Städtefusion im Erzgebirge: 77-Jährige wird Bürgermeisterin

Aue/Bad Schlema - Das hätte Heide-Marie Bamler (77) wohl nicht mehr für möglich gehalten. Mit der Fusion von Aue und Bad Schlema zum 1. Januar hat die Auer Linken-Stadträtin das Sagen über die neue Einheitsgemeinde. Doch wie kommt Frau Bamler überhaupt zu dieser Interimsposition?

Mitte Januar wird Heide-Marie Bamler die Stadtratssitzung leiten.
Mitte Januar wird Heide-Marie Bamler die Stadtratssitzung leiten.  © Uwe Meinhold

Grund ist die Sächsische Gemeindeverordnung. Laut Paragraph 54 nimmt das "älteste, nicht verhinderte Mitglied des Gemeinderats die Aufgaben des Stellvertreters des Bürgermeisters wahr."

Und das ist Heide-Marie Bamler! Im Sommer 2018 hatte sie erfahren, dass sie vorübergehende OB von Aue-Bad Schlema wird. "Das war erstmal ein Schock", erinnert sie sich. Dennoch musste sie sich ihrer Verantwortung stellen und vertritt nun die bisherigen Orts-Chefs, die ihre Posten mit der Fusion verloren haben (TAG24 berichtete).

Trotz ihrer Funktion als Interims-OB arbeitet sie von zuhause aus. "Die Verwaltung funktioniert. Wenn irgendwas sein sollte, bin ich erreichbar." Aktuell gibt es nicht viel zu tun, bis auf einige Unterschriften. Ernst wird es am 16. Januar. Dann muss Bamler die Stadtratssitzung leiten, in der erstmals alle Stadt- und Gemeinderäte zusammentreffen. "Ich werde mich intensivst vorbereiten." Ein Amtsverweser soll sie danach ablösen, bis ein neuer OB gewählt wird.

Bamler ist ein Politik-Urgestein. Sie sitzt seit der Wende im Stadtrat, kennt die Auer Kommunalpolitik in- und auswendig. "Mich hat das schon immer interessiert." Auch nachdem die Kindergärtnerin in Rente ging, blieb sie dem Ehrenamt weiter treu. Neben der Politik verbringt sie viel Zeit mir Familie und Enkelkindern - oder "Handarbeit", wie sie sagt.

Aufgrund der Fusion mussten die bisherigen Orts-Chefs ihre Ämter niederlegen. Bis ein neuer OB gewählt ist, springt die Auer Stadträtin Heide-Marie Bamler (77, Linke) in die Bresche.
Aufgrund der Fusion mussten die bisherigen Orts-Chefs ihre Ämter niederlegen. Bis ein neuer OB gewählt ist, springt die Auer Stadträtin Heide-Marie Bamler (77, Linke) in die Bresche.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0