Systemumstellung bringt Aue wichtige Punkte

Auer Jubel nach dem Sieg gegen Kaiserslautern. Die Systemumstellung von Coach Hannes Drews (M.) während der Partie hat gefruchtet.
Auer Jubel nach dem Sieg gegen Kaiserslautern. Die Systemumstellung von Coach Hannes Drews (M.) während der Partie hat gefruchtet.  © Picture Point

Aue - Die Leistungen im Jahre 2018 haben mit Ausnahme des 1:4 in Nürnberg gestimmt, jetzt kommen auch die Punkte dazu.

Fünf hat der FC Erzgebirge in den letzten drei Partien geholt. Beim 2:2 in Kiel und dem 2:1 daheim gegen Kaiserslautern hat Trainer Hannes Drews mit einer Systemumstellung während der Spiele tatkräftig geholfen.

5-2-3 ist die Grundaufstellung der "Veilchen". Fünfer-Abwehrkette, zwei Sechser im Mittelfeld, Drei-Mann-Sturm. Doch dieses System haben die Gegner mittlerweile fast alle entschlüsselt.

Vor allem Kiel stellte Aue bis zum 2:0 vor gravierende Probleme, stieß immer wieder in die Lücken, die dieses System offenbaren. Dort zog Drews Pascal Köpke und Dimitrij Nazarov ins Mittelfeld zurück, ließ sie auf den Außenbahnen ran, Ridge Munsy blieb einzige Spitze. Gleiches machte er gegen Lautern zu Beginn der zweiten Hälfte. Und siehe da: Das Auer Spiel lief wie am Schnürchen.

"Es kommt immer mit auf den Gegner an, wie er sich auf uns einstellt. Mit der Umstellung auf das 5-4-1 hatten wir in den letzten beiden Partien aber eine richtig solide defensive Grundordnung. Außerdem kommen wir besser in unser Umschaltspiel", sagt Drews zu seinem taktischen Kniff.

Gerade gegen Lautern zeigte der Wirkung, weil sich die Roten Teufel nicht mehr allein auf die Mitte konzentrieren konnten. Köpke und Nazarov kamen immer wieder über die Außen, leiteten viele Angriffe ein. "Pascal und Dimitrij müssen dann unwahrscheinlich weite Wege gehen, aber das machen beiden großartig, helfen defensiv viel aus. Zudem hat Ridge vorn drin mehr Räume, die er nutzt."

Ob es das System wird, das Aue zum Klassenerhalt führen wird, ließ Drews offen. "Das mache ich wirklich vom Gegner abhängig. Aber es ist schön, dass wir noch eine Alternative haben, mit der die Jungs klarkommen."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0