Zwei Tore gegen Jena: Aues Baumgart macht Schritt nach vorn

Aue - Die so genannten Reservisten haben die Zusatz-Zeit im Test gegen Jena - 4:2 nach 135 Minuten - für reichlich Eigenwerbung genutzt. Allen voran Tom Baumgart, der sich auch schon im Camp in Belek zielstrebig präsentierte.

Tom Baumgart (r, weißes Trikot) steigt zum Kopfball. Im Test gegen Jena machte er zwei Tore.
Tom Baumgart (r, weißes Trikot) steigt zum Kopfball. Im Test gegen Jena machte er zwei Tore.  © Picture Point

"Die dritten 45 Minuten waren dafür gedacht, dass alle mal über 45, 70 oder auch 90 Minuten spielen konnten. Das war für allem für die wichtig, die bisher nicht so voll zum Zuge kamen", erklärt Trainer Daniel Meyer den Ultra-Test gegen den Drittligisten bei eisigen Temperaturen.

Was vor allem die junge Garde zeigte, dürfte ihn erwärmt haben. "Sie hat das umgesetzt, was ich sehen wollte und auch erwartet habe. Das war sehr, sehr vernünftig. Sie sind alle nicht weit weg von den ersten Elf."

Baumgart stach dabei heraus. Mit zwei kraftvollen Toren belohnte er sich für eine gute Vorbereitung in diesen Januar-Tagen. Die drei Kurz-Einsätze in der Liga waren natürlich nicht nach dem Geschmack des Neuzugangs aus Chemnitz.

Dennoch klagte er nicht, er lernte und scheint jetzt zu einer richtigen Alternative zu werden. "Tom macht das extrem gut, er hat einen Schritt nach vorn gemacht. Er hat das Feuer, zeigt die Bereitschaft, sich durchsetzen zu wollen. Sein Auftritt gegen Jena wird ihm weiter Mut machen", lobt sein Coach.

Trainer Daniel Meyer ist zufrieden.
Trainer Daniel Meyer ist zufrieden.  © Picture Point

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0