Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus Top Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 4.504 Anzeige Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt Top
12.556

Aue legt Widerspruch ein: Hat Schiri Storks die Partie manipuliert?

FC Erzgebirge Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein

Der Frustabbau dauerte beim FC Erzgebirge Aue noch nicht einmal 24 Stunden, dann zog der abstiegsbedrohte Zweitligist Konsequenzen.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Jetzt wird es eine Schlammschlacht! Der FC Erzgebirge legte am Montag offiziell Protest gegen das 0:1 in Darmstadt ein, behält sich weitere strafrechtliche und schadensersatzrechtliche Schritte gegen das Schiedsrichterteam um Sören Storks (Velen) "wegen des Verdachts der Spielmanipulation" vor.

Sebastian Hertner (l.) und Dimitrij Nazarov beschwerten sich wild gestikulierend bei Schiedsrichter Sören Storks. Alle sahen, dass der Ball im tor war, nur die drei Herren in Schwarz nicht.
Sebastian Hertner (l.) und Dimitrij Nazarov beschwerten sich wild gestikulierend bei Schiedsrichter Sören Storks. Alle sahen, dass der Ball im tor war, nur die drei Herren in Schwarz nicht.

Der Auer Stadtrat Tobias Andrä zeigte den Referee wegen Betrugs an. Der DFB wiederum hat ein Ermittlungsverfahren gegen FCE-Präsident Helge Leonhardt eingeleitet.

Aue hatte in Darmstadt schon nach vier Minuten durch einen abgefälschten Schuss von Calogero Rizzuto getroffen. SV-Kicker Romain Brègerie klärte erst klar hinter der Linie, dennoch zählte der Treffer nicht.

Ein nicht geahndetes Handspiel von Felix Platte (31.) im Strafraum der Lilien sowie ein Foul von Dong Won Ji an Sebastian Hertner (68.) im SV-16er brachten für die "Veilchen" das Fass zum Überlaufen.

Schon in Darmstadt erklärte Präsident Helge Leonhardt wutentbrannt gegenüber dem MDR, "man sollte mal die Konten der Schiedsrichter überprüfen". Außerdem: "Wir sind verschaukelt worden, ob fahrlässig oder vorsätzlich, weiß ich nicht." Genau wegen dieser Sätze läuft jetzt das Ermittlungsverfahrten des DFB gegen ihn.

Kurz bevor die Meldung des DFB eintraf, legte der FCE mit dem Widerspruch quasi vor: "Diese ganz klar und in aller Welt sichtbaren Fehler dürfen und können wir nicht im Raum stehen lassen und einfach so hinnehmen", erklärte der Präsident in der Pressemitteilung des Vereins.

"Wir haben als Verein eine enorm große Verantwortung unseren Mitgliedern, Sponsoren, unseren Fans, unserer Mannschaft und der breiten Öffentlichkeit gegenüber.

FCE-Präsident Helge Leonhardt war vor Wut außer sich. "Man sollte mal die Konten der Schiedsrichter überprüfen", sagte er dem MDR.
FCE-Präsident Helge Leonhardt war vor Wut außer sich. "Man sollte mal die Konten der Schiedsrichter überprüfen", sagte er dem MDR.

Das Fairplay wurde vom Schiedsrichterteam gestern mit Füßen getreten. Das kann nicht sein! Darum haben wir uns zu diesem Widerspruch entschlossen. Zudem aber auch, weil wir deutschlandweit und darüberhinaus seit Sonntag eine Unzahl an Protestanrufen, Schreiben oder auch E-Mails erhalten haben. Alle durchweg mit dem Tenor, dass wir uns das nicht bieten lassen dürfen."

Und dann kam der Satz in der Pressemitteilung, der in der Republik für Furore sorgte:

"Mit Hinblick auf die enorme wirtschaftliche Bedeutung der getroffenen Fehlentscheidungen behält sich der FC Erzgebirge Aue weitere strafrechtliche und schadensersatzrechtliche Schritte gegen das Schiedsrichterteam wegen des Verdachts der Spielmanipulation vor."

Fast untergeht in der Schlacht zwischen dem FCE und dem DFB, dass Aues Stadtrat Tobias Andrä am Montag bei der Staatsanwaltschaft Darmstadt Anzeige wegen Betrugs gegen Sören Storks gestellt hat:

"Angesichts der eklatanten Fehlentscheidungen bedarf es dazu keiner weiteren Ausführungen. Alles Weitere liegt nun in den Händen der Ermittlungsbehörden. Storks hat kein Spiel geleitet, sondern um die Existenz eines Vereins, in diesem Fall den FC Erzgebirge Aue, gewürfelt", sagt Andrä.

Aues Stadtrat Tobias Andrä stellte Strafanzeige gegen Sören Storks.
Aues Stadtrat Tobias Andrä stellte Strafanzeige gegen Sören Storks.

Das ist Schiri Storks

Im Mittelpunkt der Diskussion: Schiedsrichter Sören Storks.
Im Mittelpunkt der Diskussion: Schiedsrichter Sören Storks.

Velen - Der letztjährige Schiri-Aufsteiger in die 1. Bundesliga machte am Sonntag negativ von sich reden. Sören Storks leistete sich in Darmstadt drei eklatante Fehler gegen Aue.

Selbst DFB-Schiri-Chef Lutz Michael Fröhlich sagte, "das Spiel ist aus Schiedsrichtersicht nicht gut gelaufen" und äußerte Verständnis für den Ärger der Auer, weist aber jeden Vorsatz zurück. Storks leitete seit der Saison 2012/13 insgesamt 29 Spiele der 3. Fußball-Liga. Der 29-Jährige wurde ab der Saison 2015/16 in der 2. Liga eingesetzt. Im Juni 2017 stieg der Zimmerermeister auf.

Seinen ersten Bundesliga-Einsatz hatte Storks am 25. August des Vorjahres bei der Partie 1. FC Köln gegen Hamburger SV, als er in der zweiten Halbzeit für den verletzten Felix Brych übernahm.

Die erste reguläre Ansetzung für ein Bundesligaspiel war am 19. September 2017 die Partie von Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart. Insgesamt leitete er bisher 22 Zweit- und fünf Erstligaspiele.

Kommentar von Thomas Nahrendorf

Sportredakteur Thomas Nahrendorf.
Sportredakteur Thomas Nahrendorf.

Ich war wütend, aber so richtig. Egal, ob Aue, Dresden, Chemnitz oder Zwickau - was am Sonntag mit dem FCE in Darmstadt passiert ist, ging mit meinem Gerechtigkeitssinn nicht konform.

Ein Fehler, okay, der kann passieren. Bei zwei wird es schon kurios. Aber bei drei derart klaren Fehlentscheidungen fehlt mir der Glaube an bloßen Zufall. Bei sechs in drei der letzten vier Begegnungen gleich gar nicht.

Ich habe gestern eine Mail an DFB-Mediendirektor Ralf Köttker geschrieben, habe höflich gebeten, der Verband soll doch mal bitte Stellung beziehen zu den Vorfällen gegen Duisburg, in Bochum und jetzt in Darmstadt. Antwort bekam ich "überraschend" keine. Kommt noch eine, reiche ich die nach.

Aber: Die Auer Spieler durften am Sonntag schäumen vor Wut, durften gestern enttäuscht sein, ab heute muss ihr Fokus auf Karlsruhe liegen. Der FCE muss all seinen Frust kanalisieren und als Leistung auf den Platz bringen, dann wird die Verlängerung der Saison zum Erfolg.

Ich zitiere mal aus einem Song der Böhsen Onkelz: "Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann, für dich, für mich, für jeden irgendwann." Eure wird heute in einer Woche kommen. Ihr müsst nur fest dran glauben, liebe "Veilchen". Dann wird aus Wut Freude.

Nur Darmstadt - Aue würde wiederholt werden

Mal angenommen, Aue bekommt überraschend Recht bei seinem Einspruch zur Spielwertung in Darmstadt: Es war der letzte Spieltag, alle wurden gleichzeitig angepfiffen. Müssten alle neun Partien wiederholt werden? "Nein, nur das eine", sagt Harald Sather, Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses beim Sächsischen Fußballverband.

Hat Aue eine Chance auf eine Wiederholung? "Nein", so Sather. "Das waren Tatsachenentscheidungen. Für alle anderen Dinge müssten Beweise auf den Tisch."

Fotos: Imago, picture point/Sven Sonntag, Maik Börner, Uwe Anspach/dpa

AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen Top Mutter und Oma mit Messer erstochen: 17-Jähriger vor dem Haftrichter Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.826 Anzeige Einbrecher will geklaute Beute verkaufen und erlebt böse Überraschung Neu Im Fall des getöteter Jägers: 42-Jähriger festgenommen Neu MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis 1.312 Anzeige Schockierende WhatsApp-Nachricht: Schule zeigt Schüler an Neu Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 5.781 Anzeige Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! Neu Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen Neu Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen Neu Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! Neu Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Neu
Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten Neu Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten Neu
So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird Neu Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" Neu Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres Neu Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet Neu Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars Neu An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model Neu Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben Neu Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus Neu Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld 4.224 Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse 1.715 Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! 1.779 Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt 864 Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? 1.907 Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" 1.901 Schock! Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder abgeben 2.333 Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 3.392 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 935 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 1.600 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 434 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 421 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 9.453 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.544 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 4.182 Update Tropical Islands wird verkauft! 5.044 AfD-Abgeordneter Räpple provoziert und löst Tumult im Landtag aus 1.104 Gründer sicher: "Amazon wird insolvent gehen" 2.972 Nach drei Monaten Liebe! Diesen großen Schritt hat Chethrin Schulze schon hinter sich 688 Du suchst noch Weihnachtsgeschenke? Das wäre eine tierisch gute Idee! 70 Nach Terroranschlag in Straßburg: Wie sicher ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt? 159 Nach Wahlpannen in Hessen: Elf Einsprüche gegen Landtagswahl 61 Uefa-Hammer! Findet die Champions League bald nur noch am Wochenende statt? 1.225 Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos 4.551 Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? 116 Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz 3.899