Kuschelige Grusel-Lesung: Stadtsprecherin mit Schlafanzug im Schaufenster

Aue - Aues Stadtsprecherin Jana Hecker (54) saß am Freitagabend im Schaufenster der Buchhandlung Fischer in der Bahnhofstraße. Und zwar im Schlafanzug mit Kuschelkissen! Das war kein Gag, sondern Sachsens wohl kuscheligste Lesung.

Im Schlafanzug: Jana Hecker (54) liest ihre Gruselgeschichten vor.
Im Schlafanzug: Jana Hecker (54) liest ihre Gruselgeschichten vor.  © Uwe Meinhold

Jana Hecker arbeitet eigentlich eher im Hintergrund. Die 54-Jährige ist Sprecherin der Stadt Aue. Zwischen Weihnachten und Neujahr hat Jana Hecker angefangen Gruselgeschichten zu schreiben.

"Ich habe einfach einige Ideen aus Träumen und realen Erlebnissen in kleine Gruselgeschichten verpackt", erzählt Hecker.

"Ich habe die meiner Tochter vorgelesen, die hat sich köstlich amüsiert." 13 solcher Kurzgeschichten, die ihrem Kopfkino entsprungen sind, sprudelten nur so aus ihr heraus.

"Es geht viel um Zeitreisen, darum, dass Gegenstände einfach verschwinden - aber sie sind immer auch etwas lustig."

Einige der gruseligen Storys hat sie am Freitagabend im Rahmen des Aktionstages "Aue liest" bei der Pyjama-Party der ganz besonderen Art vorgestellt.

Und das sollte nicht das letzte Mal gewesen sein. "Ich habe bereits viele Anfragen bekommen, damit ich meine Geschichten vorlese." Dann natürlich wieder im edlen Nachtgewand.

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0