Aue-Coach Meyer ehrlich: "Wir scheitern an den Gehaltsdimensionen"

Aue - Daniel Meyer redet nicht um den heißen Brei herum. Aue sucht einen Stürmer, der den zur Hertha abgewanderten Pascal Köpke ersetzen und Tore garantieren kann.

FCE-Trainer Daniel Meyer sucht noch händeringend nach einem Ersatz für Pascal Köpke.
FCE-Trainer Daniel Meyer sucht noch händeringend nach einem Ersatz für Pascal Köpke.  © p.p./Sven Sonntag

"Der Markt ist extrem kompliziert. Bei vielen Dingen, die wir spannend finden, denen wir nachgehen, scheitern wir manchmal an den Gehaltsdimensionen. Das muss man ganz einfach mal so sagen", erklärt der Trainer die spannende Suche.

Der FCE ist also nicht bereit, jedes Gehalt für einen Stürmer zu zahlen und damit das Gefüge im Team durcheinander zu bringen. Aue wartet lieber ab. "Wir sind dabei, prüfen Dinge ab. Aber ich rechne nicht damit, dass wir vor dem Campbeginn am Mittwoch in dieser Hinsicht Vollzug melden können", so Meyer.

Und so beschäftigt sich der 38-Jährige erst einmal mit jenen Leuten, die zur Probe da sind - oder ins Trainingslager mitfahren werden. Kacper Przybylko zum Beispiel.

"Wir holen das nach, was wir vor zwei Wochen schon vor hatten. Kacper ist nun endlich wieder gesund", so der Coach.

"Wir sind mal gespannt. Rein von seinen Grundvoraussetzungen, auch wenn er zuletzt ein schwieriges Jahr hatte, könnte er passen", freut er sich auf den geborenen Bielefelder.

Aue hat Interesse an Robert Herrmann, aber bei dem gibt es (noch) Probleme mit Sandhausen.
Aue hat Interesse an Robert Herrmann, aber bei dem gibt es (noch) Probleme mit Sandhausen.  © p.p./Sven Sonntag

Bleiben noch die Fragen nach Patrick Breitkreuz, Filip Kusic, Robert Herrmann und Karlo Majic.

Letzterer dürfte keine Chance auf einen Vertrag haben. "Bei Robert gibt es Probleme mit Sandhausen. Da gibt es unterschiedliche Auffassungen, wie man auseinander gehen möchte oder auch nicht möchte.

Da gibt es noch keine Lösung." Dass Meyer ihn haben will, das hat er bereits erklärt. Gleiches gilt für Kusic:

"Ich weiß, dass wir auf dieser Position kein Quantitätsproblem haben. Aber wenn ich so einen Jungen mit Potenzial ablösefrei bekommen kann, wäre es schon schön."

Mit Kusic wollen die Verantwortlichen noch einmal reden, ebenso mit Breitkreuz, der in den sechs Vorbereitungsspielen 16 Mal traf und auch gegen Halle ein wunderschönes Kopfballtor beisteuerte.

Es bleibt also spannend, wen Meyer am Mittwochabend bei der ersten Einheit in Bad Leonfelden auf dem Rasen begrüßen wird.

Filip Kusic (l., hier im Zweikampf mit Halles Braydon Manu) ist für Coach Meyer ein "Junge mit Potenzial".
Filip Kusic (l., hier im Zweikampf mit Halles Braydon Manu) ist für Coach Meyer ein "Junge mit Potenzial".  © p.p./Sven Sonntag