Mysteriöses Licht: Was hat es mit dem Feuerball über Deutschland auf sich?

Top

Nicht essen! Eifrisch-Eier möglicherweise von Salmonellen befallen

2.226

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

4.106
Anzeige

Auch beim Wahlkampf-Abschluss in München: Buh-Rufe für Merkel

1.288
5.882

39 Tote: Terroranschlag erschüttert die Türkei

Istanbul - Bei einem massiven Terrorangriff auf den Atatürk-Flughafen der türkischen Millionenmetropole Istanbul sind mehr als 30 Menschen getötet worden. Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 28 Opfer mit in den Tod gerissen, sagte der Istanbuler Gouverneur Vasip Sahin.
Diesmal wird nicht die Innenstadt getroffen, sondern der größte Aiport der Türkei.
Diesmal wird nicht die Innenstadt getroffen, sondern der größte Aiport der Türkei.

Istanbul - Bei einem verheerenden Terrorangriff auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen sind mindestens 39 Menschen getötet worden. Bei den Toten handelte es sich nach türkischen Regierungsangaben um 36 Opfer und die drei Selbstmordattentäter.

Mindestens 147 Menschen wurden bei dem Angriff des Selbstmordkommandos auf den größten Flughafen der Türkei am Dienstagabend verletzt.

Ministerpräsident Binali Yildirim sagte am Mittwochmorgen bei einem Besuch am Flughafen, erste Hinweise deuteten auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) als Urheber hin. Unter den Opfern seien Türken und Ausländer. Nach bisherigen Erkenntnissen hätten die Angreifer zunächst das Feuer eröffnet und sich dann in die Luft gesprengt.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin sagte am späten Dienstagabend, bislang gebe es keine Hinweise darauf, dass Deutsche betroffen seien.

Die Nachrichtenagentur DHA meldete, es sei an zwei verschiedenen Orten am Flughafen zu Terrorangriffen gekommen..
Die Nachrichtenagentur DHA meldete, es sei an zwei verschiedenen Orten am Flughafen zu Terrorangriffen gekommen..

Aus türkischen Regierungskreisen hieß es, keiner der drei Selbstmordattentäter habe die Sicherheitsschleusen am Eingang des internationalen Terminals passiert. Augenzeugenberichte und Videos in sozialen Medien deuteten dagegen darauf hin, dass einer oder mehrere Angreifer in den Innenbereich des Terminals gelangten.

Aus Regierungskreisen hieß es weiter, zwei der Angreifer hätten sich vor dem Ankunftsbereich des Internationalen Terminals in die Luft gesprengt, ein weiterer auf dem angrenzenden Parkplatz. Einer der Angreifer sei von der Polizei beschossen worden, bevor er seine Sprengstoffweste gezündet habe.

Der Flugverkehr wurde vorübergehend komplett eingestellt. Der Atatürk-Flughafen - der in etwa ein Passagieraufkommen wie der Airport Frankfurt/Main hat - liegt auf der europäischen Seite Istanbuls. Auf der asiatischen Seite der Millionenmetropole liegt der kleinere Flughafen Sabiha Gökcen.

Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 39 Opfer mit in den Tod gerissen.
Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 39 Opfer mit in den Tod gerissen.

Die Polizei sperrte den Atatürk-Flughafen weiträumig ab. Fotos vom Anschlagsort zeigten ein Bild der Verwüstung außerhalb des Ankunftsterminals, wo Passagiere normalerweise auf Taxis warten. Auf einem Foto war ein auf dem Boden liegendes Schnellfeuergewehr zu sehen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kam in Ankara zu einem Krisentreffen mit Ministerpräsident Yildirim und Armeechef Hulusi Akar zusammen. In einer Mitteilung rief Erdogan die Welt zum entschlossenen Handeln gegen die Terrorbedrohung auf. "Jeder soll wissen, dass die Terrororganisationen nicht unterscheiden zwischen Istanbul und London, Ankara und Berlin, Izmir und Chicago, Antalya und Rom."

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) zeigte sich am Rande eines Fastenbrechens in Berlin mit Christen, Juden und Muslimen entsetzt. "Wir stehen an der Seite der Türkei." Auch die Regierungen der USA und Frankreichs verurteilten den Terrorangriff.

Bei einem IS-Selbstmordanschlag im Istanbuler Zentrum waren im Januar zwölf deutsche Urlauber getötet worden. Neben dem IS verübt auch die TAK - eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK - immer wieder Anschläge in türkischen Metropolen. Vor drei Wochen erst waren bei einem Anschlag der TAK in Istanbuls Stadtmitte elf Menschen getötet worden. Dieses Attentat vom 7. Juni war der dritte schwere Anschlag seit Jahresbeginn im Zentrum Istanbuls.

Die TAK hat auch ausländische Urlauber vor Türkeibesuchen gewarnt. Im vergangenen Dezember hatte die Gruppierung einen Mörserangriff auf den Flughafen Sabiha Gökcen verübt.

Fotos: dpa

21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken

642

Rohrreiniger mal anders: Sprengstoff in Abflussrohr versteckt

102

Es brannte! 23-Jährige und Einjähriger entkamen Flammentod

72

Essen auf dem Herd vergessen: Feuerwehr, Bürgermeister und Seelsorger rücken an

1.539

TAG24 sucht genau Dich!

60.954
Anzeige

Polizisten springen als Ziegenhirten ein

640

Scharfe Munition & Kokain: Polizei fasst illegales Familienunternehmen

448

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

89.023
Anzeige

Spanner im Rathaus! Er filmte Frauen auf dem Klo

2.734

Wasserleiche trieb im See: Wer kennt die Frau?

6.157
Update

Im sexy Kostüm und mit bunter Perücke auf der Mangamesse

170

Naturkatastrophe droht! Wird dieses Urlaubsparadies bald verwüstet?

4.293

LKA geht gegen IS-Mitglieder vor, doch die Männer sind schon im Gefängnis

138

Unwürdig! Werden Hartz IV-Empfänger bald zu Zwangsarbeitern?

16.073

Erektionsstörungen: Mann erschießt Arzt nach Penis-Operation

3.617

Was passiert mit den Piloten von Air Berlin?

985

Unfassbar: Flugzeugpiloten mit Laserpointer geblendet

208

Sie steckt 10.000 Euro in ihre Hochzeit: Doch es ist nicht zu glauben, wen sie heiratet

7.869

Siebenjähriger wird fies gemobbt: Vater verteidigt ihn heldenhaft

6.882

Verschwundene Flüchtlinge: Acht weitere Personen aufgetaucht

4.292

Geil aufs Wählen? Wahlwerbung auf Pornoseiten

733

Motorradfahrer kracht frontal gegen Lkw: tot!

2.937

16 Monate alter Junge ertrinkt in Maurerkübel: Ermittlungen eingestellt

439

Reizgas-Attacke: Mehr als 60 Schüler verletzt!

1.373

Frau attackiert andere Frau auf offener Straße - akute Lebensgefahr!

2.487

Mysteriös: Frau sagt ihren Tod voraus und wird vier Tage später ermordet

6.347

Müssen wir mit einem Jahrhundert-Winter rechnen?

20.056

Vierjährige erschießt sich mit Waffe aus Omas Handtasche

2.610

Schwere Krebserkrankung: Bosbach denkt schon über seinen Grabstein nach

6.171

Wolfgang Joop hat keine Lust mehr auf den Mode-Zirkus

764

Taxifahrer schleift Fahrgast unterm Wagen mit und lässt ihn schwer verletzt liegen!

2.359

Traktor will Bahnschienen überqueren, dann kommt plötzlich ein Güterzug

4.172

Schleuser versteckt Mann unter dem Rücksitz

3.202

Sieg vor der Wahl: Hier hat "Die PARTEI" schon gewonnen

2.075

Wer hat eine Sexpuppe vor Radarfalle gestellt?

3.043

AfD darf angebliches Grünen-Zitat nicht mehr verbreiten

2.699

Wucher? Fleischer verlangt Geld fürs Aufschneiden der Semmeln

4.607

Kuriose Schrottkarre steht bei Ebay zum Verkauf

4.413

Konkurrenz ist entsetzt über Air-Berlin-Entscheidung für Lufthansa

2.408

Wurden Berliner Beamte jahrelang zu schlecht bezahlt?

215

Preise von Eigentumswohnungen steigen: Da kommt diese Anzeige gelegen

1.516

Hund wird in Waldgebiet grausam getötet

25.167

Wen küsst Sophia Thomalla denn da?

2.687

N24 gibt es bald nicht mehr

10.834

Intimes Geständnis: Robbie Williams hatte Sex mit Dealerin

2.095

Völlig zerstört: 59-Jähriger rast ungebremst gegen Baum und stirbt

6.275

Leiche in Havel: Vermisste Seglerin (33) ist tot

184

Größenwahn? Emil Forsberg verschenkt 200.000-Euro-Ferrari

7.932

Hier werden ein Vater und seine beiden Kinder vom Blitz getroffen

3.561

Ekelhaft! Laster verliert 250 Kilo Tier-Lungen auf Autobahn

2.509

Cartoonist Ralph Ruthe vergleicht AfD mit einem bellenden Hund

1.757

Kriminalität: Jeder zweite Tatverdächtige ist Ausländer

6.720

Experiment macht fassungslos: So einfach kann man eine Bastel-Bombe bei Amazon bestellen!

1.612

Next Stop Heppenheim: Merkels Wahlkampf-Endspurt in Hessen

999

21-Jähriger stürzt beim Putzen aus Fenster: Schwer verletzt!

1.710