Sachsens größte Party hat ein Anreise-Problem

Aue - Es fährt kein Zug zum Tag der Sachsen? Wenn die Erzgebirgsstadt Aue im September 2020 zur großen Sause lädt, wird die Bahnstrecke von Chemnitz wohl noch nicht eröffnet sein.

Die Erzgebirgsbahn von Chemnitz nach Aue ist eingestellt. Auf die City-Bahn muss man noch warten.
Die Erzgebirgsbahn von Chemnitz nach Aue ist eingestellt. Auf die City-Bahn muss man noch warten.  © Klaus Jedlicka

Für die Leipziger, Nordsachsen oder Vogtländer dürfte das kein Problem sein - sie steigen ohnehin in Zwickau um. Doch dieser Umstiegsort wäre für die übrigen Sachsen ein riesiger Umweg.

Seit September 2018 ist die Strecke von Chemnitz nach Aue außer Betrieb. Sie wird für das Chemnitzer Bahnmodell fit gemacht.

Problem: Noch fehlt der Planfeststellungsbeschluss durch das Eisenbahn-Bundesamt. Das leidet an Personalmangel und ist derzeit nicht ganz flott.

Vorher kann der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) den Umbau aber nicht ausschreiben, gerät somit in Verzug.

Die Streckenfreigabe sollte ursprünglich im zweiten Halbjahr 2020 erfolgen, doch für den Tag der Sachsen wird das richtig knapp.

VMS-Sprecherin Jeanette Kiesinger: "Wir bemühen uns. Aber versprechen können wir nichts."

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0