Erzgebirge Aue: Folgt Ex-Lilien-Coach Dirk Schuster auf Meyer?

Aue - Angelt sich der FC Erzgebirge Dirk Schuster (51) als Nachfolger für den beurlaubten Daniel Meyer? Der Name des gebürtigen Karl-Marx-Städters fiel in den letzten Tagen in Fußballkreisen bereits des Öfteren.

Gehen Dirk Schuster (l.) und FCE-Boss Helge Leonhardt bald gemeinsame Wege?
Gehen Dirk Schuster (l.) und FCE-Boss Helge Leonhardt bald gemeinsame Wege?  © imago images/Jörg Schüler

Einziges Manko: Schuster steht trotz seiner Beurlaubung beim SV Darmstadt 98 im Februar diesen Jahres aktuell noch bis 30. Juni 2020 bei den Lilien unter Vertrag.

Doch das könnte sich flugs ändern! Aus vereinsnahen Darmstädter Kreisen hieß es am Freitagabend, Schuster verhandle mit dem Lilien-Vorstand über die Abfindung für einen vorzeitigen Vertragsausstieg.

Den Südhessen dürfte eine schnelle und einvernehmliche Lösung entgegenkommen, immerhin stehen bei Darmstadt 13 (!) aktuelle und bereits geschasste Trainer auf der Gehaltsliste, darunter neben Schuster zum Beispiel auch Torsten Frings.

Ebenfalls in Aue auf dem Zettel steht nach wie vor der derzeitige Cottbus-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz. Unter der Woche gab dieser auf der Vereinspressekonferenz sogar eine indirekte Bewerbung für Aue ab: "Es gab noch keinen Anruf. Sollte der Fall aber eintreten und ich ein Kandidat sein, würde mich das sehr stolz machen."

Aues Cheftrainer Daniel Meyer wurde beurlaubt.
Aues Cheftrainer Daniel Meyer wurde beurlaubt.  © picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0