Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

TOP

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

NEU

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

NEU

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

13.423
Anzeige
5.873

39 Tote: Terroranschlag erschüttert die Türkei

Istanbul - Bei einem massiven Terrorangriff auf den Atatürk-Flughafen der türkischen Millionenmetropole Istanbul sind mehr als 30 Menschen getötet worden. Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 28 Opfer mit in den Tod gerissen, sagte der Istanbuler Gouverneur Vasip Sahin.
Diesmal wird nicht die Innenstadt getroffen, sondern der größte Aiport der Türkei.
Diesmal wird nicht die Innenstadt getroffen, sondern der größte Aiport der Türkei.

Istanbul - Bei einem verheerenden Terrorangriff auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen sind mindestens 39 Menschen getötet worden. Bei den Toten handelte es sich nach türkischen Regierungsangaben um 36 Opfer und die drei Selbstmordattentäter.

Mindestens 147 Menschen wurden bei dem Angriff des Selbstmordkommandos auf den größten Flughafen der Türkei am Dienstagabend verletzt.

Ministerpräsident Binali Yildirim sagte am Mittwochmorgen bei einem Besuch am Flughafen, erste Hinweise deuteten auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) als Urheber hin. Unter den Opfern seien Türken und Ausländer. Nach bisherigen Erkenntnissen hätten die Angreifer zunächst das Feuer eröffnet und sich dann in die Luft gesprengt.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin sagte am späten Dienstagabend, bislang gebe es keine Hinweise darauf, dass Deutsche betroffen seien.

Die Nachrichtenagentur DHA meldete, es sei an zwei verschiedenen Orten am Flughafen zu Terrorangriffen gekommen..
Die Nachrichtenagentur DHA meldete, es sei an zwei verschiedenen Orten am Flughafen zu Terrorangriffen gekommen..

Aus türkischen Regierungskreisen hieß es, keiner der drei Selbstmordattentäter habe die Sicherheitsschleusen am Eingang des internationalen Terminals passiert. Augenzeugenberichte und Videos in sozialen Medien deuteten dagegen darauf hin, dass einer oder mehrere Angreifer in den Innenbereich des Terminals gelangten.

Aus Regierungskreisen hieß es weiter, zwei der Angreifer hätten sich vor dem Ankunftsbereich des Internationalen Terminals in die Luft gesprengt, ein weiterer auf dem angrenzenden Parkplatz. Einer der Angreifer sei von der Polizei beschossen worden, bevor er seine Sprengstoffweste gezündet habe.

Der Flugverkehr wurde vorübergehend komplett eingestellt. Der Atatürk-Flughafen - der in etwa ein Passagieraufkommen wie der Airport Frankfurt/Main hat - liegt auf der europäischen Seite Istanbuls. Auf der asiatischen Seite der Millionenmetropole liegt der kleinere Flughafen Sabiha Gökcen.

Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 39 Opfer mit in den Tod gerissen.
Drei Selbstmordattentäter hätten am Dienstagabend mindestens 39 Opfer mit in den Tod gerissen.

Die Polizei sperrte den Atatürk-Flughafen weiträumig ab. Fotos vom Anschlagsort zeigten ein Bild der Verwüstung außerhalb des Ankunftsterminals, wo Passagiere normalerweise auf Taxis warten. Auf einem Foto war ein auf dem Boden liegendes Schnellfeuergewehr zu sehen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kam in Ankara zu einem Krisentreffen mit Ministerpräsident Yildirim und Armeechef Hulusi Akar zusammen. In einer Mitteilung rief Erdogan die Welt zum entschlossenen Handeln gegen die Terrorbedrohung auf. "Jeder soll wissen, dass die Terrororganisationen nicht unterscheiden zwischen Istanbul und London, Ankara und Berlin, Izmir und Chicago, Antalya und Rom."

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) zeigte sich am Rande eines Fastenbrechens in Berlin mit Christen, Juden und Muslimen entsetzt. "Wir stehen an der Seite der Türkei." Auch die Regierungen der USA und Frankreichs verurteilten den Terrorangriff.

Bei einem IS-Selbstmordanschlag im Istanbuler Zentrum waren im Januar zwölf deutsche Urlauber getötet worden. Neben dem IS verübt auch die TAK - eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK - immer wieder Anschläge in türkischen Metropolen. Vor drei Wochen erst waren bei einem Anschlag der TAK in Istanbuls Stadtmitte elf Menschen getötet worden. Dieses Attentat vom 7. Juni war der dritte schwere Anschlag seit Jahresbeginn im Zentrum Istanbuls.

Die TAK hat auch ausländische Urlauber vor Türkeibesuchen gewarnt. Im vergangenen Dezember hatte die Gruppierung einen Mörserangriff auf den Flughafen Sabiha Gökcen verübt.

Fotos: dpa

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

NEU

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.687
Anzeige

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

5.121

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

1.646

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

1.539

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

7.762

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

1.220

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

10.090

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.163

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

5.989

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

2.267

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

8.789

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

3.184

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

2.880

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

920

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

2.601

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.655

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.133

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

9.565

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

5.199

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

14.172

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.575

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

4.719

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.589

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.203

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.232

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.552

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.744

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

4.182

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

9.450

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

3.732

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

6.899

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

3.927

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

20.796

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.351

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.809

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

9.434

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

6.517

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.365

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

8.136

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.744

Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

8.974