Zwei Kinder vor dem Feuertod gerettet! Mutiger Nachbar wird geehrt

Aue - Beifall für einen mutigen Lebensretter: Die Stadt Aue ehrt am heutigen Freitag beim Neujahrsempfang Lars Merkel (44). Der Bewohner der Lindenstraße hatte vor einer Woche zwei Nachbarskinder aus einer brennenden Wohnung befreit (TAG24 berichtete).

Lars Merkel (44) öffnete die Tür seiner Nachbarin mit einer Rabattkarte und rettete so ihre Kinder vor dem Feuertod.
Lars Merkel (44) öffnete die Tür seiner Nachbarin mit einer Rabattkarte und rettete so ihre Kinder vor dem Feuertod.  © Niko Mutschmann

Rückblick: In der Nacht stand in der Wohnung von Susann Weißbach (28) eine Stereoanlage in Flammen. In Panik eilte die Mieterin auf den Flur, klingelte Lars Merkel wach. Dann der große Schreck: Weißbachs Wohnungstür fiel zu und sie hatte keinen Schlüssel dabei.

In der Wohnung schliefen die Kinder Jonathan (5) und Jakob (sieben Monate). Lebensgefahr! Da schritt Lars Merkel zur Tat. Mit seiner Deutschland-Card knackte er das Schloss der Tür seiner Nachbarin. Susann Weißbach konnte ins Kinderzimmer eilen und ihre Jungs holen.

Da ihre Wohnung nun saniert wird, lebt die Familie derzeit in einem Apartment in der Stadt. "Die Weißbachs haben sich vom Schock erholt", weiß Lars Merkel. Heute gehört er zu den geladenen Gästen beim Empfang der Stadt.

Bürgermeister Heinrich Kohl (61, CDU) wird die Ehrung ab 19 Uhr im "Aktivist" in Bad Schlema vornehmen.

Stadtsprecherin Jana Hecker (54) freut sich: "Das war großes Engagement und eine Weltklasse-Leistung von Lars Merkel." Der Lebensretter bleibt bescheiden: "Ich bin zufrieden, dass ich helfen konnte."

Brand in der Auer Lindenstraße: Die Freiwillige Feuerwehr hatte das dramatische Geschehen schnell im Griff.
Brand in der Auer Lindenstraße: Die Freiwillige Feuerwehr hatte das dramatische Geschehen schnell im Griff.  © Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0