger Störer.
Mit Bussen wurden die Flüchtlinge in Erstaufnahmelager gebracht.
Mit Bussen wurden die Flüchtlinge in Erstaufnahmelager gebracht.

Von Bernd Rippert

Zwickau – Der dritte Flüchtlingszug für Sachsen erreichte am Abend Zwickau. Wie schon am Wochenende verlief das Umsteigen in Busse friedlich – trotz massiver Drohungen einiger Störer.

Weil die Bahn aus Passau Verspätung hatte, konnten sich rund 20 Demonstranten am Zwickauer Bahnhof sammeln. Dort standen sie vor einer Wand mit rund 100 Polizisten, die keinen aufs Bahnhofsgelände ließen.

Die Demonstranten aus Zwickau und Meerane griffen deshalb zum Mikrofon. Sie klagten erst, dass sie keine Zeitung im Bahnhof kaufen dürften. Dann drohten sie der Polizei lautstark: „Wenn es heute wieder eine gewaltsame Räumung wie in Meerane gibt, werden wir sehen, wer zuletzt lacht.“

Die Polizei machte mit dem Häuflein Demonstranten kurzen Prozess. Erst nahmen die Beamten alle Personalien auf, dann erteilte sie den Störern Platzverweise. Daraufhin hielten die Demonstranten mehr Abstand.

Im Bahnhof versorgten DRK-Helfer die 350 Flüchtlinge mit Getränken und Decken, brachten sie zu den bereitstehenden sieben Bussen. Diese verteilten die Ankommenden auf Erstaufnahmeheime im ganzen Land.

Ob es weitere Flüchtlingszüge in dieser Woche nach Sachsen geben wird, steht noch nicht fest. Die Landesdirektion hält die Termine und Bahnhöfe geheim, um Protesten vorzubeugen.

Die Polizei nahm die Personalien der Störer auf.
Die Polizei nahm die Personalien der Störer auf.

Demo in Freiberg

Zur Großkundgebung gegen die Flüchtlingspolitik hatte die AfD am Abend in Freiberg aufgerufen. Nach Augenzeugen folgten rund 1.500 bis 2.000 Anhänger und Zuhörer dem Aufruf.

Hauptrednerin vor dem Landratsamt war die AfD-Landtagsabgeordnete Karin Wilke. Die Zuhörer skandierten lautstark „Merkel muss weg!“

Bei einer linken Gegendemo vor dem Asylbewerberheim in der Chemnitzer Straße machten etwa 500 bis 600 Teilnehmer mit.

Die Gruppe marschierte durch die Innenstadt zurück zum Heim, demonstrierten so ihren Schutz für die Flüchtlinge. Die Polizei trennte beide Lager mit einem Großaufgebot an Beamten. Bislang wurden keine Zwischenfälle bekannt.

Fotos: privat

In diesem Land darf bald legal gekifft und gedealt werden Top Braut kann nicht fassen, was ihr Ex-Freund auf ihre Hochzeitseinladung antwortet Neu
Horror-Unfall! Komplette Familie schwer verletzt in Klinik gebracht Neu Deutschland verdient sich an Griechenland-Pleite ein goldenes Näschen Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 6.036 Anzeige "Die OP war grausam": Diesen Eingriff hat Bachelor-Babe Ela hinter sich Neu Störung! ICE bleibt mitten in der Pampa liegen Neu Bundesanwalt warnt nach Bio-Waffen-Fund in Köln: Terroristen werden immer kreativer Neu Mann posiert mit Schlange für Fotos und bereut es bitter Neu Vermisst! Junge (13) kehrt am Abend nicht mehr zu seinen Eltern zurück Neu
AfD-Weidel: "Das Beste für Deutschland, wäre ein Ende der Bundesregierung" Neu Mysteriöser Vorfall im Kleingartenverein: Frau steckt Messer im Bauch Neu Tippt WM-Schwein Harry wieder gegen Deutschland? Neu Nach GNTM-Finale: Hat Klaudia Giez noch Kontakt zu Heidi Klum? Neu Räuber Hotzenplotz erobert das Radio! Neu Mutter schmuggelt Crystal in ihrer Vagina! Neu Masern in Köln breiten sich weiter aus Neu Über 40 Hunde unter elenden Bedingungen gehalten Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 15.010 Anzeige Irre Mega-Party! Stereoact & Co. spielen unter der Autobahn Neu Polizei sucht Leiche von Sophia (28): Ist dieser Parkplatz der Tatort? Neu Hessischer Landtag stimmt über neues Verfassungsschutzgesetz ab Neu Das war's! Musiksender VIVA wird endgültig eingestellt Neu Baby mit Hirnblutungen im Krankenhaus, weil Vater es geschüttelt hat? Neu Bomben-Alarm: Diese Bahnstrecken im Norden sind betroffen Neu Einziger Deutscher! Star-Koch Tim Raue (44) unter 50 besten Restaurants der Welt Neu Schreckens-Fund in Gebüsch: Leiche stellt Polizei vor Rätsel 8.712 Ärzte verlieren tagelangen Kampf um Leben von Unfall-Fahrer 9.180 Kurz vor mündlicher Verhandlung: Lösung im irren UKW-Streit! 2.521 Trennung von Familien an Mexiko-Grenze: Trump lenkt ein 1.040 Mädchen geht mit Grippesymptomen zum Arzt, Stunden später ist sie tot 18.953 17-Jährige von Flüchtling in Jugendamt-Einrichtung vergewaltigt 30.255 Heiße Küsse bei GZSZ! Wie weit geht Alexander bei seinem Date? 3.763 Schrecklich! Hat Tierhasser eine Katze tot gequält? 2.278 Straftäter aus Psychiatrie geflohen: Vorsicht vor diesem Mann 17.221 Nur wenige Tage nach WM-Start: Moskau geht schon das Bier aus 2.773 Neue Details: Daraus sollte die Kölner Bio-Bombe gebaut werden 2.036 Elfjähriges Martyrium: Mann missbraucht Stieftochter über 300 Mal 6.503 Traumhochzeit auf der Alm: Björn Kircheisen hat geheiratet! 3.396 Reichsbürger-Razzia! Polizisten filzen sechs Wohnungen und werden fündig 2.483 G20-Laserangriff auf Polizei: Schuldspruch trotz vieler Ungereimtheiten 1.388 Gemälde 16 Jahren nach Diebstahl wieder aufgetaucht 231 Bald zu dritt: Youtube-Star Paola Maria verrät Geheimnis! 1.695 Todes-Klinik im Fokus: 650 Menschen durch Therapie getötet 5.427 Mord an Schlossherrin: Muss 18-Jähriger lebenslang hinter Gitter? 3.508 Einfach bestialisch: 91-Jährige vergewaltigt 80.750 Mesut Özil erklärt, warum er bei National-Hymne schweigt 27.031 Mann findet beim Joggen diese Schlange 4.309 Arbeiter (54) zwischen Traktor und Mähwerk eingeklemmt – tot! 13.791 Mann schmeckt Burger im Restaurant, bis er die Rechnung bekommt 6.155