Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

TOP

Hools dürfen nach Randalen Fußball in der Kneipe schauen

TOP

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

NEU

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

NEU
5.873

39 Tote: Terroranschlag erschüttert die Türkei

Istanbul - Bei einem massiven Terrorangriff auf den Atatürk-Flughafen der türkischen Millionenmetropole Istanbul sind mehr als 30 Menschen getötet worden. Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 28 Opfer mit in den Tod gerissen, sagte der Istanbuler Gouverneur Vasip Sahin.
Diesmal wird nicht die Innenstadt getroffen, sondern der größte Aiport der Türkei.
Diesmal wird nicht die Innenstadt getroffen, sondern der größte Aiport der Türkei.

Istanbul - Bei einem verheerenden Terrorangriff auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen sind mindestens 39 Menschen getötet worden. Bei den Toten handelte es sich nach türkischen Regierungsangaben um 36 Opfer und die drei Selbstmordattentäter.

Mindestens 147 Menschen wurden bei dem Angriff des Selbstmordkommandos auf den größten Flughafen der Türkei am Dienstagabend verletzt.

Ministerpräsident Binali Yildirim sagte am Mittwochmorgen bei einem Besuch am Flughafen, erste Hinweise deuteten auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) als Urheber hin. Unter den Opfern seien Türken und Ausländer. Nach bisherigen Erkenntnissen hätten die Angreifer zunächst das Feuer eröffnet und sich dann in die Luft gesprengt.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin sagte am späten Dienstagabend, bislang gebe es keine Hinweise darauf, dass Deutsche betroffen seien.

Die Nachrichtenagentur DHA meldete, es sei an zwei verschiedenen Orten am Flughafen zu Terrorangriffen gekommen..
Die Nachrichtenagentur DHA meldete, es sei an zwei verschiedenen Orten am Flughafen zu Terrorangriffen gekommen..

Aus türkischen Regierungskreisen hieß es, keiner der drei Selbstmordattentäter habe die Sicherheitsschleusen am Eingang des internationalen Terminals passiert. Augenzeugenberichte und Videos in sozialen Medien deuteten dagegen darauf hin, dass einer oder mehrere Angreifer in den Innenbereich des Terminals gelangten.

Aus Regierungskreisen hieß es weiter, zwei der Angreifer hätten sich vor dem Ankunftsbereich des Internationalen Terminals in die Luft gesprengt, ein weiterer auf dem angrenzenden Parkplatz. Einer der Angreifer sei von der Polizei beschossen worden, bevor er seine Sprengstoffweste gezündet habe.

Der Flugverkehr wurde vorübergehend komplett eingestellt. Der Atatürk-Flughafen - der in etwa ein Passagieraufkommen wie der Airport Frankfurt/Main hat - liegt auf der europäischen Seite Istanbuls. Auf der asiatischen Seite der Millionenmetropole liegt der kleinere Flughafen Sabiha Gökcen.

Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 39 Opfer mit in den Tod gerissen.
Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 39 Opfer mit in den Tod gerissen.

Die Polizei sperrte den Atatürk-Flughafen weiträumig ab. Fotos vom Anschlagsort zeigten ein Bild der Verwüstung außerhalb des Ankunftsterminals, wo Passagiere normalerweise auf Taxis warten. Auf einem Foto war ein auf dem Boden liegendes Schnellfeuergewehr zu sehen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kam in Ankara zu einem Krisentreffen mit Ministerpräsident Yildirim und Armeechef Hulusi Akar zusammen. In einer Mitteilung rief Erdogan die Welt zum entschlossenen Handeln gegen die Terrorbedrohung auf. "Jeder soll wissen, dass die Terrororganisationen nicht unterscheiden zwischen Istanbul und London, Ankara und Berlin, Izmir und Chicago, Antalya und Rom."

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) zeigte sich am Rande eines Fastenbrechens in Berlin mit Christen, Juden und Muslimen entsetzt. "Wir stehen an der Seite der Türkei." Auch die Regierungen der USA und Frankreichs verurteilten den Terrorangriff.

Bei einem IS-Selbstmordanschlag im Istanbuler Zentrum waren im Januar zwölf deutsche Urlauber getötet worden. Neben dem IS verübt auch die TAK - eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK - immer wieder Anschläge in türkischen Metropolen. Vor drei Wochen erst waren bei einem Anschlag der TAK in Istanbuls Stadtmitte elf Menschen getötet worden. Dieses Attentat vom 7. Juni war der dritte schwere Anschlag seit Jahresbeginn im Zentrum Istanbuls.

Die TAK hat auch ausländische Urlauber vor Türkeibesuchen gewarnt. Im vergangenen Dezember hatte die Gruppierung einen Mörserangriff auf den Flughafen Sabiha Gökcen verübt.

Fotos: dpa

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

12.709

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.204

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.789
Anzeige

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

2.247

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

9.659

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.286
Anzeige

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

1.523

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

9.791

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

6.064
Anzeige

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.057

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

4.974

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

7.760

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

34.741

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

2.809

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.052

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

7.302

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

6.635

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

8.314

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

6.657

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

3.641

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

6.642

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

2.616

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.002

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

350

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

4.611

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

7.595

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

8.111

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

8.774

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

6.751

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

6.029

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

4.321

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

2.492

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

1.252

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

4.678

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

13.039

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

3.264

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

7.276

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

8.763

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

5.309

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

3.079

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

1.373

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

3.658
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

3.091