Hilfe für Rumänien: Feuerwehr spendet Löschfahrzeug

Aue - Die Feuerwehr Aue hilft nicht nur bei Bränden, sondern auch ihren Kollegen im Ausland.

Der stellvertretende Wehrleiter Tobias Dorst (29) und seine Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Aue wollen das Löschfahrzeug mit Spenden befüllen.
Der stellvertretende Wehrleiter Tobias Dorst (29) und seine Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Aue wollen das Löschfahrzeug mit Spenden befüllen.  © Maik Börner

Im Ort Ruscova in Rumänien wird dringend ein Einsatzfahrzeug benötigt. Die nächste Feuerwehr befindet sich erst in 25 Kilometer Entfernung.

Die Kollegen in Aue überlegten nicht lange und spendeten kurzerhand ihr ausgedientes Löschfahrzeug, das im vergangenen Jahr durch ein Neues ersetzt wurde.

Da es in Rumänien aber auch an den nötigsten Dingen fehlt, wollen die Kameraden den leeren Platz im Fahrzeug dafür nutzen, um ihn mit Spenden wie Kleidung, Spielzeug und Hygieneartikeln zu füllen.

Spenden werden bis zum 8. März von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 16 Uhr und dienstags bis 20 Uhr im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Aue, Poststraße 6, angenommen.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0