FC Erzgebirge Aue im DFB-Pokal: Zweimal haben die Veilchen einen Bundesligisten besiegt

Aue - Der FC Erzgebirge Aue und der DFB-Pokal stehen auf Kriegsfuß!

Einer der größten Pokalerfolg: Max Wegner (h.) schoss im Oktober 2015 das goldene Tor des damaligen Drittligisten gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt. Aue stand erstmals in der 3. Runde.
Einer der größten Pokalerfolg: Max Wegner (h.) schoss im Oktober 2015 das goldene Tor des damaligen Drittligisten gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt. Aue stand erstmals in der 3. Runde.  © imago images/Eibner

Seit dem ersten Zweitliga-Aufstieg 2003 absolvierte Aue nur 23 Spiele, schied neunmal in der 1. Runde aus, kam nur einmal in den dritten Durchgang. Am Mittwoch in Düsseldorf soll das zum zweite Mal gelingen.

Die Fortuna ist zum ersten Mal Pokalgegner für Aue und der neunte Erstligist, gegen den die Veilchen ran müssen. Sieben setzten das frühe Stoppzeichen - u.a. 2005/06 die Bayern (0:1/2. Runde), 2008/09 Werder Bremen (1:2/2. Runde) und 2010/11 Mönchengladbach (1:3; 1. Runde).

Zweimal kegelten die Erzgebirger einen Bundesligisten vom Feld. Zweimal hieß der Gegner Eintracht Frankfurt. Fast auf den Tag genau vor vier Jahren: Am 28. Oktober 2015 besiegte der damalige Drittligist die Eintracht aus Frankfurt durch ein Tor von Max Wegner mit 1:0. Der Sieg war damals nach einem Stotterstart die Wende zum Guten. Ab da war Aue im Flow, stieg am Ende wieder auf, verlor aber in der dritten Pokalrunde daheim mit 0:2 gegen Heidenheim. Bereist 2012 hatte Aue Frankfurt, die zuvor wieder in die Bundesliga aufgestiegen waren, besiegt. Damals sogar mit 3:0.

Einmal musste der Zweitligist bisher bei einem Erstligisten antreten und war in der Saison 2011/12 in der 2. Runde beim FSV Mainz mit 0:2 ziemlich chancenlos. Am Mittwoch ist es in Düsseldorf also der zweite Auftritt bei einem Team der Beletage.

Heute vor sieben Jahren: Der heutige Co-Trainer Marc Hensel (r.) verlor mit Aue bei Erstligist Mainz mit Jan Kirchoff 0:2.
Heute vor sieben Jahren: Der heutige Co-Trainer Marc Hensel (r.) verlor mit Aue bei Erstligist Mainz mit Jan Kirchoff 0:2.  © imago images/Eibner

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0