Drei Elfer, einmal rot: Vier strittige Szenen gegen Aue

Aue - FCE-Trainer Daniel Meyer stand nach der Partie mit hochrotem Kopf da. Zum einem erzürnte ihm die Leistung seiner Elf beim 0:1 in Magdeburg, zum anderen war er auch mit dem einen oder anderen Pfiff nicht einverstanden. "Kurios. Mehr sage ich dazu nicht. Das kostet mich nur unnötig Geld", so der Coach. Da TAG24 keine Strafe durch den DFB befürchtet, hier sind die strittigen Szenen.

Der Aufreger der Partie: Jan Kirchhoff grätscht Ole Käuper den Ball vom Fuß, trifft Leder und Spieler. Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck pfiff Elfmeter, nahm ihn 60 Sekunden später zurück.
Der Aufreger der Partie: Jan Kirchhoff grätscht Ole Käuper den Ball vom Fuß, trifft Leder und Spieler. Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck pfiff Elfmeter, nahm ihn 60 Sekunden später zurück.  © Picture Point
  • 5 Min.: Magdeburgs Timo Perthel legt sich 20 Meter vor dem Tor den Ball zu weit vor, Calogero Rizzuto spritzt dazwischen, will Richtung Tor. Perthel räumt ihn als letzter Mann humorlos ab. Das Regelwerk sieht dafür Rot vor. Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck belässt es bei Gelb - Fehlentscheidung.
  • 24. Min.: Clemens Fandrich zieht aus 16 Metern ab, der Ball wird abgeblockt. Fandrich kommt mit dem Rücken zum Tor wieder an das Leder und wird von Dennis Erdmann getroffen. "Das war keine gefährliche Situation, aber im Strafraum und er trifft mich klar. Kann man pfeifen", so Fandrich.
  • 48. Min.: Nach einer Flanke von Rizzuto wird Pascal Testroet fünf Meter vorm Tor mit beiden Händen von Marius Bülter von hinten geschubst - wieder kein Pfiff.
  • 74. Min.: Ole Käuper sprintet in den Strafraum, Jan Kirchhoff setzt zum Tackling an, trifft Ball und Gegner. Jöllenbeck pfeift, nimmt den Pfiff nach Rücksprache des Linienrichters, der weit weg vom Geschehen stand, zurück. "Ich bin ehrlich, er trifft erst den Ball, dann mich. 70:30 Prozent war es keiner", so Käuper ganz fair.
Dennis Erdmann (am Boden) hebt entschuldigend den Arm. Getroffen hatte er Clemens Fandrich im Strafraum dennoch.
Dennis Erdmann (am Boden) hebt entschuldigend den Arm. Getroffen hatte er Clemens Fandrich im Strafraum dennoch.  © Picture Point
Timo Perthel (r.) holt Calogero Rizzuto rüde von den Beinen. Der Magdeburger war letzter Mann, kam aber mit Gelb davon.
Timo Perthel (r.) holt Calogero Rizzuto rüde von den Beinen. Der Magdeburger war letzter Mann, kam aber mit Gelb davon.  © Picture Point

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0