Bruder-Duell: Aues Daniel Meyer freut sich auf Andre und Ben Florian

Aue - Da freut sich Familie Meyer besonders drauf: Am Freitag kommt es in Aue zum Duell der Brüder, wenn der FCE um 13 Uhr Regionalligist Union Fürstenwalde empfängt. Meyer gegen zweimal Meyer heißt es dann.

Andre Meyer coacht seit Sommer Union Fürstenwalde. Am Freitag tritt er gegen Bruder Daniel zum Test an.
Andre Meyer coacht seit Sommer Union Fürstenwalde. Am Freitag tritt er gegen Bruder Daniel zum Test an.  © Imago

Daniel Meyer (39) trainiert den FC Erzgebirge, sein jüngerer Bruder Andre (36) sitzt auf der Trainerbank der Brandenburger und: Da spielt auch noch einer mit, der ebenfalls diesen Nachnamen trägt. Ben Florian ist der jüngste der Meyer-Brüder, gerade einmal 19 Jahre als. Ein echter Nachzügler.

Die Brüder treten in der Tat erstmals überhaupt gegeneinander an. Andre übernahm im Sommer den FSV Union als Nachfolger von Matthias Maucksch (inzwischen BFC). Er war zuvor Nachwuchs-Sportdirektor bei Union Berlin.

Von dort brachte er auch gleich Ben Florian mit. Daniel kam aus dem Nachwuchs des 1. FC Köln nach Aue.

"Es ist schön, dass es mal klappt", freut sich Daniel über die Familien-Zusammenführung. "Die Jungs sind in Schneeberg im Trainingslager. Da passt das mit dem Testspiel ganz gut. Für alle ein Höhepunkt", lacht Aues Coach.

Er will die Partieam Freitag aber dennoch ernst nehmen, einigen Wackel-Kandidaten noch eine Chance geben. Denn am Dienstag ist es schon soweit, dann geht es nach Magdeburg.

Daniel Meyer freut sich auf das Bruder-Duell.
Daniel Meyer freut sich auf das Bruder-Duell.  © Picture Point

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0