Aue-Fans haben Optimismus nicht verloren: "Ihr packt das!"

Aue- "Ich kann nicht versprechen, dass ich gut spielen werde. Aber dass ich bis zum Umfallen kämpfen werde - das kann ich versprechen." Die Fans versuchten schon vor dem Spiel mit einem Spruch von Wismut-Legende Karl Wolf, ihre Lieblinge wachzurütteln. Das klappte nicht, dennoch haben die meisten ihren Optimismus nicht verloren.

Louis Samson (r.) und Steve Breitkreuz stellten sich nach dem 0:1 gegen Heidenheim den enttäuschten Fans.
Louis Samson (r.) und Steve Breitkreuz stellten sich nach dem 0:1 gegen Heidenheim den enttäuschten Fans.  © Picture Point

Klar, einige konnte ihre böse tippenden Finger nach dem 0:1 gegen Heidenheim nicht still halten und palaverten herum. Ein Anhänger musste hinter der Auer Bank während das Spiels sogar weggebracht werden, weil er einfach seinen Mund nicht halten konnte.

Auch die Spieler mussten sich beim Gang zu den Fans einiges anhören. Was überwog, war trotzdem der Optimismus, dass es Aue auch diesmal schafft.

Ein gutes Beispiel war der Sonnabendvormittag nach dem Spiel. Ungewöhnlich zahlreich waren Fans zum Training erschienen. Es war zwar nur lautes Kindergeschnatter zu hören, da auf dem Kunstrasen der Nachwuchs spielte, aber die FCE-Anhänger versuchten die Spieler neu zu motivieren.

Als Präsident Helge Leonhardt beim Training auftauchte, blieb er stehen, hörte sich die Meinungen an. "Es sind noch 15 Punkte zu holen, ihr packt das. Es war nicht alles schlecht bisher. Es ist doch eine normale Saison bis hier her. Wir sind immer da für euch", hörte er einen Fan sagen. Und der bekam von allen Seiten Beifall.

Die FCE-Fans drückten klar und deutlich aus, was sie von den Profis erwarten.
Die FCE-Fans drückten klar und deutlich aus, was sie von den Profis erwarten.  © Picture Point

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0