Test in NRW: Dieser Brummi brummt nicht, er surrt! Neu Eintracht-Fans vor Europa-League-Spiel bei Lazio Rom festgenommen! Neu Wer eine alte Soundanlage hat, kann bis zu 500 Euro absahnen! Anzeige Vater schüttelt Baby fast tot: Gericht verurteilt ihn zu dieser Strafe Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 3.101 Anzeige
9.217

Nach Niederlage in Nürnberg! Aues Tiffert wütend: "Wir sind jetzt alles Arschlöcher"

Christian Tiffert war der beste Auer bei der Niederlage des FC Erzgebirge gegen den 1. FC Nürnberg und nach dem Spiel fand der 35-Jährige deutliche Worte.

Von Thomas Nahrendorf

Christian Tiffert (r.) redete nach der Niederlage in Nürnberg Klartext.
Christian Tiffert (r.) redete nach der Niederlage in Nürnberg Klartext.

Aue- Er war wieder der beste Auer beim deutlichen 1:4 in Nürnberg - und er war wieder der einzige, der sich nach dem Spiel gestellt hat: Christian Tiffert. Er fand deutliche Worte, sehr deutliche.

"Wir sind jetzt alles Arschlöcher, ok, keine Frage. Vielleicht werden wir auch noch anders bezeichnet. Jetzt dürfen wir uns aber nicht eingraben. Wir können uns jetzt nicht bis zum nächsten Spiel daheim einschließen, machen wir auch nicht. Wenn es Leute gibt, die mit uns darüber sprechen wollen, ok.

Erklären können wir sowieso nichts. Wir haben 1:4 verloren, Katastrophe. Aber wir machen weiter. Deshalb wünsche ich mir, dass wir uns nicht zerfleischen. Das wünsche ich mir wirklich sehr, dass wir einfach mal die Klappe halten. 1:4 verloren, Klappe halten, weitermachen, das nächste Spiel gewinnen", sagte er sehr bestimmt.

Für den 35-Jährigen war nicht das frühe 0:2 gleich nach der Pause der Knackpunkt, sondern schon das 0:1 nach 37 Minuten. Nürnberg kam mit dem ersten Angriff, mit dem allerersten Torschuss zum Erfolg. Zuvor hatte Aue zwar rein gar nichts für das Angriffsspiel unternommen, stand aber bis zu diesem Zeitpunkt gut. Und dann kam Kevin Möhwalds Kracher.

Das nervte Tiffert ungemein: "Wir dürfen in unserer Situation die Tore nicht so einfach herschenken", schimpfte er. "Es darf nicht 1:0 für die stehen. Wir haben den Ball sicher, verlieren ihn, dann fliegt er gefühlt eine Minute durch den 16er. Man kann den klären. Dass der Rückpass gut ist, keine Frage. Dass der Schuss gut ist, das ist alles ok. Aber: Nürnberg ist nichts eingefallen, gar nichts. Und wir lassen es zu, dass der Gegner führt. In der aktuellen Situation dürfen wir das nicht so abgeben. Das ist der Vorwurf, den wir uns machen müssen", redete er Klartext.

Diese harten, aber berechtigten Worte würde man sich von jedem Profi wünschen. Keine Augenwischerei, keine Lobhudelei von wegen lange gut mitgehalten und so. Nein, Klartext, auswerten das Ganze, Hintern hoch und am Sonntag gegen Ingolstadt Arschlöcher sein - auf dem Platz, zum Gegner und drei Punkte holen. Punkt!

Fotos: Picture Point

Ex-NRW-Ministerpräsidentin Kraft mit Verdienstorden ausgezeichnet Neu Mann rammt Rollstuhlfahrer Messer in den Rücken Neu Heute wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 7.412 Anzeige Millionen erbeutet: Betrüger-Bande endlich geschnappt! Neu Trainings-Camp in Köln! Wird er der erste Deutsche auf dem Mond? Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 6.573 Anzeige Studentin glaubt, sie hat Sex mit ihrem Freund: Dann sieht sie die schreckliche Wahrheit Neu Mit drei Kilo Crystal erwischt! Polizei nimmt Dealer fest Neu MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.914 Anzeige 46-Jähriger stirbt bei Festnahme: Rätsel um Todesursache gelöst Neu Bauarbeiter von Gabelstapler erdrückt Neu Verbraucherzentrale und Mieterbund kritisieren Vonovia Neu "Masters of Dance": Hat Ekaterina (25) aus Köln das Zeug zur besten Tänzerin? Neu 20-Jähriger getötet! Zwei Männer festgenommen Neu Barca angeblich an diesem BVB-Star dran! Gibt es schon Ersatz? 1.748 Hohe Haftstrafe für Messerangriff auf Wildpinkler 380
Das ist der jüngste Bischof Deutschlands! 42 Jugendlichen Autodieben geht Sprit aus: Es folgen kuriose Szenen 133
Autos von Werder-Profis während Weihnachtsfeier aufgebrochen 34 Tragischer Unfall in der Schweiz! Basejumper stürzt in den Tod 2.078 Eltern lassen Kind fast im "Harry-Potter-Raum" verhungern 3.266 Mädchen (8, 9) in Freizeitbad mehrmals missbraucht: So lautet das Urteil für den Mann 1.831 Berührende Szene im Stadion: Dieser Fan begeistert das Netz 2.556 Dummer Ganove rast nach Diebstahl in die Radarfalle 91 Ausschluss aus dem Landtag: So wehrt sich AfD-Räpple 752 32 Schüler mit Abgasen vergiftet: Ursache bekannt! 133 Frauenärztin "entsetzt" über Abtreibungs-Paragrafen 848 Ausgerechnet kurz vor Weihnachten! Archäologen finden uralte Tannenbaum-Scherbe 664 Sophia, ist dieses Tattoo Dein Ernst? 7.225 Mädchen (15) soll unter Drogen gesetzt und von mehreren Männern vergewaltigt worden sein 3.703 Attentäter von Straßburg: Darum schaltet sich jetzt der Generalbundesanwalt ein! 1.010 Verein vermittelt Eizellen: Verstoßen sie gegen das Gesetz? 48 Update So süß überrascht Matthias Schweighöfer seinen größten Fan! 1.995 Kieslaster kracht in Leitplanke und kippt um: Ein Toter! 4.612 Fiese Werder-Überraschung im HSV-Kalender 765 "Leichnam wie Abfall behandelt": Lebenslange Haft für Mord an Ex-Freundin! 1.238 Leopard zerfleischt Mönch beim Morgengebet 1.876 Er glaubt, er wohnt in Florida! Wer hat Steffen gesehen? 459 Endlich zu Dritt: DSDS-Giulio und seine Nicole haben Tochter bekommen! 526 Gewaltverbrechen in Gießen: Wird der Fall nun dank "Aktenzeichen XY" gelöst? 157 Feuerwehrleute getötet! Lkw-Fahrer muss in den Knast 359 Nach Horror - Unfall: Sophia Flörsch will zurück auf die Piste 1.395 Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen 36.421 Nach Platzverweis: Das sagt Bayern-Star Müller zu seinem heftigen Kung-Fu-Foul 2.525 Sebastian Fitzeks Psychothriller "Passagier 23" landet im TV 2.114 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 392 Update Lotto-Gewinner aus dem Erzgebirge holt 15 Millionen Euro nicht ab 3.845 Blitz schlägt in Haus ein: Mädchen (6) stirbt, weil sie in diesem Moment mit dem Handy spielte 1.854 Mann bedroht Ex-Kolleginnen mit Waffe und verschanzt sich in Firma: Tatverdächtiger festgenommen! 2.001 Update Ferienwohnungen: Airbnb muss Namen und Adressen der Gastgeber offenbaren 411